Autor Thema: ESSEN:IPP van Triel Kapitalisten sind Verbrecher  (Gelesen 4540 mal)

Rappelkistenrebell

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2900
ESSEN:IPP van Triel Kapitalisten sind Verbrecher
« am: 09:29:17 Fr. 26.Januar 2018 »
Nr. 104, Januar 2018 - Ihre Gesellschaft


IPP: Kapitalisten sind Verbrecher… und die Gesetze und Gerichte helfen ihnen
Ende letzten Jahres hat IPP van Triel auf einmal keine Kranken- und Rentenkassenbeiträge mehr für seine 50 Arbeiter in Essen gezahlt. Und als dann noch Weihnachten ein Aushang kam, dass das Werk bis zum 9. Januar Betriebsferien mache und daher kein Arbeiter zu kommen bräuchte, befürchteten viele sofort: „Die wollen Insolvenz anmelden und vorher die Maschinen wegschaffen.“
Die Arbeiter organisierten sich daraufhin. Jeden Tag während der „Betriebsferien“ waren Arbeiter am Werkstor und hielten Wache. Und tatsächlich: Am 4. Januar kamen die Laster. Die IG Metall versuchte, vom Gericht eine einstweilige Verfügung gegen den Abtransport zu bekommen, doch das Gericht erklärte: „Das entscheiden wir… in einer Woche“! Die Arbeiter versuchten daher, das Werk zu blockieren. Es gelang der Firma trotzdem, die teuersten CNC-Maschinen abzutransportieren. Die übrigen Maschinen jedoch blieben da.

Eine Woche später erklärte dann das Gericht, es könne auch nicht viel machen. IPP habe alles Geld auf Konten der Mutterfirma geschafft, nach England, die CNC-Maschinen ebenso. Und an diesen Reichtum käme das Gericht nicht dran, denn dank der (von den Politikern extra so gemachten) Gesetzen muss die Mutterfirma nicht für die Löhne und Schulden ihrer Tochterfirma aufkommen – selbst wenn sie wie IPP genug Kohle und Betriebe in mehreren Ländern der Welt hat.
Das Gericht könne einzig versuchen, einige ausstehende Löhne zu bezahlen oder einen Investor zur Fortführung des Betriebs zu finden… mit den Maschinen, die wohl dank der Arbeiter nicht abtransportiert wurden.

Zumindest hat das Gericht eindeutig geklärt, worauf die Arbeiter vertrauen können: auf die „Aufrichtigkeit der Unternehmer“, den „Rechtsstaat“… oder ihre eigene Initiative und Organisation.

Quelle

http://www.bund-revolutionaerer-arbeiter.org/spip.php?article1043
Gegen System und Kapital!


www.mlpd.de

Strombolli

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6738
Re:ESSEN:IPP van Triel Kapitalisten sind Verbrecher
« Antwort #1 am: 17:01:27 Fr. 26.Januar 2018 »
Erst wenn sie alle Scheisse fressen müssen, werden sie merken, wie TOLL der Katalismus mit ihrem Leben umgegangen ist ... und sich Hitler zurückwünschen. (Wagt es nicht, diesen sarkastischen Spruch der Resignation als Rechts auszulegen und mich zu dissen, sperren oder so. Denkt lieber drüber nach. Der eine oder andere hier kann das ja noch.) ;(
Das Systemmotto: "Gib mir Dein Geld! - Jetzt, Du dreckiges Opfer !!!! - Und habe immer ANGST VOR DEM MORGEN !!!"

"Hört auf, Profite über Menschen zu stellen!" Occupy
Permanent angelogen & VERARSCHT IN DEUTSCHLAND! - Ich habe mit Dir fertig

admin

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2498
Re:ESSEN:IPP van Triel Kapitalisten sind Verbrecher
« Antwort #2 am: 18:05:37 Fr. 26.Januar 2018 »
Auch wenn ich glaube zu verstehen, worauf du hinausmöchtest, halte ich diese Art des spielerischen Umgangs mit der Wirklichkeit für völlig daneben und wenig hilfreich.

Ich würde dir bei bei einer Einschätzung beipflichten, daß weder die Mehrheit der Bevölkerung, noch ein Großteil derjenigen, die sich selbst als "links" bezeichnen, eine Ahnung davon haben, welch zynische und zerstörierische Macht das kapitalistische System in letzter Konsequenz ist. Aber es haut einfach nicht hin, Hitler zu einem kleineren Übel zu machen. Natürlich wäre der moderne Kapitalismus zu schlimmeren fähig als dem Hitlerfaschismus. Aber Hitler war immerhin derjenige, der seinerzeit dem Kapitalismus den freien Durchmarsch bereiten wollte, frei von allen demokratischen oder linken Hindernissen. Hitler ist einfach völlig unbrauchbar in der Diskussion über den Zynismus dieses Wirtschaftssystems, denn Hitler war ein Istrument der Modernisierung des damaligen Kapitalismus. Heute sucht man sich neue Strategien und Protagonisten, die werden möglicherweise Hitler wie eine Waisenknaben dastehen lassen.

Es nützt aber wenig über die Verschissenheit der Verhältnisse zu schwadronieren und nach immer krasseren Bildern zu suchen, um das zu vermitteln. Das Problem liegt doch darin, daß man bei dem Suhlen in dem Elend vergißt, eine Alternative zu entwickeln. Ich halte das gar nicht für so endlos kompliziert und unerreichbar. Es ist schwierig, doch vom Grundgedanken her sehr simpel: Es geht um einen Aufbau solidarischer Strukturen der Ausgebeuteten, Verarmten und Entrechteten.

Strombolli

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6738
Re:ESSEN:IPP van Triel Kapitalisten sind Verbrecher
« Antwort #3 am: 19:12:49 Fr. 26.Januar 2018 »
Richtig lieber admin, allein die Stimmen für die AfD liessen mich dieses Bild wählen. Ich meine, das nur drastische Bilder aufrütteln, aber selbst das bringt nichts.
Das Systemmotto: "Gib mir Dein Geld! - Jetzt, Du dreckiges Opfer !!!! - Und habe immer ANGST VOR DEM MORGEN !!!"

"Hört auf, Profite über Menschen zu stellen!" Occupy
Permanent angelogen & VERARSCHT IN DEUTSCHLAND! - Ich habe mit Dir fertig