Autor Thema: Kostenloser Nahverkehr  (Gelesen 7356 mal)

admin

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2623
Re:Kostenloser Nahverkehr
« Antwort #15 am: 09:20:07 Fr. 11.Mai 2018 »
Gibt es solche Initiativen eigentlich auch in anderen Städten?

Nulltarif im Nahverkehr
halte ich für eine wichtige Forderung überall!
Sie wäre ein Gebot der Stunde, nicht nur aus verkehrspolitischen und ökologischen Gründen.
Sie hat einen wichtigen sozialen Gesichtpunkt.
Gegen eine Kriminalisierung der Armen (Knast für Schwarzfahrer) und für Teilhabe am sozialen Leben und Mobilität der sozial Ausgegrenzten.

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13485
  • Fischkopp
Re:Kostenloser Nahverkehr
« Antwort #16 am: 20:45:20 Di. 05.Juni 2018 »
Erste größere Stadt: Augsburg führt kostenlosen Nahverkehr ein

In der bayerischen Stadt Augsburg können Fahrgäste bald mit Bussen und Straßenbahnen fahren, ohne ein Ticket kaufen zu müssen. Augsburg wird die erste Großstadt mit kostenlosem öffentlichen Nahverkehr.

https://utopia.de/erste-groessere-stadt-augsburg-fuehrt-kostenlosen-nahverkehr-ein-91153/


! No longer available

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13485
  • Fischkopp
Re:Kostenloser Nahverkehr
« Antwort #17 am: 09:23:14 Mi. 20.Juni 2018 »
Zitat
Erschreckende Zahlen
4834 Knirpse beim Schwarzfahren in Berlin ertappt


Auch kleine Knirpse, die gerade erst aus dem Kita-Alter heraus waren, gingen ins Netz: Im vergangenen Jahr haben Kontrolleure der Berliner Verkehrsbetrieben (BVG) 4834 Schwarzfahrer im Alter zwischen 6 und 14 Jahren erwischt. Das geht aus der Antwort des Senats auf eine Anfrage von Linken-Abgeordneten hervor.
https://www.berliner-kurier.de/berlin/kiez---stadt/erschreckende-zahlen-4834-knirpse-beim-schwarzfahren-in-berlin-ertappt-30020596

Zitat
Schwarzfahrer muss fünf Monate ins Gefängnis

Norderstedt.  Viermal ist der 33-Jährige in der AKN beim Schwarzfahren erwischt worden. Dafür verurteilte ihn der Norderstedter Amtsrichter Matthias Lohmann zu einer Haftstrafe. Fünf Monate muss der Mann hinter Gitter.
https://www.abendblatt.de/region/norderstedt/article214446655/Schwarzfahrer-muss-fuenf-Monate-ins-Gefaengnis.html

Zitat
Schwarzfahren in Nadelstreifen:
Sechs Prozent sind ohne Karte unterwegs

 Rund 50 Millionen Euro mehr würde der Rhein-Main-Verkehrsverbund jährlich einnehmen, wenn jeder Fahrgast einen Fahrschein kaufen würde. Manche können sich die Karte einfach nicht leisten, doch viele weigern sich aus Prinzip. Dabei ist Schwarzfahren kein Kavaliersdelikt.


Immer wieder berichteten Kontrolleure davon, dass Banker oder andere Fahrgäste in feinem Zwirn vor ihnen flüchteten oder ihnen ungerührt die 60 Euro Strafe in die Hand drückten, die fällig werden, wenn man beim Schwarzfahren erwischt wird. Manche ließen sich die Zahlung sogar quittieren, wohl um sich das Geld später aus einer gemeinsamen Kasse erstatten zu lassen.
http://www.fnp.de/lokales/frankfurt/Schwarzfahren-in-Nadelstreifen-Sechs-Prozent-sind-ohne-Karte-unterwegs;art675,2982978

Zitat
Zahl der Ersatzhäftlinge in Thüringen steigt

Schwarzfahren, Drogen in der Tasche oder Ladendiebstahl. Das sind typische Vergehen für das Urteil "Geldstrafe". In Thüringen können oder wollen immer mehr Menschen diese Geldstrafen nicht bezahlen. Wer aber nicht zahlt, muss in den Knast und eine so genannte Ersatzfreiheitsstrafe antreten. Während die Zahl der Thüringer Häftlinge insgesamt deutlich sinkt, steigt die Zahl derer, die Geldstrafen absitzen.
https://www.mdr.de/nachrichten/politik/regional/ersatz-freiheitsstrafen-gefaengnis-thueringen-100.html

