Autor Thema: Klimakatastrophe  (Gelesen 22272 mal)

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 15721
  • Fischkopp
Re: Klimakatastrophe
« Antwort #480 am: 09:07:09 Fr. 17.Januar 2020 »
Boah. Die fragen McKinsey nach den Folgen des Klimawandels.
Die können eigentlich gleich McKinsey die Regierung überlassen und dann kann man sich auch die lästigen Wahlen schenken.
Aber selbst McKinsey stellt fest, daß der Klimawandel sich nicht rechnet.
Und nun?
Vielleicht ist in Wirklichkeit niemand mehr am Regieren.
Es gibt noch diese lustige Hampelbude als Teil der Entertainmentindustrie. Dort wird nichts mehr entschieden.
Der Kapitalismus läuft längst auf Autopilot.

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8782
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: Klimakatastrophe
« Antwort #481 am: 09:44:22 Fr. 17.Januar 2020 »
Der allwissende, allmächtige MARKT (sieht alles, hört alles und riecht alles) wird gefragt, der Gottesersatz 2020.

Zitat
Die Titelseite des ehemaligen Nachrichtenmagazins ist gerade Realsatire.

Oben so, ganz fett: McKinsey rechnet den Klimawandel durch: Hunderte Millionen Menschenleben, Billionen von Dollar.

Und direkt darunter? Klimapaket der Bundesregierung belastet die deutsche Wirtschaft.

Die Meldung alleine wäre ja schon Realsatire. Welches Klimapaket denn bitte? Ihr redet doch nicht von der Totalverarschung, bei der wir alle Klimaziele verfehlen, selbst die unambitionierten selbstgesteckten Pappziele?

Quelle: Fefes Blog
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

NachbarArsch

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 171
Re: Klimakatastrophe
« Antwort #482 am: 17:02:34 Fr. 17.Januar 2020 »
Zitat
Das Küstenkraftwerk ist eröffnet

Großer Bahnhof für das neue Kraftwerk: Rund sechs Wochen nach der Übernahme durch die Stadtwerke ist das Küstenkraftwerk mit einer Feierstunde offiziell in Betrieb genommen worden. Vorstandschef Frank Meier begrüßte unter anderen Ministerpräsident Daniel Günther. Aber es wurde auch demonstriert.
https://www.kn-online.de/Kiel/Feierstunde-in-Kiel-Das-Kuestenkraftwerk-ist-eroeffnet

jo genau Proteste gabs auch...

Zitat
VollGAS in den Untergang: Sektempfang zum neuen Kraftwerk
https://de.indymedia.org/node/59939

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 15721
  • Fischkopp
Re: Klimakatastrophe
« Antwort #483 am: 12:36:55 Sa. 18.Januar 2020 »
Der Winter ist ausgefallen.
Gänseblümchen blühen wieder.
Ein Busch im Garten kriegt Blätter.

BGS

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3760
  • Polarlicht
Re: Klimakatastrophe
« Antwort #484 am: 12:40:49 Sa. 18.Januar 2020 »
Der Winter ist ausgefallen.
Gänseblümchen blühen wieder.
Ein Busch im Garten kriegt Blätter.

Im Norden viel zu wenig Schnee.

MfG

BGS
"Ceterum censeo, Berolinensis esse delendam"

https://forum.chefduzen.de/index.php/topic,21713.1020.html#lastPost
(:DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!)

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8782
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: Klimakatastrophe
« Antwort #485 am: 13:29:34 Sa. 18.Januar 2020 »
Hihihi, lasst uns übers Wetter quatschen, daß darf man doch mal sagen!

Hier im Südwesten ist es trocken bei überwiegend >10°, einzelne Tröpfchen fallen aus allen Wolken, mehr nicht.
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

counselor

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5485
  • Sapere aude!
Re: Klimakatastrophe
« Antwort #486 am: 17:42:34 Di. 21.Januar 2020 »
Zitat
Kohlekompromiss am Ende

Nach einem Jahr der versprochenen Eins-zu-eins-Umsetzung ist der Kohlekompromiss offenbar am Ende. Die umstrittene Bund-Länder-Einigung vergangene Woche sehen in der Kohlekommission vertretene Umweltverbände und Wissenschaftler als Aufkündigung der Übereinkunft an, wie es in einer Klimareporter° vorliegenden Stellungnahme heißt.

