Autor Thema: Internet  (Gelesen 3508 mal)

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8976
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: Internet
« Antwort #30 am: 10:31:37 Do. 25.April 2019 »
Zitat
Zensur im Net: Die Top Ten der Internet-„Diktaturen“

Digitale Zensur ist zu einer Massenvernichtungswaffe gegen die Meinungsfreiheit geworden. Massenüberwachung, Cyberangriffe gegen Oppositionelle, Verhaftungen von Onlinejournalisten und Bloggern: Es gibt viele Instrumente, um Dissidenten im Internet zum Schweigen zu bringen. Die Top 10 der Länder mit dem Internet.

HTML5:
Quelle: Arte

Spoiler, wir sind scheinbar nicht in den Zensur Top Ten, wir sind tatsächlich besser als anerkannt totalitäre Staaten und Diktaturen zumindest was die direkte Zensur betrifft, bei der Zugangsgeschwindigkeit spielen wir negativ gesehen sicher ganz oben mit.
Schön ist dieses PR-Sicherheitsgeplärre dieser bösen Zensurländer, den Feinden der freien Meinungsäußerung, vielleicht kann mir da jemand helfen, ich erkenne da keinen fundamentalen Unterschied zu unserem PR-Sicherheitsgeplärre, Zensur findet bei uns über ganz andere Kanäle statt (aktuell bekanntermaßen EU-Urheberrecht), oder machen wir "Meinungsfreiheit" daran fest unsere Kanzlerin beschimpfen zu dürfen oder den Papst einen Arsch nennen zu dürfen ohne Gefahr einer Todesstrafe?
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Tiefrot

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3811
  • Rote Socke
Re: Internet
« Antwort #31 am: 01:59:31 Fr. 26.April 2019 »
Troll fragte:
Zitat
oder machen wir "Meinungsfreiheit" daran fest unsere Kanzlerin beschimpfen zu dürfen oder den Papst einen Arsch nennen zu dürfen ohne Gefahr einer Todesstrafe?
Nein, Zensur tritt hier etwas tiefer auf. Nehmen wir den Fall Linksunten.
Bis die Seite geplättet wurde, war ich ein halbwegs regelmäßiger Leser.
Oder sollte ich besser sagen Drüberflieger ? Erinnert euch, was haben die
Massenmedien nicht alles über die Seite verbreitet ?
Bombenbauanleitungen, Sabotageanleitungen und was nicht alles für ein Schwund ?

Nichts dergleichen. LU bestand im Wesentlichen aus Berichten der Hausbesetzerszene,
Demotermine und solcherlei Dinge. War auch viel Zeug dabei, wo ich mich gefragt hatte,
was hat der Schreiber eigentlich geraucht ? Das die Seite zugemacht wurde, war nichts weiter
als eine Machtdemonstration. Das es Leute vom linken Ende getroffen hat war klar.
Rechtsaußen hält sich Gleichgesinnte warm.  >:(
Denke dran: Arbeiten gehen ist ein Deal !
Seht in den Lohnspiegel, und geht nicht drunter !

Wie bekommt man Milllionen von Deutschen zum Protest auf die Straße ?
Verbietet die BILD und schaltet Facebook ab !

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8976
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: Internet
« Antwort #32 am: 13:30:26 Do. 01.August 2019 »
E-Evidence-Verordnung – Welche Gefahr droht unseren Grundrechten?

Ab etwa Min. 4:07

Quelle: heise.de
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 16622
  • Fischkopp
Re: Internet
« Antwort #33 am: 10:55:09 Di. 20.August 2019 »
Zitat
Suchmaschinenoptimierung
Spam auf Steroiden

Bald könnte künstliche Intelligenz Texte schreiben und mit ihnen Suchmaschinen fluten. Dann werden wir den Zeiten nachweinen, als Menschen noch Schwachsinns-Artikel für Google von Hand produzierten.
https://www.sueddeutsche.de/digital/seo-suchmaschinen-optimierung-google-bing-ki-1.4567188

Das ist keine Zukunftsmusik, sondern bereits in den ersten Schritten real durchgesetzt. Bei der Youtube Suche zu realativ exotischen Themen, stieß ich auf unzählige Clips mit großteils identischem Bildinhalt, doch die Texte von Roboterstimmen hatten einen teilweise dadaistischen Inhalt. Ich bin auch öfter auf ein Nachrichtenportal gestoßen, dessen Texte wohl mit Hilfe von Übersetzungssoftware entstanden sind. Die Grammatik war meist skurril, der Inhalt gelegentlich nicht mehr zu erkennen.