Zitat
S-Bahn-Kontrolleure sollen Berlin-Touristen abgezockt haben

Zwei Fahrkartenkontrolleure sollen von drei Berlin-Touristen erhöhte Entgelte kassiert haben. Die steckten sie in die eigene Tasche.
https://www.morgenpost.de/berlin/article214477765/S-Bahn-Kontrolleure-sollen-Berlin-Touristen-abgezockt-haben.html

Zitat
Kontrolleure dürfen im ÖPNV auch festhalten

Kontrolleure dürfen darüber hinaus Schwarzfahrer auffordern, auszusteigen, um die Identität zu überprüfen. Wer nicht kooperiert oder gar versucht wegzulaufen, darf festgehalten werden, bis die Polizei kommt.
https://www.rbb24.de/panorama/beitrag/2018/06/fahrkarten-kontrolleure-s-bahn-u-bahn-berlin-prozess.html

Zitat
Tragische Schicksale, hohe Staatskosten: Warum zu viele Schwarzfahrer im Gefängnis landen

Schwarzfahren ist in Deutschland eine Straftat. Wer öffentliche Verkehrsmittel ohne gültiges Ticket nutzt, muss mit einer saftigen Geldbuße rechnen. Ersatzweise geht es ins Gefängnis. Wie schnell das kommen kann, weiß die junge Mutter Stefanie L., die ihr eigenes Kind nicht sehen kann, weil sie bis Oktober im Gefängnis sitzt.


Stefanie L. ist erst vor etwas mehr als einem Monat Mutter geworden – und hat ihren Sohn seitdem kaum gesehen. Die 27-Jährige verbüßt eine so genannte Ersatzfreiheitsstrafe, weil sie wiederholt beim Schwarzfahren erwischt wurde und die Geldstrafen nicht zahlen konnte. Ihr kleiner Jeremy-Luca muss deshalb vorübergehend in einer Pflegefamilie versorgt werden. Nach derzeitigem Stand soll Stefanie noch bis Mitte Oktober in der Justizvollzugsanstalt in Köln einsitzen.

Wie Stefanie L. ergeht es fast 1000 Menschen in Deutschland: Sie alle sitzen wegen Schwarzfahrens im Gefängnis. Oft sind es einkommensschwache Menschen, die sich die Tickets zur Arbeit schlicht nicht leisten können. Abgesehen von den Einzelschicksalen sind Ersatzfreiheitsstrafen für Schwarzfahrer auch eine immense Belastung für die Staatskasse: Hartz-IV-Empfängern beispielweise werden pro Hafttag 10 Euro Strafe erlassen, ihre Unterbringung kostet den Steuerzahler aber fast 150 Euro – jeden Tag. Die Gefängniskosten für inhaftierte Schwarzfahrer summieren sich pro Jahr auf mehr als 50 Millionen Euro.
https://www.stern.de/tv/fahren-ohne-ticket--warum-immer-mehr-schwarzfahrer-im-gefaengnis-landen-8123242.html

Zitat
Endstation Strafanzeige

Duisburg Die Duisburger Verkehrsgesellschaft (DVG) setzt viele Mittel ein, um Schwarzfahrer in Bussen und Bahnen zu erwischen. Bewährt haben sich in den vergangenen Jahren die sogenannten Schwerpunktkontrollen.
https://rp-online.de/nrw/staedte/duisburg/endstation-strafanzeige_aid-23496985

Zitat
Gnadenlose Justiz
Zwei Jahre Haft - fürs Schwarzfahren
http://www.spiegel.de/plus/zwei-jahre-haft-fuers-schwarzfahren-a-b16d702b-8e2c-436a-b59d-fca8a620ada3#/

counselor

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4332
  • Sapere aude!
Re:Kostenloser Nahverkehr
« Antwort #18 am: 17:32:57 Mi. 20.Juni 2018 »
Das zeigt mal wieder, wie gnadenlos dieser Staat ist, wenn es um Geld und Eigentum geht.
Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13485
  • Fischkopp
Re:Kostenloser Nahverkehr
« Antwort #19 am: 18:43:55 Mi. 20.Juni 2018 »
... wie gnadenlos dieser Staat ist, wenn es um Geld und Eigentum geht.

Kommt darauf an, bei wem.
Wenn die Armen etwas vom gesellschaftlichen Reichtum abhaben wollen, wandern sie in den Knast.
Wenn die Banker der HSH Nordbank sich die Taschen gefüllt und die Gelder verzockt haben, werden kurz mal 11 Milliarden Euro aus Steurgeldern aufgebracht, um die Finanzlöcher wieder zu stopfen.