Quelle: https://www.klimareporter.de/energiewende/kohlekompromiss-am-ende
Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!

counselor

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5485
  • Sapere aude!
Re: Klimakatastrophe
« Antwort #487 am: 19:19:47 Mi. 22.Januar 2020 »
Zitat
OZONLOCH UND KLIMAGASE - Verbotene Ozonkiller kurbeln Erderwärmung massiv an

Wer das Ozonloch vergrößert, verschlimmert gleichzeitig die Erderwärmung - und das in ungeahntem Ausmaß, berechnen Wissenschaftler. Gut, dass man hier mit einem Verbot zwei Ziele zugleich verfolgen kann.

Quelle: https://www.spektrum.de/news/verbotene-ozonkiller-kurbeln-erderwaermung-massiv-an/1700014
Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!

BGS

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3760
  • Polarlicht
Re: Klimakatastrophe
« Antwort #488 am: 06:26:12 Do. 23.Januar 2020 »
Sie berechnen ein "unbekanntes Ausmass"? Toll. Dann wird ja alles gut.

MfG

BGS
"Ceterum censeo, Berolinensis esse delendam"

https://forum.chefduzen.de/index.php/topic,21713.1020.html#lastPost
(:DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!)

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8782
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: Klimakatastrophe
« Antwort #489 am: 09:52:38 Fr. 24.Januar 2020 »
Zitat
Energiewende – Mythen reloaded

Der Ruf der deutschen Energiewende hat stark gelitten. Nach Ansicht von Claudia Kemfert handelt es sich bei den meisten Argumenten gegen die Energiewende um Mythen. Hier räumt sie mit den gängigsten Märchen auf
...
...

Quelle: capital

Via Fefes Blog
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

counselor

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5485
  • Sapere aude!
Re: Klimakatastrophe
« Antwort #490 am: 18:07:56 So. 26.Januar 2020 »
Zitat
SIEMENS-ADANI-DEAL - Provokation, Heuchelei, Greenwashing – und massiver Protest!

Liest man die drei Seiten lange Erklärung von Siemens-Chef Joe Kaeser (press.siemens.com), warum Siemens am Auftrag für die neue Carmichael-Kohlemine des ADANI-Konzerns in Australien festhält, kommt einem sofort der Titel des Buch-Bestsellers in den Sinn: „Katastrophenalarm! Was tun gegen die mutwillige Zerstörung der Einheit von Mensch und Natur?“

Quelle: https://www.rf-news.de/2020/kw04/provokation-heuchelei-greenwashing-und-massiver-protest
Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8782
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: Klimakatastrophe
« Antwort #491 am: 12:12:30 Fr. 31.Januar 2020 »
Zitat
Weiße Haut, grüne Masken ‒ eine Kritik am "European Green Deal"

Das Problem ist, dass man in Europa nach 500 Jahren kolonialer Vergangenheit immer noch denkt, dem Rest der Welt überlegen zu sein

Nach Ende der 25. Weltklimakonferenz (COP25), die in der ersten Dezemberhälfte in Madrid stattfand, hat sich, wie es zu erwarten war, im Hinblick auf eine globale Vereinbarung zum Klimaschutz wenig bis gar nichts bewegt; weil die Kraft fehlte, die vorher bestehenden Vereinbarungen weiter zu entwickeln, wurde eine Abschlusserkärung vorgelegt, die eher wie ein Diskurs guter Absichten der anwesenden Staaten zu sein scheint als ein Entwurf, der wirklich eine Besorgnis über die aktuelle zivilisatorische Krise ins Zentrum stellt.
...
...