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8976
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: Internet
« Antwort #34 am: 11:05:33 Mi. 21.August 2019 »
Erst jeden Anspruch entfernt und nun können auch Rechner entsprechende Artikel auswürfeln.
So richtig gut wird es letztlich erst wenn die KI das Leben übernommen hat, wenn der virtuelle Raum komplett gesteuert wird, TV war gestern, dann glotzen wir Internet und vergöttern dann nicht mehr die Verschwörungsdummsäcke sondern halten uns an die "Fakten" der KI.
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Tiefrot

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3811
  • Rote Socke
Re: Internet
« Antwort #35 am: 19:50:47 Mi. 21.August 2019 »
Dann wirft sich mir die Frage auf, wofür ich mir noch
die Mühe mache, die Spreu vom Weizen zu trennen.  >:(

Wobei man die Texte aus einer KI durchaus noch erkennt.
Aber so lange noch nicht alles ausgewürfelt wird (Danke @Troll),
werd ich mein analoges Gehirn weiterhin benutzen.
Auch wenn mir die Ergebnisse davon immer weniger gefallen.  ::)
Denke dran: Arbeiten gehen ist ein Deal !
Seht in den Lohnspiegel, und geht nicht drunter !

Wie bekommt man Milllionen von Deutschen zum Protest auf die Straße ?
Verbietet die BILD und schaltet Facebook ab !

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 16622
  • Fischkopp
Re: Internet
« Antwort #36 am: 19:15:34 Di. 27.August 2019 »
Ich empfehle "Mietspiegel - aktuelle Nachrichten aus Deutschland":
Zitat
Global markets gemischt auf die Unsicherheit über die US-China trade war
" Global-Aktien waren gemischt am Dienstag als Investoren schien etwas hoffnungsvoller wieder über das Potenzial für Fortschritte in den teuren Handelskrieg
http://mietspiegelnews.com/wissenschaft/Global-markets-gemischt-auf-die-Unsicherheit-uber-die-US-China-trade-war-h31718.html
Zitat
Über 20.000 AT&T-Arbeiter im Süden schlug über Wochenende
Mehr als 20.000 AT&T-Beschäftigten in den neun Südlichen Staaten ging in den Streik über das Wochenende, sagen, dass das Telekommunikations-Unternehmen ist kein
http://mietspiegelnews.com/medien/uber-20000-ATT-Arbeiter-im-Suden-schlug-uber-Wochenende-h31717.html

Künstliche Intelligenz at its best.

Tiefrot

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3811
  • Rote Socke
Re: Internet
« Antwort #37 am: 23:23:43 Fr. 30.August 2019 »
Danke dir. So sieht am Ende also ausgewürfelter Text aus...  ::)
Denke dran: Arbeiten gehen ist ein Deal !
Seht in den Lohnspiegel, und geht nicht drunter !

Wie bekommt man Milllionen von Deutschen zum Protest auf die Straße ?
Verbietet die BILD und schaltet Facebook ab !

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 16622
  • Fischkopp
Re: Internet
« Antwort #38 am: 21:15:03 Mo. 31.August 2020 »
Ach, früher waren es Linksradikale, dann einfach junge Leute, die bezeichnen das Internet als "ihr" Medium.

Wir haben in diesem tollen Medium nichts mehr zu melden. Warum sagt dazu keiner mehr was? Wir sind Ziel der persönlichen Informations- und Datenabsaugung und werden mit Werbung und Datenmüll überschüttet.

Der neue Trend ist auch richtig geil, ständig irgendwelche Fenster und Balken ins Bild zu fahren auf denen man mir erkärt, daß meine Privatsphäre und mein Datenschutz heilig sind und um diese Scheißteile wegzuklicken, muß man der kompletten Aufhebung jeglichen Datenschutzes zustimmen, sonst kann man das Angebot nicht nutzen. Datenschutz, Persönlichkeitsrechte? Fürn Arsch!! Ich hab auch nix anderes erwartet. Daß ich mich aber noch von diesen Wichsern vollügen lassen muß und der Abtretung all meiner Rechte (haha!) persönlich zustimme, das ist noch tiefer als unterste Schublade.

Ich hab schon Blasen am Finger vor lauter Wegklicken und Zustimmen...

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8976
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: Internet
« Antwort #39 am: 09:14:08 Di. 01.September 2020 »
Ach, früher waren es Linksradikale, dann einfach junge Leute, die bezeichnen das Internet als "ihr" Medium.

Wir haben in diesem tollen Medium nichts mehr zu melden. Warum sagt dazu keiner mehr was? Wir sind Ziel der persönlichen Informations- und Datenabsaugung und werden mit Werbung und Datenmüll überschüttet.

Der neue Trend ist auch richtig geil, ständig irgendwelche Fenster und Balken ins Bild zu fahren auf denen man mir erkärt, daß meine Privatsphäre und mein Datenschutz heilig sind und um diese Scheißteile wegzuklicken, muß man der kompletten Aufhebung jeglichen Datenschutzes zustimmen, sonst kann man das Angebot nicht nutzen. Datenschutz, Persönlichkeitsrechte? Fürn Arsch!! Ich hab auch nix anderes erwartet. Daß ich mich aber noch von diesen Wichsern vollügen lassen muß und der Abtretung all meiner Rechte (haha!) persönlich zustimme, das ist noch tiefer als unterste Schublade.

Ich hab schon Blasen am Finger vor lauter Wegklicken und Zustimmen...

