Krank > Gesund?

Suizid

<< < (6/6)

Frauenpower:
Also mir bereitet das neue Recht auf SH, das allerdings noch divers geprüft werden soll  Sorgen!! Selbstverständlich bin ich für Selbstbestimmung und die Würde des Menschen - den betroffenen Einzelnen traue ich sie auch zu, aber ansonsten ..
aus einem spontanen Impuls heraus bin ich derzeit dagegen.


--- Zitat ---Scharfe Kritik kam von der Deutschen Palliativ-Stiftung. Dessen Stiftungsrat, Carsten Schütz, befand: „Wenn ein entgrenztes Gericht selbst in so fundamentalen gesellschaftlichen Fragen wie dem Sterben die eindeutige Mehrheitsentscheidung des Parlaments nicht mehr achtet, hat es offensichtlich jeden demokratischen Respekt verloren“ und sprach im Hinblick auf das Bundesverfassungsgericht von einer „Übergriffigkeit des sich allmächtig wähnenden Senats“.

--- Ende Zitat ---
https://www.fr.de/politik/sterbehilfe-urteil-frei-tod-13560324.html

Auch in der jungen Welt (ich habe zur Zeit ein Probe-Abo) wird darüber berichtet. SH ist auch ein europaweites Thema wie in Spanien oder Portugal. Aber hier fällt mir ein Satz auf, über den es nachzudenken gilt:

--- Zitat ---Jedoch müsse bei der Entscheidung über eine Legalisierung von Sterbehilfe immer auch die Frage nach den sozialen Verhältnissen und möglichen Folgen der Entscheidung erwägt werden. »Ein Land kann nicht die legale Möglichkeit der Sterbehilfe schaffen, wenn es nicht dazu in der Lage ist, die materiellen Bedingungen zum Leben zu garantieren.«

Ein Dilemma, das im Nachbarland ebenso existiert. Auch spanische Familien kennen das Problem fehlender Hospize und nur notdürftig funktionierender ambulanter Pflege von Menschen mit unheilbaren Krankheiten nur zu gut.
--- Ende Zitat ---
https://www.jungewelt.de/artikel/373419.sterbehilfe-sache-von-leben-und-tod.html

Troll:
Bei jeder Art von fortschrittlichem Denken gibt es gegenwärtig berechtigte Bedenken, gesellschaftlicher Fortschritt ohne dahinterstehende Profitinteressen hat es sehr schwer weil es im neoliberalen Denken Fortschritt abseits der Wirtschaft nicht gibt oder geben kann.
Gesellschaftlicher Fortschritt wird deshalb bewußt bekämpft, er wird als Gefahr angesehen.

Navigation

[0] Themen-Index

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln