Autor Thema: Rechte im öffentlichen Dienst - Der Matsch in den Institutionen  (Gelesen 22150 mal)


Frauenpower

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2178
Re: Rechte im öffentlichen Dienst - Der Matsch in den Institutionen
« Antwort #151 am: 14:51:02 So. 27.Juni 2021 »
https://rp-online.de/nrw/staedte/duesseldorf/demo-duesseldorf-polizisten-greifen-journalisten-mit-schlagstock-an_aid-60229967

es soll bei einer Demo sehr eskaliert sein, wo es darum ging, dass das Versammlungsgesetz nicht dahingehend veraendert wird, dass Symbole, die eine bestimmte Zugehoerigkeit zu einer Gruppe darstellen, bspw. die weissen Overalls von KlimaaktivistInnen oder Fan-Accessoirrs von FussballerInnen.
Also es soll sehr eskaliert sein.
#dus2606
https://mobile.twitter.com/wdraktuell

https://news.feed-reader.net/61811-duesseldorf-demo.html



Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 19690
  • Fischkopp
Re: Rechte im öffentlichen Dienst - Der Matsch in den Institutionen
« Antwort #152 am: 18:15:04 Di. 29.Juni 2021 »
Zitat
Die Unruhe über Rechtsextremisten in Sicherheitsbehörden wächst. Dirk Laabs hat ein Buch über sie geschrieben. Es liest sich so beruhigend wie eine Krebsdiagnose.
https://www.faz.net/aktuell/politik/politische-buecher/planung-fuer-den-tag-x-die-sucht-nach-dem-untergang-17400590.html



Frauenpower

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2178
Re: Rechte im öffentlichen Dienst - Der Matsch in den Institutionen
« Antwort #155 am: 16:31:37 Sa. 10.Juli 2021 »
gegen Asylbewerbende eingestellter Richter wird vom Bundesverfassungsgericht als ungeeignet fuer einen Asylprozess geurteilt. Das zuvor eingeschaltete Verwaltungsgericht sah das zunaechst anders, was nicht begreifbar ist, dass fuer einen offensichtlichen Falldas Bverfassgericht eingeschaltet werden musste.
https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2021-07/asylverfahren-bundesverfassungsgericht-richter-giessen-rassismus-rechtsstreit

ManOfConstantSorrow

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8050
Re: Rechte im öffentlichen Dienst - Der Matsch in den Institutionen
« Antwort #156 am: 13:33:19 Mo. 12.Juli 2021 »
Zitat
Einer der Hauptakteure einer rassistischen Hetzjagd in Freiburg war offenbar Polizist. Das Freie Radio Dreyeckland verlangt Auskunft über die Strukturen und hat eine Klage eingereicht.
https://www.heise.de/tp/features/Rassismus-Polizeibeamte-als-Teil-eines-Mobs-und-ein-Auskunftsersuchen-6133940.html
Arbeitsscheu und chronisch schlecht gelaunt!

Frauenpower

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2178
Re: Rechte im öffentlichen Dienst - Der Matsch in den Institutionen
« Antwort #157 am: 19:32:03 Mo. 19.Juli 2021 »
hier steht es auch nochmal. Es geht um zwei Vorfaelle am selben Tag. Auch mit verwickelt ein ex Afder der bei den Querdenkenden mitpfuscht.
https://taz.de/Mutmassliche-rechte-Gewalt-in-Freiburg/!5783113/

und dann Razzia bei fuenf Beamten der Berliner Polizei wegen mutmasslich rechter Chats:
https://www.rbb24.de/politik/beitrag/2021/07/durchsuchungen-polizisten-berlin-rechtsextreme-chatgruppe.html

Frauenpower

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2178
Re: Rechte im öffentlichen Dienst - Der Matsch in den Institutionen
« Antwort #158 am: 20:46:12 Sa. 24.Juli 2021 »
Heute gab es laut dem Artikel eine Antifa-Demo wegen der hier genannten Freiburger Vorfaelle.Es sollen um die 900 Leute mitgemacht haben.
https://www.badische-zeitung.de/antifa-legt-sich-auf-freiburger-demo-mit-der-polizei-an

ManOfConstantSorrow

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8050
Re: Rechte im öffentlichen Dienst - Der Matsch in den Institutionen
« Antwort #159 am: 10:11:09 Sa. 07.August 2021 »
Der Fisch stinkt vom Kopf her:

Zitat
Verdacht auf rechte Vergangenheit: Bundespolizei prüft Professor an der eigenen Hochschule

Wegen des Verdachts auf eine rechte Vergangenheit untersucht die Bundespolizei die Biografie eines Professors für Sicherheitspolitik.
https://www.fr.de/politik/bildet-ein-phantom-mit-rechter-vergangenheit-bundespolizisten-aus-zr-90903923.html
Arbeitsscheu und chronisch schlecht gelaunt!