Aber dann, dann kannst du dich auf eine von Experten aufbereitete virtuelle Weltreise begeben. Ein (Alp)Traum wird wahr!
Soweit ehrlich, wer dem ganzen Dreck ablehnend gegenüber steht, hat dort eigentlich nichts zu suchen, im Realen ist es ähnlich, zustimmen oder daheim bleiben.
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Bowie

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 179
Re: Internet
« Antwort #40 am: 19:33:55 Di. 20.Oktober 2020 »
Warum sagt keiner was zu den Veränderungen beim Googeln?
Informationen verschwinden.
Bei der Suche kommt nur noch Schrott raus.

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 16622
  • Fischkopp
Re: Internet
« Antwort #41 am: 20:20:19 Mi. 25.November 2020 »
Das Internet ist nicht einfach irgendein neues, zusätzliches Medium.

Es ist das z.Z. mächtigste Werkzeug, um die Arbeitszusammenhänge und die Gesellschaft neu zu ordnen. Google, facebook und Co. haben direkten Zugriff auf die Bewußtseinsbildung der Weltbevölkerung. Diese Entwicklungen, diese enorme Machtkonzentration betrachte ich als nicht weniger bedrohlich, als den Klimawandel.

Es müßten diese Entwicklungen analysiert und ein Kampf gegen diese neuen digitalen Machtstrukturen aufgebaut werden. Ich vermisse eine radikale Kritik am digitalen Kapitalismus. Ich sehe nur die "Kritiker" aus Ecken wie Netzpolitik.org oder Heise. Ich halte das alles eher für lauwarm und halbgar. Jaja, dies und jenes ist nicht rechtens und vielleicht auch nicht moralisch. Mir kommt das alles vor, wie eine Mischung aus Attac und Verbraucherzentrale. Am Ende hoffen die Linken auch nur auf ein Einschreiten des Datenschutzbeauftragten.

Das kann doch nicht wahr und erst recht nicht alles sein!?!
Der Chaos Communication Congress bietet immerhin ein paar vielversprechende Ansätze.
Besser als nichts.

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8976
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: Internet
« Antwort #42 am: 11:55:39 Do. 26.November 2020 »
Das "Neuland" wurde Entwicklungsmäßig den neuen digitalen Kapitalismusfundamentalisten überlassen, analog zu den demokratisierten/besiegten islamischen Ländern und den islamistischen Fundamentalisten die gerne die freigebombte Leere besetzt haben.
Der Krieg im Internet findet erst jetzt statt, verzögert.
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

ManOfConstantSorrow

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7413
Re: Internet
« Antwort #43 am: 14:19:24 Sa. 19.Dezember 2020 »
Ich denke, der "Krieg im Internet" um Pofite und Macht über die Informationsströme ist keine neue Erfindung. Es war in dem System von Anfang an darauf angelegt. Man hat sich bewußt zurückgehalten, damit es erst einmal eine Akzeptanz für dieses Medium gibt. Daraus entwickelte sich eine Euphorie, das war wahrscheinlich mehr, als man erwarten konnte.

Jetzt klatschen die Digital Natives sogar Applaus, wenn sie ausspioniert und verarscht werden.

Da die Macht der Techkonzerne sich gerade in ungeahnte Höhen aufschwingt, kündigen die Regierungen gesetzliche Kontrollmaßnahmen an. Damit will man nur einer Gegenbewegung gegen die Schweinekonzerne den Wind aus den Segeln nehmen. Die staatlichen Maßnahmen werden zahn- und wirkunglos bleiben. Es kann nur eine Zerschlagung und Enteignung von Google, Facebook, Amazon, Alibaba und Co. dem Einhalt gebieten. Das sollen die staatlichen Pseudomaßnahmen verhindern.
Arbeitsscheu und chronisch schlecht gelaunt!

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 16622
  • Fischkopp
Re: Internet
« Antwort #44 am: 09:20:55 Fr. 25.Dezember 2020 »
Das Internet wird für uns immer unbrauchbarer. Es ist immer schwieriger, das zu finden, was man sucht, man wird eher dort hingeleitet, was man finden soll. Umgekehrt sind alles Schranken gefallen. Je mehr die Unternehmen von "Privatsphäre" und "Datenschutz" quatschen, desto dreister werden unsere Daten abgesaugt.

Zitat
Am Geschäft mit Big Data kommt niemand mehr vorbei
Der Wert von Unternehmen bemisst sich immer mehr nach den Daten, die sie aufsaugen. Wer sein Geschäftsmodell noch nicht entsprechend umgestellt hat, sollte schnell handeln.


Unser Aufenthaltsort, das Fahrverhalten, unser Gesichtsausdruck, unsere Herzfrequenz, Schlafqualität und Tippgeschwindigkeit – alles wird im Sekundentakt von unseren Handys, Browsern und „wearables“ gemessen und aufgezeichnet. Dank 5G sogar noch hundertmal schneller als bisher. Die Daten werden von Tech-Firmen nach Indizien durchkämmt, die unsere Zahlungsbereitschaft für alle vorstellbaren Güter und Dienste vorhersagen.
https://www.handelsblatt.com/meinung/kolumnen/homo_oeconomicus/homo-oeconomicus-am-geschaeft-mit-big-data-kommt-niemand-mehr-vorbei/26745366.html