Autor Thema: Klimakatastrophe  (Gelesen 15872 mal)

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8312
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: Klimakatastrophe
« Antwort #465 am: 11:33:32 Sa. 28.Dezember 2019 »
Er hat recht, aber mir gefällt nicht daß sich allgemein die Wissenschaft immer öfter als käuflich erweist, daß Erkenntnisse ggf. ein Preisschild haben, da muss die Wissenschaft selbst aktiv werden um nicht ihr Renommee zu verlieren, die gekauften Ausnahmen werden langsam zu einem katastrophalen Standard. Minimum wäre vielleicht ein zwingendes kenntlich machen wer bezahlt.
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

counselor

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4717
  • Sapere aude!
Re: Klimakatastrophe
« Antwort #466 am: 15:25:06 Sa. 28.Dezember 2019 »
Ich erinnere mich an ein Gespräch mit einem Assistenten (heute ist er Professor) im Fach organische Chemie Mitte der 1990er Jahre. Er erzählte mir, dass die Verlängerung seines Arbeitsverhältnisses wesentlich davon abhängig sei, dass er Drittmittel, also Forschungsprojekte aus der Industrie einwerbe.
Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!

counselor

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4717
  • Sapere aude!
Re: Klimakatastrophe
« Antwort #467 am: 07:10:41 Di. 31.Dezember 2019 »
Zitat
Antworten des UBA auf populäre skeptische Argumente

Wenn es um weltweite Klimaänderungen geht, so liest und hört man zunehmend Widersprüchliches. Innerhalb von 5 Themenkomplexen haben wir uns mit den gewichtigsten Argumenten derjenigen auseinander gesetzt, die keinen Handlungsbedarf in Sachen Klimaänderung sehen.

Quelle: https://www.umweltbundesamt.de/themen/klima-energie/klimawandel/klimawandel-skeptiker/antworten-des-uba-auf-populaere-skeptische
Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8312
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: Klimakatastrophe
« Antwort #468 am: 09:42:53 Di. 31.Dezember 2019 »
Ich erinnere mich an ein Gespräch mit einem Assistenten (heute ist er Professor) im Fach organische Chemie Mitte der 1990er Jahre. Er erzählte mir, dass die Verlängerung seines Arbeitsverhältnisses wesentlich davon abhängig sei, dass er Drittmittel, also Forschungsprojekte aus der Industrie einwerbe.

Ausnahmslos alles wird verramscht, im Kapitalismus gibt es nichts ohne Preisschild, selbst die persönlichen Meinung.
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

counselor

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4717
  • Sapere aude!
Re: Klimakatastrophe
« Antwort #469 am: 14:37:24 Mi. 01.Januar 2020 »
Zitat
Mehr Expertise und Sachverstand - „Die Partei“ will Klimaforscher zur Bundestagswahl aufstellen

20 Klima-Wissenschaftler sollen auf den vorderen Listenplätzen der Satirepartei bei der Bundestagswahl antreten. Das kündigte der Vorsitzende Sonneborn an.

Quelle: https://amp.tagesspiegel.de/politik/mehr-expertise-und-sachverstand-die-partei-will-klimaforscher-zur-bundestagswahl-aufstellen/25378572.html
Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!

counselor

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4717
  • Sapere aude!
Re: Klimakatastrophe
« Antwort #470 am: 20:26:16 Do. 02.Januar 2020 »
Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!

counselor

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4717
  • Sapere aude!
Re: Klimakatastrophe
« Antwort #471 am: 17:22:09 Sa. 04.Januar 2020 »
Zitat
Klimaforscher Rahmstorf - Vorwürfe gegen Australiens Regierung

Der Klimaforscher Stefan Rahmstorf hat der australischen Regierung vorgeworfen, die durch den Klimawandel gestiegene Waldbrandgefahr ignoriert zu haben.

Quelle: https://www.deutschlandfunk.de/klimaforscher-rahmstorf-vorwuerfe-gegen-australiens.2850.de.html?drn:news_id=1087180
Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!

counselor

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4717
  • Sapere aude!
Re: Klimakatastrophe
« Antwort #472 am: 18:10:50 So. 05.Januar 2020 »
Zitat
FLAMMENHÖLLE AUSTRALIEN - Wachsende Kritik am Klimaskeptiker Morrison

An diesem Wochenende haben sich die verheerenden Buschbrände in Australien weiter verschärft und große Teile des Landes in ein Inferno verwandelt. Tausende Menschen sind auf der Flucht, es bilden sich lange Staus, Benzin wird knapp.

Quelle: https://www.rf-news.de/2020/kw01/flammenhoelle-unueberhoerbarer-katastrophenalarm
Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!

counselor

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4717
  • Sapere aude!
Re: Klimakatastrophe
« Antwort #473 am: 20:24:15 Sa. 11.Januar 2020 »
Zitat
AUSTRALIEN - Zehntausende gegen Scott Morrison

Am Freitag gingen in Melbourne, Brisbane, Sydney und Adelaide Zehntausende Menschen auf die Straße. Sie forderten die Entlassungdes ultrareaktionären Klimaskeptikers Scott Morrison. In Sydney demonstrierten  30.000 Menschen. Sie riefen "Hey hey, ho ho - ScoMo has to go!" Die Demonstranten forderten den sofortigen Ausstieg aus der Kohleverbrennung. Im Südosten Australiens erhielten 240.000 Menschen von Behörden die Aufforderung, ihre Häuser und die Gegend zu verlassen. In fünf der sechs australischen Bundesstaaten lodern weiter Hunderte Feuer.

