Autor Thema: Vonovia gibt Menschen ein Zuhause  (Gelesen 3681 mal)

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 12468
  • Fischkopp
Re: Vonovia gibt Menschen ein Zuhause
« Antwort #75 am: 13:17:19 So. 07.April 2019 »
Kieler Nachrichten 5.4.2019






Fritz Linow

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1476
Re: Vonovia gibt Menschen ein Zuhause
« Antwort #76 am: 20:57:16 Mo. 08.April 2019 »
Zitat
Philipp Metzger: Wie kam die Deutsche Wohnen in die Welt?
https://soundcloud.com/hellepanke/philipp-metzger

In den letzten 5 Minuten geht es auch um die Arbeitsbedingungen, wie z.B. Vonovia Sicherheitsdienste auf Gewerkschaftssekretäre hetzt oder Betriebsräte letztendlich bestochen werden.

Fritz Linow

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1476
Re: Vonovia gibt Menschen ein Zuhause
« Antwort #77 am: 18:43:40 Mi. 10.April 2019 »
Zitat
10.4.19
Mieter überreichen Forderungskatalog
Protest gegen Vonovia in Bremen-Gröpelingen

In Gröpelingen haben Mieter gegen das Auftreten des Wohnungsunternehmens Vonovia protestiert. Sie kritisieren vor allem steigende Nebenkosten und nicht nachvollziehbare Abrechnungen

Mit Trillerpfeifen, Ratschen und Hupen sind am Mittwochnachmittag Vonovia-Mieter gemeinsam mit vielen Unterstützern durch Gröpelingen gezogen. Das Ziel der rund 100 lautstarken Demonstranten, die sich auf Initiative der im vorigen Jahr gegründeten Stadtteilgewerkschaft „Solidarisch in Gröpelingen“ zusammengeschlossen hatten: Das Vonovia-Büro an der Seewenjestraße, wo sie Mitarbeitern des Immobilienkonzerns eine Liste mit ihren Forderungen überreichten. Die Mieter, unter denen auch Bewohner anderer Bremer Stadtteile waren, kritisieren unter anderem jährlich steigende Betriebskosten und nicht nachvollziehbare Nebenkostenabrechnungen und fordern deshalb insbesondere Einsicht in Belege, keine Modernisierungen ohne Zustimmung der Mieter und eine Auflistung aller geplanten Modernisierungsmaßnahmen.
https://www.weser-kurier.de/bremen/stadtteile/stadtteile-bremen-west_artikel,-protest-gegen-vonovia-in-bremengroepelingen-_arid,1821344.html








Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 12468
  • Fischkopp
Re: Vonovia gibt Menschen ein Zuhause
« Antwort #78 am: 20:10:48 Do. 11.April 2019 »

Fritz Linow

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1476
Re: Vonovia gibt Menschen ein Zuhause
« Antwort #79 am: 23:32:59 So. 14.April 2019 »
Hier spricht die Tochter einer Unternehmensfamilie (Heidelberg Cement, Infineon, Merck, Lufthansa, Basf usw.):
Zitat
13.4.19
Enteignungsdebatte treibt Vonovia-Aktionäre um

Im Zusammenhang mit der emotional geführten Debatte um die Enteignung von Wohnimmobilienkonzernen wird Vonovia mit Fragen ihrer Aktionäre konfrontiert. Die Investoren schauten sich das Thema unter zwei Aspekten an, erläutert Finanzchefin Helene von Roeder im CFO-Interview der Börsen-Zeitung. "Zum einen geht es um die Frage, ob eine Enteignung in Deutschland rechtlich überhaupt möglich ist. Zum anderen fordern die Investoren von uns, Teil der Lösung zu werden", sagt von Roeder.
(blablbla)
Einig seien sich die Investoren allerdings darin, "dass unser Staat mit einer Enteignung das ,System Deutschland` in Frage stellen würde". (...)
https://www.boersen-zeitung.de/index.php?li=1&artid=2019073003

Die fromme Helene ist ein Produkt faschistischer Kontinuität, insofern sozialpartnerschaftliche Enteignung doch eigentlich genau ihr Ding sein sollte.

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 12468
  • Fischkopp
Re: Vonovia gibt Menschen ein Zuhause
« Antwort #80 am: Gestern um 18:17:48 »
Zitat
Neben den steigenden Kosten belastet Augustin der zunehmende Verfall des Mietshauses. Er und seine Nachbarn beklagen massiven Schimmelbefall in ihren Wohnungen. Monatelang habe Vonovia auf Beschwerden nicht reagiert. „Erst nachdem der Bericht in den Kieler Nachrichten erschienen war, sind Vonovia-Mitarbeiter gekommen, um den Schimmel zu entfernen. Allerdings nur oberflächlich“, berichtet Augustin. „Die Ursache, nämlich die Löcher im maroden Dach, wurde nicht behoben. Es ist also nur eine Frage der Zeit, bis der Schimmel wiederkommt.“

+ Video

http://www.kn-online.de/Kiel/Aerger-mit-Vonovia-in-Kiel-Konzern-kann-keine-Auffaelligkeiten-entdecken