Frauenpower

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2178
Re: Rechte im öffentlichen Dienst - Der Matsch in den Institutionen
« Antwort #160 am: 14:07:59 Fr. 17.September 2021 »
Erst jetzt nach drei Jahren beginne der Prozess wegen eines Angriffs Rechter auf zwei Journalisten, die bis dato auch auf freiem Fuss sein sollen. Sie berichteten wohl ueber rechte Umtriebe. Info Sendung zapp vom 15.09.21
 bzw. Youtube
https://www.ardmediathek.de/video/zapp/zapp-nazi-angriff-auf-journalisten/ndr-fernsehen/Y3JpZDovL25kci5kZS8xMTcyMjYzZC0zOWEyLTQzYzYtODhhZC03NWEzN2M2M2FhMGY/

Frauenpower

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2178
Re: Rechte im öffentlichen Dienst - Der Matsch in den Institutionen
« Antwort #161 am: 13:08:49 Sa. 18.September 2021 »

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 19690
  • Fischkopp
Re: Rechte im öffentlichen Dienst - Der Matsch in den Institutionen
« Antwort #162 am: 11:23:09 Di. 21.September 2021 »
Zitat
Polizistin schreibt Briefe an Attentäter von Halle
Eine Polizistin aus Sachsen-Anhalt soll dem Rechtsextremisten Stephan B. in Briefen Sympathie für seine Taten ausgedrückt haben.
https://www.zeit.de/politik/deutschland/2021-09/rechtsextremismus-polizistin-briefe-stephan-b-anschlag-halle

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 19690
  • Fischkopp
Re: Rechte im öffentlichen Dienst - Der Matsch in den Institutionen
« Antwort #163 am: 09:30:42 So. 26.September 2021 »
Zitat
NSU 2.0
Anklage gegen ehemaligen Polizisten wegen illegalen Waffenbesitzes
Die Staatsanwaltschaft wirft einem Ex-Polizisten unerlaubten Waffenbesitz vor. Der Mann war im Zusammenhang mit rassistischen Drohschreiben in Verdacht geraten.


...Die Bayerische Zentralstelle zur Bekämpfung von Extremismus und Terrorismus (ZET) bei der Generalstaatsanwaltschaft München hat den Mann angeklagt, weil er ohne Erlaubnis eine sogenannte Vorderschaftrepetierflinte (auch Pumpgun genannt) und zwei halbautomatische Selbstladepistolen sowie Munition besessen haben soll...
https://www.zeit.de/politik/deutschland/2021-09/nsu-20-anklage-ehemaliger-polizist-illegaler-waffenbesitz

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 19690
  • Fischkopp
Re: Rechte im öffentlichen Dienst - Der Matsch in den Institutionen
« Antwort #164 am: 09:41:57 Mi. 13.Oktober 2021 »
Zitat
Nordrhein-Westfalen
Mehr als 50 rechtsextreme Verdachtsfälle bei der Polizei bestätigt
Ein Beamter soll Fotos von Weihnachtsbaum-Kugeln mit »Sieg Heil«-Aufschrift gepostet haben, ein anderer zeigte den »Hitler-Gruß«: In NRW hat die Polizei 53 rechtsextreme Verdachtsfälle bestätigt.
https://www.spiegel.de/panorama/justiz/rechtsextremismus-bei-polizei-in-nordrhein-westfalen-mehr-als-50-rechtsextreme-verdachtsfaelle-bei-der-polizei-bestaetigt-a-4d91a120-b0b1-4452-999b-5d1dece79a7e

Wir sollten aufhören uns nur über sogenannte Einzelfälle zu empören und anfangen, das Gesamtproblem zu sehen und Gegenstrategien zu entwickeln.

Es sind keine Einzelfälle. Auch wenn es noch Beamte bei der Polizei gibt, die ok und keine Nazis sind, muß man davon ausgehen, daß die Polizei massiv von Rechten unterwandert, bzw. bereits seit Gründung der BRD eine rechte Truppe ist.