Autor Thema: Klimakatastrophe  (Gelesen 13366 mal)

dejavu

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1024
Re: Klimakatastrophe
« Antwort #405 am: 00:17:59 Mi. 11.September 2019 »
Ja die Presse halt... Ich weiß auch nicht mehr so genau wo ich das Teil her hatte. Ich ließ mich so durch das Netz treiben und fand das dann.
Leiharbeit und Werkvertragsmißbrauch verbieten! Weg mit dem Dreck!

BGS

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3456
  • Polarlicht
Re: Klimakatastrophe
« Antwort #406 am: 05:33:02 Mi. 11.September 2019 »
Wieso "Schock-Prognose" etc.?

Das Spiel ist schlicht gelaufen.

Käseblatt.

MfG

BGS
"Ceterum censeo, Berolinensis esse delendam"

http://www.chefduzen.de/index.php?topic=21713.msg298043#new
(:DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!)

Nikita

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1207
Re: Klimakatastrophe
« Antwort #407 am: 19:13:21 Mi. 11.September 2019 »
Zeigt sich, dass Veränderung im Nahverkehr nicht so schwierig ist, sondern so banal, dass jeder es versteht.
Von fefes Blog.
"Barcelona hat sich das mit der Luftverschmutzung mal genau angeschaut und tut, was sich sonst niemand zu trauen scheint: Einfach mal ein paar Straßenblocks autofrei machen.
Und es stellt sich raus: Kommt super an bei der Bevölkerung. Senkt die Luftverschmutzung, reduziert Verkehrstote, erhöht die durchschnittliche Lebenserwartung um 200 Tage (wenn sie alle 503 geplanten "Superblocks" umwandeln, im Moment sind es nur ein paar Testblöcke). Oh und es gibt plötzlich wieder Platz für die Kinder zum spielen!"
https://www.theguardian.com/cities/2019/sep/10/barcelonas-car-free-superblocks-could-save-hundreds-of-lives

Nikita

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1207
Re: Klimakatastrophe
« Antwort #408 am: 19:17:46 Do. 12.September 2019 »
Besonders an FFF ist, dass sie sich kaum vereinnahmen lassen. Ein Beispiel vom offiziellen Twitter-Kanal von FFF:

"Fridays For Future Germany
@FridayForFuture

EIL: Wir wurden eingeladen, morgen auf der Bühne der #IAA19 zu sprechen. Weil wir nicht für leere Klimaschutzbekundungen herhalten wollen, haben wir uns dazu entschlossen, abzusagen. Diese Messe ist nicht Teil der Lösung, sondern Teil des Problems! "

"Das ging schnell: Keine halbe Stunde nach unserer Absage tritt der Ausrichter der #IAA19, VDA-Chef Bernhard #Mattes, zum Jahresende zurück.
Unser Protest zeigt Wirkung!💪"

Gerade die Reaktionen auf Profi-Lobbyismus aus Politik und Wirtschaft ringen mir großen Respekt ab.

counselor

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4428
  • Sapere aude!
Re: Klimakatastrophe
« Antwort #409 am: 21:02:54 Do. 12.September 2019 »
Zitat
Bayerischer „Verfassungsschutz“ beobachtet offenbar Fridays For Future

Das Bayerische Landesamt für Verfassungsschutz versucht, linke Aktivist*innen in der Klimabewegung zu denunzieren. Darunter sind die marxistische jugend münchen und die Linksjugend solid. Eine Erklärung, warum wir uns nicht einschüchtern lassen.

Quelle: https://www.klassegegenklasse.org/bayerischer-verfassungsschutz-vs-fridays-for-future/
Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13718
  • Fischkopp
Re: Klimakatastrophe
« Antwort #410 am: 08:19:15 Sa. 14.September 2019 »
IAA 2019: Die große Auto-Show wird zum PR-Desaster für die Konzerne


Die große Selbstinszenierung der Automobil-Branche auf der IAA 2019 in Frankfurt ist zu einem riesigen PR-Flop geworden: Bei der Eröffnung am Donnerstag stehen nicht etwa Themen ganz oben, die sich die Konzerne vielleicht gewünscht hatten. Stattdessen gibt es scharfen Protest von Klimaschützern, ein Redeverbot für den Frankfurter Oberbürgermeister, massenhafte Absagen großer, renommierter Autohersteller, den Rückzug des Verbandsvorsitzenden und Autolobbyisten Mattes, eine Debatte um den Messestandort Frankfurt und und und. Die Hoffnung der Konzerne, dass sich diese Messe positiv auf ihr Image und natürlich auf die Absatzzahlen auswirken möge, dürfte sich erst einmal zerschlagen haben.