Quelle: amerika21.se
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 15721
  • Fischkopp
Re: Klimakatastrophe
« Antwort #492 am: 12:54:21 Di. 04.Februar 2020 »
Zitat
Plage in Ostafrika
Kampf der Heuschrecke

In Ostafrika fressen riesige Heuschreckenschwäme schon jetzt ganze Landstriche kahl. Und das Klima sorgt für optimale Brutbedingungen, so könnten die Schwärme noch um ein Vielfaches anwachsen. Die UN schlagen Alarm.
https://www.tagesschau.de/ausland/ostafrika-heuschreckenplage-101.html

Zitat
Notstand in Pakistan
Heuschreckenplage bringt Ernte in Gefahr

Eine Heuschreckenplage ist über Pakistan hereingebrochen. Die Schäden sind derart massiv, dass die Regierung um die Ernährungssicherheit des Landes fürchtet. Sie hat deshalb den Notstand ausgerufen.
https://www.tagesschau.de/ausland/pakistan-heuschrecken-plage-101.html

Zitat
Somalia ruft den Notstand aus

Die Heuschreckenplage in Ostafrika nimmt immer größere Ausmaße an. Nun hat Somalia den Notstand ausgerufen, da die ohnehin instabile Versorgungslage bedroht sei.
https://www.tagesschau.de/ausland/heuschreckenplage-ostafrika-somalia-101.html

counselor

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5485
  • Sapere aude!
Re: Klimakatastrophe
« Antwort #493 am: 16:44:29 Mi. 05.Februar 2020 »
Zitat
Undercover bei Klimawandel-Leugnern - Die Strategie des Heartland-Instituts

Das Heartland-Institut, eine der einflussreichsten Denkfabriken aus den USA, die den menschgemachten Klimawandel leugnet, will jetzt auch in Deutschland Influencer und Netzwerke aufbauen, um die deutsche Politik zu beeinflussen.

Quelle: https://www.zdf.de/politik/frontal-21/undercover-bei-klimawandel-leugnern-100.html
Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 15721
  • Fischkopp
Re: Klimakatastrophe
« Antwort #494 am: 14:39:30 Sa. 08.Februar 2020 »
Zitat
Militär und Krieg als Klimakiller Nummer eins

Wenn wir von der sich anbahnenden Klimakatastrophe sprechen, sollten wir uns klar darüber sein, dass damit nur ein Teilaspekt des eigentlichen Problems angesprochen wird: es geht um eine umfassende Bio-Krise. Dazu gehört neben dem Klimawandel etwa das fortgesetzte Artensterben, die Vermüllung der Meere, die systematische Vergiftung unserer Nahrung, die Luftverschmutzung, der Schwund tropischer Regenwälder und die Überfischung der Meere. Dazu gehören auch die radioaktive Belastung der Atmosphäre durch die oberirdischen Atomwaffenversuche in den fünfziger Jahren oder die tausenden Tonnen radioaktiven Abfalls, den wir nachfolgenden Generationen über Jahrhunderte hinterlassen. Waffenproduktion und Kriege verbrauchen enorme materielle und finanzielle Ressourcen und fossile Treibstoffe.

Kriege waren immer auch Kriege gegen die Natur und Umwelt...
https://www.isw-muenchen.de/2019/07/militaer-und-krieg-als-klimakiller-nummer-eins/

Zitat
Das US-Militär verschmutzt die Umwelt stärker als 140 Länder

Amerikanische Kampfjets, Transporter und Kriegsschiffe brauchen Unmengen Treibstoff – und verursachen damit gleich viel CO2 wie die ganze Schweiz.


Um die Operationen rund um den Globus zu versorgen, sind Containerschiffe, Frachtflugzeuge und Lastwagen permanent im Einsatz – und verbrauchen Unmengen an Treibstoff. Der CO2-Ausstoss des US-Militärs ist deshalb enorm. 2017 kaufte es täglich rund 269'000 Barrel Öl und stiess durch die Verbrennung dieser Brennstoffe mehr als 25'000 Kilotonnen Kohlenstoffdioxid in die Atmosphäre. Das zeigt eine neue Untersuchung von Forschern der Universitäten Durham und Lancaster, die in der Fachzeitschrift «Transactions of the Institute of British Geographers» veröffentlicht wurde.

Die US-Armee ist demnach «einer der grössten Umweltsünder der Geschichte».
https://www.bazonline.ch/wissen/natur/das-usmilitaer-verschmutzt-die-umwelt-staerker-als-140-laender/story/23828059