Während einer 2 Jahre Knast für Schwarzfahren gekriegt hat, wurde Dirk Jens F. Nonnenmacher, seinerzeit Vorstandsvorsitzender der HSH Nordbank, unter dessen Aufsicht die Kassen geplündert wurden, freigesprochen. Medien berichteten von einer Sonder-Bonuszahlung in Höhe von 2,9 Millionen Euro an ihn.

counselor

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4332
  • Sapere aude!
Re:Kostenloser Nahverkehr
« Antwort #20 am: 18:59:03 Mi. 20.Juni 2018 »
Kommt darauf an, bei wem.
Die herrschende Klasse wird anders behandelt, als die Armen. Wer herrscht, hat bestimmte Freiheiten.
Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!

Tiefrot

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3548
  • Rote Socke
Re:Kostenloser Nahverkehr
« Antwort #21 am: 19:22:06 Mi. 20.Juni 2018 »
So ist es. Alle sind gleich, aber einige sind gleicher.  X(
Denke dran: Arbeiten gehen ist ein Deal !
Seht in den Lohnspiegel, und geht nicht drunter !

Wie bekommt man Milllionen von Deutschen zum Protest auf die Straße ?
Verbietet die BILD und schaltet Facebook ab !

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7960
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re:Kostenloser Nahverkehr
« Antwort #22 am: 09:44:13 Do. 21.Juni 2018 »
Zitat
So ist es. Alle sind gleich, ...

Waaaas, ich dachte wir sind alle Individuen?
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

counselor

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4332
  • Sapere aude!
Re:Kostenloser Nahverkehr
« Antwort #23 am: 09:51:52 Do. 05.Juli 2018 »
Zitat
Öffentlicher Nahverkehr - In Dünkirchen dürfen alle gratis Bus fahren

Ohne Fahrschein im Bus: Ab September ist das im nordfranzösischen Dünkirchen kein Problem. Und wie sieht es in deutschen Städten aus?

Quelle: http://www.spiegel.de/auto/aktuell/duenkirchen-fuehrt-gratis-oepnv-ein-a-1215775.html
Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13485
  • Fischkopp
Re:Kostenloser Nahverkehr
« Antwort #24 am: 10:02:22 So. 22.Juli 2018 »
1968
Die Straßenbahnunruhen – Als Bremens Jugend auf die Straße ging

https://www.butenunbinnen.de/videos/extra-strassenbahn100.html

counselor

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4332
  • Sapere aude!
Re:Kostenloser Nahverkehr
« Antwort #25 am: 21:23:47 Mo. 23.Juli 2018 »
Zitat
Aktion zur Luftverbesserung - Würzburg erprobt an zwei Tagen kostenlosen Nahverkehr

Erstmals wird in Würzburg ausprobiert, ob kostenloser Nahverkehr das Zentrum vom Individualverkehr entlasten kann. Dem Stadtrat hat der Hauptausschuss einstimmig vorgeschlagen, das zweitägige Stadtfest im September für den "Feldversuch'" zu nutzen.

Quelle: https://www.br.de/nachrichten/unterfranken/inhalt/wuerzburg-probt-2-tage-kostenlosen-nahverkehr-100.html
Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!

counselor

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4332
  • Sapere aude!
Re:Kostenloser Nahverkehr
« Antwort #26 am: 15:55:42 Fr. 03.August 2018 »
Zitat
Estland führt kostenfreien Nahverkehr ein

In elf von 15 Regionen ist das Busfahren jetzt gratis

Quelle: https://www.neues-deutschland.de/artikel/1095503.oeffentlicher-personen-nahverkehr-estland-fuehrt-kostenfreien-nahverkehr-ein.html
Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13485
  • Fischkopp
Re:Kostenloser Nahverkehr
« Antwort #27 am: 17:20:10 Fr. 03.August 2018 »
Geht doch!

counselor

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4332
  • Sapere aude!
Re:Kostenloser Nahverkehr
« Antwort #28 am: 10:32:42 Sa. 08.September 2018 »
Zitat
Söder plant 365-Euro-Jahrestickets für den ÖPNV

Umsetzung soll spätestens 2030 in den bayerischen Großstädten möglich sein - 07.09.2018 09:19 Uhr

MÜNCHEN - Bus und Bahn in Bayerns Großstädten sollen nach den Plänen von Ministerpräsident Markus Söder deutlich günstiger werden. "Unser Ziel ist: ein Euro pro Tag für den ÖPNV- egal wie lang und wie oft am Tag man fährt", so Söder. Doch bis dahin ist es noch ein langer Weg.

Quelle: http://www.nordbayern.de/soder-plant-365-euro-jahrestickets-fur-den-opnv-1.8044264
Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13485
  • Fischkopp
Re:Kostenloser Nahverkehr
« Antwort #29 am: 13:15:37 Sa. 08.September 2018 »
Ein Jahresticket würden sich arme Menschen jedenfalls nicht kaufen. Sie würden weiterhin wegen Schwarzfahrens in den Knast gehen.