Autor Thema: Gesundheitswesen neoliberal: Manipulierte Akten, Profitgier, Korruption  (Gelesen 4680 mal)

Frauenpower

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 806
Re: Gesundheitswesen neoliberal: Manipulierte Akten, Profitgier, Korruption
« Antwort #30 am: 17:06:51 Di. 14.Januar 2020 »
KMG schließt Klinik in Havelberg
– Quelle: https://www.svz.de/26989347 ©2020
(Bezahllink)

Die Klinik schließe aus wirtschaftl. Gründen, machte jährlich über ne Mio Euro Defizit.

ach ja, falls ich es vergesse: auch in diesem Jahr machte der Bund Milliarden Euro Überschuss:
Zitat
Der Bundeshaushalt für das vergangene Jahr weist unter dem Strich einen Überschuss von 13,5 Milliarden Euro aus.
https://www.deutschlandfunk.de/finanzministerium-bund-erzielt-ueberschuss-von-13-5.1939.de.html?drn:news_id=1090290

ich verstehs nicht, die Notfallambulanzen und Arztpraxen platzen aus allen Nähten und bundesweit schließen Kliniken :(

und es passiert jetzt immer öfter, dass in einer Praxis niemand an das Telefon geht, was ich aus eigener Erfahrung gerade erfahre
Und es kann passieren, dass auf einen Facharzttermin mehrere Monate gewartet werden muss. Schock - das beinhaltet für mich auch die Gefahr der Verschleppung und Verzögerung von Krankheiten und ihrer Behandlung , ach menno


Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8731
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: Gesundheitswesen neoliberal: Manipulierte Akten, Profitgier, Korruption
« Antwort #31 am: 11:45:25 Mi. 15.Januar 2020 »
Und dann beratet ein Lobbyist privater Interessen den Gesundheitsminister für zukünftig noch mehr Überschuß wenn er seine defizitären Kliniken schließt. Es läuft mittlerweile so ziemlich alles im Notfallmodus, auch die privaten laufen von Beginn an im Gewinnmaximieruns Notfallmodus. Gesundheit ist eine politisch akzeptierte PR-Floskel um Kohle zu raffen.
Die Bertelsmann-Zielvorgabe 50% Kliniken läuft.
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Frauenpower

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 806
Re: Gesundheitswesen neoliberal: Manipulierte Akten, Profitgier, Korruption
« Antwort #32 am: 15:51:47 Mi. 22.Januar 2020 »
wieder eine Klinik schließt, denn es wurde kein "Investor" gefunden!
https://www.general-anzeiger-bonn.de/region/koeln-und-rheinland/230-mitarbeiter-der-eifelhoehen-klinik-verlieren-ihre-jobs_aid-48463375
und 230 Mitarbeitinnen werden bald ohne Job sein

oh man, Gesundheit kann doch nicht abhängig von einem "Investor" sein - muss der Gesundheits- Krankenhaus - Bereich Staatsaufgabe werden / sein? Aber von Fachleuten, bitte! Es sollten auch nicht BWLer GesundheitsminsterIn sein, sondern etwa Ärztinnen und Ärzte??

Zitat Dr. Uwe Denker in eigenen Worten: das Monetäre fängt an über dem Ethischen zu stehen - och menno  :'(


Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8731
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: Gesundheitswesen neoliberal: Manipulierte Akten, Profitgier, Korruption
« Antwort #33 am: 09:39:23 Do. 23.Januar 2020 »
Zitat
"mal ehrlich...Geld oder Gesundheit, was zählt mehr im Krankenhaus?"
22.01.2020 mal ehrlich ∙ SWR Fernsehen

Profite statt Menschlichkeit? Zu viele OPs? Zu wenig Personal? "mal ehrlich...Geld oder Gesundheit, was zählt mehr im Krankenhaus?" Der SWR Bürgertalk am 22. Januar um 22 Uhr im SWR Fernsehen

HTML5:
Quelle: ARD-SWR
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Frauenpower