https://www.fr.de/wirtschaft/2019-frankfurt-grosse-auto-show-wird-pr-desaster-zr-12932281.html

counselor

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4428
  • Sapere aude!
Re: Klimakatastrophe
« Antwort #411 am: 19:40:16 Sa. 14.September 2019 »
Mobilisierungsvideo zum Klimastreik am 20.9.:

https://youtu.be/-rsHwf56S3s
Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!

counselor

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4428
  • Sapere aude!
Re: Klimakatastrophe
« Antwort #412 am: 22:52:24 Sa. 14.September 2019 »
Ein Aufsatz zur CO2-STEUER
Zitat
Die kommende CO2-Abgabe – ein Fortschritt für die Klimapolitik?

Quelle: http://www.zeitschrift-marxistische-erneuerung.de/article/3524.die-kommende-co2-abgabe-ein-fortschritt-fuer-die-klimapolitik.html
Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13718
  • Fischkopp
Re: Klimakatastrophe
« Antwort #413 am: 16:54:03 So. 15.September 2019 »
https://www.youtube.com/watch?v=nQ2ghBlc7G8


Radler legen Autobahnen um Frankfurt lahm


















counselor

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4428
  • Sapere aude!
Re: Klimakatastrophe
« Antwort #414 am: 17:37:39 Di. 17.September 2019 »
Zitat
Bayern versagt beim Klimaschutz

Verbal hat die CSU das Thema zwar schon seit 15 Jahren drauf. Doch der Ausstoß von Treibhausgasen liegt weit über allen Zielmarken - und steigt sogar wieder an.

Quelle: https://www.sueddeutsche.de/bayern/bayern-klimaschutz-csu-versagen-1.4602844
Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13718
  • Fischkopp
Re: Klimakatastrophe
« Antwort #415 am: 12:22:44 Mi. 18.September 2019 »
Zitat
Erfolg im globalen Umweltschutz
Ozonloch so klein wie vor 30 Jahren
https://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/antarktis-forscher-staunen-ueber-kleines-ozonloch-a-1287244.html

Eine einzelne Meldung kann man aus dem Zusammenhang reißen.
Es ist zwar keine Fake News, doch Nachrichtenmüll, denn so klärt man nicht über die Gesamtsituation auf, wenn man von "Erfolg im globalen Umweltschutz" schwallert.

Diese Meldung ist hingegen mehr als alarmierend und hat nichts mit dem tollen Umweltschutzerfolg vom Drecksspiegel zu tun.
Zitat
Wissenschaftler gingen davon aus, dass sich die Arktis bis zur Jahrhundertwende um 5 bis 15 Grad erwärmen könnte, sagte Rex im Deutschlandfunk. Dies werde Auswirkungen wie Schneestürme in Florida oder zunehmende Hitzewellen haben. Die Arktis sei der Motor des Klimas, betonte Rex. Die Wissenschaftler brauchten fundierte Daten, damit Entscheidungen getroffen werden könnten. Aber schon jetzt sei klar, dass der CO2-Ausstoß dringend verringert werden müsse.
https://www.deutschlandfunk.de/expedition-mosaic-markus-rex-arktis-ist-die-grosse.2932.de.html?drn:news_id=1050438


counselor

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4428
  • Sapere aude!
Re: Klimakatastrophe
« Antwort #416 am: 05:34:17 Do. 19.September 2019 »
Zitat
Klimawandel - Die Fakten mit Harald Lesch

Rekordhitze, Überflutungen, Dürre: normale Wetterphänomene oder bereits die Folgen des Klimawandels? Die Dokumentation mit Harald Lesch fasst den Stand der weltweiten Klimaforschung zusammen.

Beitragslänge:43 min Datum:18.09.2019 Sprachoptionen:UT
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 17.09.2020

Quelle: https://www.zdf.de/dokumentation/zdfzeit/zdfzeit-klimawandel---die-fakten-mit-harald-lesch-100.html
Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!

ManOfConstantSorrow

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6731
Arbeitsscheu und chronisch schlecht gelaunt!

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13718
  • Fischkopp
Re: Klimakatastrophe
« Antwort #418 am: 08:48:15 Fr. 20.September 2019 »


Kathrin Hartmann hat sich weitergehende Gedanken zum Thema gemacht:
Reiche müssen blechen
https://www.freitag.de/autoren/der-freitag/reiche-muessen-blechen

rebelflori

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1038