Autor Thema: Zwangseinweisungen, Umgang mit psychisch Kranken  (Gelesen 449 mal)

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13532
  • Fischkopp
Zwangseinweisungen, Umgang mit psychisch Kranken
« am: 20:34:52 Di. 25.September 2018 »
Zitat
Umgang mit psychisch Kranken
Zwangseinweisungen, die Fragen aufwerfen

Ein Toter, drei Verletzte: In Hamburg ist die Zwangseinweisung eines psychisch Kranken eskaliert. Bereits im August soll sich ein ähnlicher Fall ereignet haben.
https://www.sueddeutsche.de/panorama/umgang-mit-psychisch-kranken-zwangseinweisungen-die-fragen-aufwerfen-1.4144352

Onkel Tom

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4043
Re:Zwangseinweisungen, Umgang mit psychisch Kranken
« Antwort #1 am: 10:43:01 Mi. 26.September 2018 »
Bin auch darüber etwas irritiert, zumal die Medien dazu kaum etwas zu den
Hintergründen berichten.

Bislang habe ich vernommen, das der erkrankte ein Nessie sein soll..
Dies ist allein nicht wirklich ein Grund, eine Zwangseinweisung durch
zu führen.

"Betreuten" Erkrankten wird eine Betreuungsperson vorgesetzt, die darauf
schaut, ob sich eine sogenannte "Akutphase" beim Betreuten entwickelt.

Eventuell könnten anbei Missverständnisse vorliegen, das z.B. die Chemie
zwischen Betreuer und Betreuten nicht stimmte und dies fälschlicherweise
als Akutphase interpretiert wurde..

Was da wirklich los war, wird das Verfahren vor dem LG wohl lüften..

Gerade das "Betreuungsverhältnis" spielt anbei eine wichtige Rolle  ::)
Lass Dich nicht verhartzen !

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13532
  • Fischkopp
Re: Zwangseinweisungen, Umgang mit psychisch Kranken
« Antwort #2 am: 15:00:53 Mi. 11.September 2019 »
Zitat
Blaue Flecke, Schnittwunden, Zwangsfixierungen: In der Psychiatrie nimmt die Gewalt zu, Mitarbeiter und Patienten sind am Limit – eine Therapeutin aus Hamburg berichtet.
https://www.zeit.de/hamburg/2019-09/psychiatrie-koerperliche-gewalt-aerzte-gefaehrdung-therapeutin/komplettansicht