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 806
Re: Gesundheitswesen neoliberal: Manipulierte Akten, Profitgier, Korruption
« Antwort #34 am: 16:14:15 Di. 04.Februar 2020 »
Pharmakonzern Novartis veranstaltet Medikamenten-Lotterie für Todkranke!!
https://www.saarbruecker-zeitung.de/nachrichten/panorama/novartis-verlost-teures-medikament-fuer-100-an-sma-erkrankte-babys_aid-48715937
Zitat
Nur fragen Betroffene: Warum stellt Novartis nicht statt 100 Behandlungen für knapp zwei Millionen Euro pro Dosis 1000 Behandlungen zu einem niedrigen Preis bereit? Die Herstellungskapazitäten seien begrenzt, sagt die Sprecherin. Mehr als 100 Dosen könne das einzige Werk in Illinois in den USA in diesem Jahr nicht zusätzlich zu den erwarteten Bestellungen liefern.
...
Um allen Patienten eine faire Chance zu geben, sei nur das Zufallsprinzip in Frage gekommen, so die Novartis-Sprecherin. „Es ist ein Dilemma“, räumt sie ein. „Wir haben einfach nicht so viele Dosen zur Verfügung wie wir gerne hätten. Bei aller Kritik an diesem Verfahren mangelt es vorerst an Alternativvorschlägen.“

hier wurde eine Gesprächsrunde einberufen um über die Klinik-Schließung in Wolfhagen Ende Juni 2020 zu berichten
https://www.hr-fernsehen.de/sendungen-a-z/jetzt-mal-klartext/sendungen/klinik-in-wolfhagen-vor-dem-aus-live,video-112882.html
Zuschauer_innen, Betroffene, Landrat u.a. kamen zu Wort. Interessante Diskussion.

es saßen am Diskussions-Tisch:
 Uwe Schmidt , SPD, Landrat im Landkreis Kassel und Aufsichtsratsmitglied der GNH
• Dr. Werner Kunz , Betroffener und Patient der Klinik Wolfhagen
• Dr. Matthias Hughes , Ärzteverbund Wolfhager Land und Koordinator des Rettungsdienstes in Wolfhagen
• Prof. Max Geraedts , Professor für Public Health, Universität Marburg, hat an einer Bertelsmann-Studie zur Kliniksituation in Deutschland mitgearbeitet, die eine deutliche Verringerung von Klinikstandorten empfiehlt
• Reinhard Schaake , parteilos, Bürgermeister der Stadt Wolfhagen 

und ein Patient, dem die nahegelegene Klinik rettete mit seinem Herzinfarkt
https://www.wolfhagen.de/veranstaltungen/termine/Hr.php

Wehrmutstreffen: alles Männer inklusive dem wortgewandten Moderator - immerhin war der Modartor im Duo mit einer Moderatorin
es kamen noch wei Notfallopfer aus dem Zuschauerreihen zu Wort - es ging um Not-Geburten
ansonsten sprachen Männer
am Tisch in der Runde saßen auch nur Männer

Frauen endlich auch in Leitungs- und Zuständigkeitspositionen und mit an die Tische! Und steht endlich auch auf und fragt und sagt was! Unsere Stimme zählt! Und die Klinik Wolfhagen soll erhalten bleiben!

Es ist ein Unsinn kleine Kliniken zu schließen. Wenn unerfahrene OP-Aufgaben und Umgang mit bestimmten Krankheiten besteht, müssen die eben erlernt werden, dazu könnte man Ärzt_innen im Rotationsverfahren in andere Kliniken zum üben schicken.

Frauenpower

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 806
Re: Gesundheitswesen neoliberal: Manipulierte Akten, Profitgier, Korruption
« Antwort #35 am: 17:23:31 Di. 11.Februar 2020 »
zur Ergänzung: mir geht es nicht um die Verdrängung von Männern sondern um das Mitmachen und Mitmischen von Frauen. Aktuell ist meine Stimmung so: Purzeln 2, 3, 5 Männer wo raus, an ein Konferenztisch oder Mikro oder oder .. sind es 1, 4, 6 Frauen zu wenig :)

wie geht es weiter mit den Loreley-Kliniken in St. Goar und Oberursel im Koblenzer Raum
Zitat
Das Deutsche Rote Kreuz übernimmt doch nicht die beiden angeschlagenen Loreley-Kliniken in St. Goar und Oberwesel. Die DRK-Trägergesellschaft gab am Montag bekannt, dass man sich trotz intensiver Prüfung dagegen entschieden habe.
https://www.swr.de/swraktuell/rheinland-pfalz/koblenz/Weiter-Ungewissheit-fuer-Kliniken-in-Sankt-Goar-und-Oberwesel-DRK-uebernimmt-die-Loreley-Kliniken-nicht,loreleykliniken-100.html

Frauenpower

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 806
Re: Gesundheitswesen neoliberal: Manipulierte Akten, Profitgier, Korruption
« Antwort #36 am: 13:52:40 Mi. 19.Februar 2020 »
während Arbeitsminister Heil im Fokus der Aufmerksamkeit steht (besser ist das, siehe Sanktionspraxis und der Beschluss des Verfassungsgerichts) - stehen die Sozialminister_innen das viel zu wenig, bis gar nicht!! Das muss verändert werden, nehmen wir sie unter die Lupe! Die Krankenhäuser und ihre Schließungen fallen in ihr Ressort!