Quelle: https://www.rf-news.de/2020/kw02/zehntausende-gegen-die-politik-von-scott-morrison
Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!

ManOfConstantSorrow

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6905
Re: Klimakatastrophe
« Antwort #474 am: 18:44:37 Mo. 13.Januar 2020 »
Warum es auch in Afrika brennt



Betrachtet man die globalen Feuerkarten, fallen in Afrika sofort zwei markante Feuergürtel nördlich und südlich des Äquators ins Auge – mit anscheinend weit mehr Bränden als in Südamerika oder Australien. Von diesen Bränden liest man, anders als von jenen im Amazonasgebiet und Australien, recht wenig.

...Afrika in der Berichterstattung deutscher und internationaler Medien allgemein nur wenig Beachtung findet...

https://scilogs.spektrum.de/fischblog/afrika-brennt-feuer-savanne/?utm_source=pocket-newtab
Arbeitsscheu und chronisch schlecht gelaunt!

counselor

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4717
  • Sapere aude!
Re: Klimakatastrophe
« Antwort #475 am: 17:09:27 Di. 14.Januar 2020 »
Zitat
Klimawandel - Ozeane werden immer wärmer

Wissenschaftler aus mehreren Ländern schlagen gemeinsam Alarm: Die Weltmeere waren 2019 so warm wie noch nie seit Beginn der Aufzeichnungen - mit katastrophalen Folgen. Aber es gibt einen Ausweg.

Quelle: https://www.tagesschau.de/ozeane-klimawandel-103.html
Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!

ManOfConstantSorrow

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6905
Re: Klimakatastrophe
« Antwort #476 am: 18:05:28 Di. 14.Januar 2020 »
Zitat
Das Risiko großer Waldbrände steigt weltweit. Sowohl Dauer als auch Schwere von Extremwettern nehmen zu. Das ist das Ergebnis einer Übersichtsstudie, die auch neue Erkenntnisse zu den Bränden in Australien liefert.
https://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/australien-was-der-klimawandel-mit-den-braenden-zu-tun-hat-a-03acb3d9-5a54-4791-b54a-281dce931592
Arbeitsscheu und chronisch schlecht gelaunt!

counselor

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4717
  • Sapere aude!
Re: Klimakatastrophe
« Antwort #477 am: 17:01:49 Mi. 15.Januar 2020 »
Klimakrise - ein medizinischer Notfall (Harald Lesch)
https://youtu.be/b1_dnC_uDpo
Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 14308
  • Fischkopp
Re: Klimakatastrophe
« Antwort #478 am: 10:58:02 Do. 16.Januar 2020 »
Es gibt ja in der Klimadiskussion das so gern gebrauchte Kackwort "Bepreisung".
Das ist Schönsprech für den Griff in die Taschen der Armen Leute, die für Mobiltät, Strom und Heizung nun mehr blechen sollen.

Die Politik betreibt die Umkehrung des Robin Hood Prinzips, es wird bei den Armen gestohlen, um es den Reichen zu geben:

Zitat
Scholz verspricht Kraftwerksbetreibern Milliarden-Entschädigung

Für den geplanten Ausstieg aus der Kohle will der Finanzminister die Kraftwerksbetreiber mit mehr als vier Milliarden Euro entschädigen. Der erste Kraftwerksblock soll dieses Jahr abgeschaltet werden.
https://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/olaf-scholz-verspricht-kraftwerksbetreibern-milliarden-entschaedigung-a-33cedf81-a09d-482f-9ec2-2b773e2ed863

Zitat
VDA fordert Milliarden Investitionen für Elektromobilität

Etwa 10 bis 20 Milliarden Euro brauche die Autoindustrie vom Staat, um den Strukturwandel zur Elektromobilität zu schaffen, sagte Stefan Wolf vom Verband der Automobilindustrie im Dlf.
https://www.deutschlandfunk.de/vor-dem-autogipfel-vda-fordert-milliarden-investitionen.694.de.html?dram:article_id=467898

counselor

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4717
  • Sapere aude!
Re: Klimakatastrophe
« Antwort #479 am: 19:01:10 Do. 16.Januar 2020 »
Umweltverschmutzung, Klimakatastrophe und Gesundheit
https://youtu.be/LHmyPoR6fLc
https://youtu.be/r-3fjttEL_c

Zitat
McKinseys Schreckensszenario zum Klimawandel - "Hunderte Millionen Menschenleben, Billionen von Dollar"

Ernteausfälle, überflutete Flughäfen, ausbleibende Touristen: In einer neuen Studie rechnen die Unternehmensberater von McKinsey die Folgen der Erderwärmung für die Volkswirtschaften durch. Die Ergebnisse sind verheerend.

Quelle: https://www.spiegel.de/wirtschaft/service/mckinsey-studie-zum-klimawandel-ergebnisse-sind-verheerend-a-0ccc0af4-6706-4a38-a4ef-38bdf570d9a6-amp
Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!