Der Grüne Sozialminister Lucha im reichen Ba-Wü hält "die Schließungen der Krankenhäuser für unumgänglich"
Zitat
InterviewSozialminister Manfred Lucha zu Krankenhäusern
„Schließungen im Land sind unumgänglich“
Baden-Württembergs Sozialminister Manfred Lucha hält die Schließung von Kliniken in Baden-Württemberg für unumgänglich. Für Patienten hat er einige unbequeme Botschaften.
https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.sozialminister-manfred-lucha-zu-krankenhaeusern-schliessungen-im-land-sind-unumgaenglich.1297cf14-4db8-4fb9-b05d-bd981139c3bf.html (2017)

Reformen sind gut, wenn sie sinnvoll sind. Eine Nahversorgung ist aber eben auch wichtig und sinnvoll. Lange Anfahrten zu einem Krankenhaus könnte wertvolle Zeit kosten.

Zitat
Kritik an Sparplänen bei Kliniken in Baden-Württemberg
https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/80655/Kritik-an-Sparplaenen-bei-Kliniken-in-Baden-Wuerttemberg (2018)

Zitat
In den kommenden Jahren müssen in Baden-Württemberg viele kleine Krankenhäuser schließen. Stattdessen sollen große, spezialisierte medizinische Zentren entstehen. Was spricht dafür? Und was dagegen?
https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/Klinikschliessungen-in-Baden-Weuettemberg-Wenn-kleine-Krankenhaeuser-dicht-machen-pro-und-contra,pro-und-contra-krankenhaus-schliessungen-100.html

ein anderes Problem ist, dass es Ärzt_innen-Mangel geben soll, es aber zuwenig Sudienplätze gibt es aber viele Bewerber_innen dafür gibt!

schlechte Arbeitsbedingungen -  Ärzt_innen und MitarbeiterInnen der Infektiologie verlassen ihr Krankenhaus um im St. Joseph eine neue Infektiologie aufzubauen
https://www.rbb24.de/panorama/beitrag/2020/02/vivantes-klinikum-mediziner-protest-st--joseph-krankenhaus.html

erst mal Streik-Pause bei Ameos - Kliniken wegen Annäherung in Tarifverhandlungen
https://www.neues-deutschland.de/artikel/1132859.ameos-streik-nimmt-auszeit.html


Frauenpower

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 806
Re: Gesundheitswesen neoliberal: Manipulierte Akten, Profitgier, Korruption
« Antwort #37 am: 16:59:35 So. 15.März 2020 »

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 15522
  • Fischkopp
Re: Gesundheitswesen neoliberal: Manipulierte Akten, Profitgier, Korruption
« Antwort #38 am: 17:50:43 So. 15.März 2020 »
Verstehe. Insbesondere im Moment ist ja offensichtlich, daß Krankenhäuser eigentlich überflüssig sind.

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8731
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: Gesundheitswesen neoliberal: Manipulierte Akten, Profitgier, Korruption
« Antwort #39 am: 17:52:19 Mo. 16.März 2020 »
Zitat
Coronavirus: „Schon für das normale Tagesgeschäft sind Kliniken aus pflegerischer Sicht nicht gewappnet“

Personalmangel, spärliche Ausstattungen und Pflegekräfte, die an ihrem Limit arbeiten: In Zeiten der Coronakrise dürfte so manchem langsam dämmern, dass die seit langem bekannten Probleme in unserem Gesundheitssystem und in der Pflege sich irgendwann bitter rächen werden. Monja Schünemann, ausgebildete Krankenschwester und Historikerin, findet auf ihrem Blog mypflegephilosophie.com immer wieder klare Worte zum Thema Pflege. Im NachDenkSeiten-Interview verdeutlicht sie, wie schlimm es um die Pflege bestellt ist. Von Marcus Klöckner.
...

HTML5:
Quelle: NDS
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti