Autor Thema: Vonovia gibt Menschen ein Zuhause  (Gelesen 6991 mal)

admin

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2670
Re: Vonovia gibt Menschen ein Zuhause
« Antwort #90 am: 21:05:42 Di. 28.Mai 2019 »
Zitat
Deutlicher Gewinnzuwachs
Vonovia profitiert von steigenden Mieten
https://www.n-tv.de/wirtschaft/Vonovia-profitiert-von-steigenden-Mieten-article21009043.html




Zitat
Vonovia:
Hier klingelt die Kasse

Während bundesweit über die Enteignung von Wohnungskonzernen debattiert wird, glänzt die Nummer eins der Branche, Vonovia, mit steigenden Gewinnen. Mehr noch: Vonovia hebt sogar die Gewinnprognose an.
https://boerse.ard.de/aktien/vonovia-hier-klingelt-die-kasse100.html

Fritz Linow

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1703
Re: Vonovia gibt Menschen ein Zuhause
« Antwort #91 am: 12:35:49 Do. 06.Juni 2019 »
Zitat
6.6.19
Vonovia-, Deutsche Wohnen-Aktien fallen: Berichte über Mietbremse in Berlin

Die Sorge vor einem politischen Verbot von Mietsteigerungen in Berlin hat am Donnerstag bei Immobilienwerten für Verkaufsdruck gesorgt.(...) Am Markt wurde das Vorhaben scharf kommentiert. "Mit freier Marktwirtschaft hat das nichts mehr zu tun", so ein Börsianer.(...)
https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/wohnungsmieten-einfrieren-vonovia-deutsche-wohnen-aktien-fallen-berichte-ueber-mietbremse-in-berlin-7578194

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13773
  • Fischkopp
Re: Vonovia gibt Menschen ein Zuhause
« Antwort #92 am: 10:02:37 Do. 20.Juni 2019 »
Zitat
Legionellen im Dresdner Trinkwasser! Amt verbietet Mietern das Duschen
Rathaus verhängte Duschverbote, unter anderem im Seniorenzentrum

Legionellen-Alarm in Dresden! In mehreren Wohnanlagen wurde eine viel zu hohe Belastung mit den krank machenden Keimen im Trinkwasser festgestellt. Das Rathaus verhängte Duschverbote, unter anderem in einem Seniorenzentrum.


Schon seit Monaten kämpft Vonovia in Gruna gegen eine laut Hausanhang "extrem hohe Kontamination". 30100 KBE beträgt der Wert in einem Wohnblock an der Haenel-Clauß-Straße.

Zu viele Keime auch in einem Block an der Hepkestraße. Auch hier amtliche Duschverbote, bis Vonovia Sterilfilter in den Duschköpfen verbauen konnte.

"Trotzdem dusche ich lieber nicht mehr zu Hause", sagt Mieterin Elisabeth Jahnke (42). "Die Verunsicherung im Haus ist groß. Mietminderung wurde abgelehnt, obwohl jetzt aller paar Wochen der Duschkopf ausgetauscht werden muss."

Anwohnerin Denice Engelhardt (28): "Es ist ärgerlich und aufwendig. Wir kaufen Wasser in Trinkflaschen ein, anstatt es wie zuvor aus der Leitung zu nutzen."
https://www.tag24.de/nachrichten/dresden-legionellen-im-dresdner-trinkwasser-amt-verbietet-mietern-das-duschen-vonovia-keime-1101132

Anmerkung: Auch auf der Mieterversammlung in Kiel-Mettenhof berichtete eine Vonovia Mieterin von kontaminiertem Leitungswasser.

Zitat
Abrechnungs-Ärger für Hamburger
Würfelt Vonovia die Nebenkosten aus?

Jürgen Bortchen, Mieter aus dem Cesar-Klein-Ring in Steilshoop, sagt: „Seit 2016 widerspreche ich jeder Betriebskostenabrechnung, denn sie stimmen hinten und vorne nicht.“
https://www.mopo.de/hamburg/abrechnungs-aerger-fuer-hamburger-wuerfelt-vonovia-die-nebenkosten-aus--32616904

Zitat
Vonovia will Häuser in Pasing abreißen
Rentner wehren sich: „Wir ziehen hier nicht weg“
https://www.bild.de/regional/muenchen/muenchen-aktuell/vonovia-will-haeuser-in-pasing-abreissen-rentner-wir-ziehen-hier-nicht-weg-62195012.bild.html

Zitat
Wieder Vonovia-Ärger in Hamburg
Endlos-Baustelle lässt Mieter verzweifeln

„Wäre das hier Blankenese – die Politik wäre längst auf den Barrikaden und würde Vonovia den Marsch blasen“, sagt Jürgen Schmidt. „Aber das hier ist ja ,nur’ Steilshoop. Niemand schert sich darum, dass aus unserem Stadtteil eine ewige Baustelle geworden ist, dass wir im Dreck untergehen und dass wir nun schon seit Jahren hinter Gerüsten und Plastikplanen leben“, so der 71-Jährige.
https://www.mopo.de/hamburg/wieder-vonovia-aerger-in-hamburg-endlos-baustelle-laesst-mieter-verzweifeln-32602232

Zitat
Konzern will bis zu 60 Prozent mehr Miete
Weil das Hausdach fehlt: Vonovia-Mieter wohnen in Kassel in feuchten Räumen



Ihre Wohnung gleicht einer Grotte: Juliane Mechsner leidet unter dem Regenwasser, das wegen des aktuell fehlenden Daches ihres Mietshauses eindringt. In ihrem Wohnzimmer hängen die Tapeten von der Decke.

Die etwa 50 Mieter der Vonovia-Häuser an der Silberbornstraße 19 bis 35 in Kassel-Niederzwehren wurden im wahrsten Sinne des Wortes im Regen sitzen gelassen.

Im Februar wurden die Dächer ihrer Häuser für eine Aufstockung abgenommen. Seitdem ist jede Menge Regenwasser in die Wohnungen gelaufen. Gleichzeitig hat Deutschlands größtes Wohnungsunternehmen nach Abschluss der Modernisierung Mieterhöhungen von bis zu 60 Prozent angekündigt.

Bislang wohnen die Mieter in der Wohnsiedlung relativ günstig. Für die kleinen Wohnungen mit häufig nur 50 Quadratmetern werden Kaltmieten von 300 bis 350 Euro fällig – inklusive Nebenkosten sind es 500 bis 600 Euro. „Dort leben vor allem Mieter, die nicht so rosig gebettet sind: Arbeiter, Rentner, Arbeitslose“, so Maximilian Malirsch, Geschäftsführer des Mieterbundes Nordhessen. Und diese Mieter sollen künftig 140 bis 170 Euro mehr zahlen – so hatte es ihnen Vonovia 2018 angekündigt.
https://www.hna.de/kassel/kassel-wegen-dacharbeiten-vonovia-mieter-hausen-in-feuchten-raeumen-12317789.html

Zitat
Mieterverein unterstützt Klage
"Vonovia hat Hunderte Mieten in Osnabrück-Dodesheide zu Unrecht erhöht"

Während die Staatsanwaltschaft nach einer Vorprüfung wegen des Vorwurfs vorsätzlicher Täuschung von Mietern entschieden hat, kein Strafverfahren gegen Vonovia einzuleiten, unterstützt der Mieterverein nun die Klage einer Osnabrückerin, die dem Vermieter ebenfalls vorwirft, deutlich zu hohe Kosten auf die Mieter umgelegt zu haben. Die Mieterhöhung sei zudem gänzlich unberechtigt, da es sich um eine Instandsetzung handle.
https://www.noz.de/lokales/osnabrueck/artikel/1774063/vonovia-hat-hunderte-mieten-in-osnabrueck-dodesheide-zu-unrecht-erhoeht

Zitat
Wohnhaus in Bonn
Vonovia entsorgt Eigentum von Mieter ohne Erlaubnis

Die Wohnungsbaugesellschaft Vonovia hat in Bonn den Keller ausgeräumt, den ein Mieter seit vielen Jahren nutzt. Dessen Angaben zufolge ohne vorherige Ankündigung. Er beziffert den Schaden auf einen Wert von 18.400 Euro.
http://www.general-anzeiger-bonn.de/bonn/stadt-bonn/Vonovia-entsorgt-Eigentum-von-Mieter-ohne-Erlaubnis-article4126693.html

Fritz Linow

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1703
Re: Vonovia gibt Menschen ein Zuhause
« Antwort #93 am: 11:23:27 Mo. 01.Juli 2019 »
Imagepflege:

Zitat
1.7.19
Der Immobilienkonzern Vonovia sucht mit Breakdancern und BMX-Fahrern Kontakt zu den Mietern und startet in Bonn eine Tour durch ganz Deutschland. Doch viele Mieter kommen erst gar nicht.(...)
http://www.general-anzeiger-bonn.de/bonn/stadt-bonn/Vonovia-l%C3%A4dt-Bonner-Mieter-ein-aber-kaum-einer-kommt-article4137125.html

Nikita

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1207
Re: Vonovia gibt Menschen ein Zuhause
« Antwort #94 am: 22:57:32 Fr. 19.Juli 2019 »
Scheint etwas hektisch bei vonovia und anderen Vermieter-Heuschrecken zu werden. Während die Politik Phrasen drischt, handeln andere.
(Beim DAX-Konzern vonovia sollte Großaktionär Blackrock mit Aufsichtsrat Friedrich Merz lieber short gehen.)  8)

Zitate von indymedia:

https://de.indymedia.org/node/34780

vonovia kleinbus in nuernberg angegriffen
von: anonym am: 19.07.2019 - 17:57

heute nacht haben wir einen vonovia kleinbus in der solgerstrasse in nuernberg angriffen. wir haben den bus mit unseren spraydosen traktiert und ihm einen neuen anstrich verpasst.

in deutschland vermietet niemand mehr wohnungen als vonovia. durch systematische verarsche (ueberhoehte mieten, luxussanierungen, falsche nebenkostenabrechnungen) werden die menschen in den wohnungen hart abgezockt. wer nicht zahlen kann landet auf der strasse.

VONOVIA, DEUTSCHE WOHNEN ETC. ENTEIGNEN

WOHNRAUM FUER ALLE

GRUESSE AN DIE DREI VON DER PARKBANK UND DIE MENSCHEN VOM JAMNITZER PLATZ

https://de.indymedia.org/node/34728

Vonovia Auto angegriffen
von: Fight Vonovia – Aktion Zollstock am: 17.07.2019 - 18:34
Themen: Soziale Kämpfe
Regionen: Köln

In der Nacht vom 16.07. auf den 17.07. wurde ein Vonovia Auto mit „#enteignen besprüht und entglast.

Dies ist ein politisches Zeichen gegen Leerstand, Wohnungsnot und überhöhte Mieten!

Konzerne wie Vonovia spekulieren mit der Lebensgrundlage von Menschen und schlagen Profit mit überhöhten Mieten und Nebenkostenabrechnungen.

Können die MieterInnen dies nicht bezahlen, werden ihre Wohnungen gekündigt. Gehen sie nicht, werden sie zwangsgeräumt. Anschließend werden die Wohnungen noch teurer vermietet.

In Köln gab es allein 2018 ca. 1800 Zwangsräumungen.

Das Ziel ist eine Verdrängung von gering verdienenden Menschen und die Profitmaximierung der Mietkonzerne.

Die Lösung des Problems ist keine Reformierung oder Demokratisierung des Wohnungsmarktes, sondern eine antikapitalistische Enteignung der Mietkonzerne!

Wir fordern:

Kein Profit mit Mieten!

Die Enteignung von Vonovia, Deutsche Wohnen etc.

Wohnraum für alle!

https://de.indymedia.org/node/34769

ASW Bürogebäude von FLINT-Aktionsgruppe angegriffen
von: anonym am: 19.07.2019 - 14:20


In der Nacht vom 16.7 zum 17.7.2019 wurde das Bürogebäude der Aachener Siedlungs- und Wohnungsbaugesellschaft (ASW) in Berlin-Wedding erneut angegriffen. Wir, eine FLINT (FrauenLesbenInterNonbinaryTrans) Aktionsgruppe, wollen damit ein Zeichen setzen: Gegen Gentrifizierung, Immobilienspekulation sowie de Stadt der Reichen. Wir wollen mehr bezahlbaren Wohnraum und Freiräume für selbstbestimmtes und solidarisches Zusammenleben.

Die besetzte G17a (Großbeerenstraße 17a) hätte so ein Freiraum werden können. Trotz 8 Jahren Leerstand wurde dieses Projekt jedoch von der ASW zerschlagen und das Haus geräumt.

Besonders für FLINT-Personen sind Räume wichtig, in denen aktiv gegen Machtstrukturen und hierarchisierte Gesellschaft gekämpft wird. Sie können einen Schutzraum vor der sexistischen "Normalität" darstellen. Immer mehr dieser Räume sollen uns genommen werden, wie z.B. das anarcha-queerfeministische Hausprojekt L34 (Liebigstraße 34) und so sehen wir keine andere Lösung, als den militanten, feministischen Widerstand.

https://de.indymedia.org/node/34763

Zentrale' am alten Güterbahnhof besetzt
von: Besetzergruppe Zentrale am: 19.07.2019 - 11:17
Emailadresse:
zentrale@riseup.net

Seit Donnerstagabend besetzen wir die Zentrale, ein Gebäude am alten Güterbahnhof in Münster. Bisher wurde die Zentrale von der Deutschen Bahn an das lokale Skate-Label „Koloss“ vermietet und unter Anderem als Location für Konzerte genutzt. Nun fordert die Deutsche Bahn das Gebäude zurück, denn es stehen grundlegende Veränderungen im Viertel an. Im Rahmen des Schlaun-Wettbewerbs 2019/20 ist es unter Anderem geplant den Albersloher Weg vierspurig auszubauen. Diese Veränderung würde auch eine Umstrukturierung der Gleise und vermutlich den Abriss der Zentrale erfordern. Die im Schlaun-Wettbewerb angedachten Veränderungen sind nicht zielführend für eine nachhaltige und soziale Entwicklung des Quartiers. Deshalb halten wir es für legitim uns in einem gewaltfreien Protest in Form einer Besetzung gegen die Umstrukturierung in der geplanten Form zu stellen.
Vorschaubild:

'Zentrale' am alten Güterbahnhof besetzt

Seit Donnerstagabend besetzen wir die Zentrale, ein Gebäude am alten Güterbahnhof in Münster. Bisher wurde die Zentrale von der Deutschen Bahn an das lokale Skate-Label „Koloss“ vermietet und unter Anderem als Location für Konzerte genutzt. Nun fordert die Deutsche Bahn das Gebäude zurück, denn es stehen grundlegende Veränderungen im Viertel an. Im Rahmen des Schlaun-Wettbewerbs 2019/20 ist es unter Anderem geplant den Albersloher Weg vierspurig auszubauen. Diese Veränderung würde auch eine Umstrukturierung der Gleise und vermutlich den Abriss der Zentrale erfordern. Die im Schlaun-Wettbewerb angedachten Veränderungen sind nicht zielführend für eine nachhaltige und soziale Entwicklung des Quartiers. Deshalb halten wir es für legitim uns in einem gewaltfreien Protest in Form einer Besetzung gegen die Umstrukturierung in der geplanten Form zu stellen.

Wir werden es nicht zulassen, dass die Interessen von Investor*innen, der Deutschen Bahn und der Stadt über die Interessen der Anwohner*innen in diesem Viertel gestellt werden. Wir werden nicht zulassen, dass freie Kulturräume für Kapitalinteressen weichen müssen. Aus diesem Grund bleiben wir in der Zentrale und nehmen es selber in die Hand dort einen Kulturraum zu schaffen und zu erhalten. Wir werden die Zentrale gemeinsam mit dem Viertel und allen Interessierten gestalten.

Eine Räumung betrachten wir als ein klares Zeichen, dass die Stadt sich für Investor*innen einsetzt und die Interessen der Bürger*innen nicht achtet. Dass obgleich ausgerufenen Klimanotstandes der Autoverkehr noch immer im Fokus steht und weiter gefördert wird. Dass alternative Kulturräume einen weitaus geringeren Stellenwert als eine wachsende Wirtschaft haben und direkt daraus folgend das Wohlergehen der Anwohner*innen finanziellen Interessen untergeordnet wird.

Unsere Forderungen

Eine Stadt für die Menschen und nicht für die Wirtschaft!
Während bezahlbarer Wohnraum knapp wird, werden immer mehr Luxuswohnungen und Einkaufszentren gebaut. Das nutzt nicht den Anwohner*innen, sondern in erster Linie Investor*innen und großen Unternehmen. Zudem steigen durch solche „Aufwertungen“ die Mietpreise und langjährige Anwohner*innen werden aus ihrem Viertel verdrängt. Wir wollen eine Stadt, die den Bedürfnissen der Menschen gerecht wird, die in ihr leben. Daher fordern wir:

Einbeziehung der Anwohner*innen in Entscheidungen, die ihr Viertel betreffen
Mehr Sozialwohnungen, weniger Luxus-Appartements
Mieten konsequent deckeln
Kreative Freiräume schützen!
Die Räume am alten Güterbahnhof (inkl. der Zentrale) sind ein wichtiger Anlaufpunkt für die lokale Kunst- und Musikszene. Dort können Kreative ohne kommerzielle Zwänge ihrer Leidenschaft nachgehen. In deiner Stadt, in der immer mehr Fläche dem Konsum geopfert wird, sind solche Freiräume rar und müssen verteidigt werden.

Für eine zukunftsfähige Stadt: Verkehrswende konsequent vorantreiben!
Anstatt, wie im Schlaun- Wettbewerb vorgesehen, den Autoverkehr durch teure Baumaßnahmen weiter zu fördern, sollte das städtische Geld besser in klimafreundliche Alternativen gesteckt werden. Konkret bedeutet das:

Fahrradwege ausbauen
Kostenloser ÖPNV, statt immer weiter steigenden Buspreisen
Mehr Grünflächen, anstelle von Vergrößerung der Fahrbahnen
Kontakt

Erreichbar sind wir per Email an zentrale at riseup.net, einen PGP-Schlüssel geben wir auf anfrage heraus.

Besetzergruppe Zentrale

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13773
  • Fischkopp
Re: Vonovia gibt Menschen ein Zuhause
« Antwort #95 am: 16:19:27 Do. 25.Juli 2019 »
Vonovia tut was für's Image.
Zitat
Vonovia will sich sozial zeigen

In der Vergangenheit stand das Wohnungsunternehmen oft in der Kritik. Selbst will die Firma  gute Nachbarschaft fördern.
https://www.saechsische.de/vonovia-will-sich-sozial-zeigen-5093168.html

Zitat
Street Art Tour
Vonovia lädt Bonner Mieter ein, aber kaum einer kommt

Der Immobilienkonzern Vonovia sucht mit Breakdancern und BMX-Fahrern Kontakt zu den Mietern und startet in Bonn eine Tour durch ganz Deutschland. Doch viele Mieter kommen erst gar nicht.
http://www.general-anzeiger-bonn.de/bonn/stadt-bonn/Vonovia-l%C3%A4dt-Bonner-Mieter-ein-aber-kaum-einer-kommt-article4137125.html

Eine weitere Möglichkeit der Abzocke. Abrechnungen der Liftwartung in die eigene Tasche:
Zitat
Vonovia übernimmt Start-up für Aufzugswartung

...Vonovia ist nach eigenen Angaben mit 3.500 Aufzügen der größte Liftbetreiber in Deutschland...
https://www.immobilien-zeitung.de/1000063282/vonovia-uebernimmt-start-up-fuer-aufzugswartung

Zitat
Ärger mit Vonovia
Mieter seit fünf Wochen ohne kaltes Wasser – für Vonovia ein Termin-Problem

Vier alleinstehende Frauen leben in einem Haus in Nette. Seit vier Wochen haben zwei von ihnen in der Küche kein kaltes Wasser. Ein Problem der Terminabsprache, sagt Vermieter Vonovia.

https://www.ruhrnachrichten.de/dortmund/mieter-seit-fuenf-wochen-ohne-kaltes-wasser-fuer-vonovia-ein-termin-problem-plus-1421768.html

Zitat
Während er mal kurz musste: Vonovia ließ Auto von krankem Mieter abschleppen
Großvermieter beschäftigt eigens Abschleppfirmen für seine Wohnanlagen

Dresden - Da er nicht schwer tragen darf, fuhr der schwerbehinderte Vonovia-Mieter Thomas Herzog (63) mit seinem Einkauf im Auto in den Hinterhof. Gesundheitsbedingt musste er unverhofft aufs Klo. Kurz darauf war sein Wagen weg - innerhalb weniger Minuten abgeschleppt.


Herzogs Frau Petra (61) eilte auf den Balkon: "Bitte warten Sie, mein Mann ist krank und kommt sofort", rief sie zum Abschlepper.

"Aber der ist einfach wortlos mit unserem Wagen weg." Kosten: 314 Euro (269 Euro Gebühr zuzüglich 45 Euro Radrollereinsatz).
https://www.tag24.de/nachrichten/dresden-waehrend-er-mal-kurz-musste-vonovia-liess-auto-von-krankem-mieter-entfuehren-1124838


Zitat
Ärger mit Wohnungskonzern
Familie fühlt sich von Vonovia terrorisiert

Nachdem der Konzern ihre Wohnung gekauft hatte, stieg die Nebenkostenrechnung auf einmal dramatisch an. Abzocke, meinte eine Familie, und wehrte sich. Dafür soll das Paar, das in Kürze ein Kind erwartet, nun rausgeworfen werden.
https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.aerger-mit-wohnungskonzern-familie-fuehlt-sich-von-vonovia-terrorisiert.670d2aa2-59c2-4698-b740-0e3f1f01b80b.html?reduced=true

Zitat
Der Kampf einer Hamburger Familie
„Vonovia als Vermieter? Das ist die Höchststrafe“


...„Wir waren 2016 froh, die Wohnung gefunden zu haben“, erzählt Brigitte M. Aber es hat nicht lange gedauert, da war es mit der Freude vorbei. „Schon am Tag des Einzugs trauten wir unseren Augen nicht. Die Wohnung sah aus wie eine Trümmerwüste. Nichts war renoviert.

...Von anfangs 669 Euro warm ist die Miete in nur zwei Jahren auf 849 Euro warm geklettert – und das liegt einzig und allein an massiv gestiegenen Betriebskosten, wie Brigitte M. berichtet. Ihr Verdacht: Da stimmt was nicht...
https://www.mopo.de/hamburg/der-kampf-einer-hamburger-familie--vonovia-als-vermieter--das-ist-die-hoechststrafe--32885488

Die Proteste der Mieter bringen durchaus etwas. Es ist bisher nur ein Tropfen auf den heißen Stein. Trotz Mietendeckel in Berlin und Enteignungsdiskussion füllen sich die Spekulantenschweine weiter die Taschen.

Zitat
Studie:
Weiter Eldorado-Zustände für Vonovia, Deutsche Wohnen & Co.

Die großen deutschen Wohnungskonzerne wie Vonovia haben in den letzten Jahren von der Wohnungsknappheit in den Ballungsräumen profitiert. Einer Studie zufolge wird sich daran auf Sicht der nächsten Jahre nicht viel ändern.
https://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/studie-weiter-eldorado-zustaende-fuer-vonovia-deutsche-wohnen-co-20188808.html

Wir müssen in der Auseinandersetzung eine Schippe nachlegen.


Fritz Linow

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1703
Re: Vonovia gibt Menschen ein Zuhause
« Antwort #96 am: 00:21:48 Mi. 04.September 2019 »
Der lurchartige Chefclown von Vonovia, Rolf Buch, "hatte Angst, inmitten von Essen" und redet dann offen über Problemviertel in NRW, Herausforderungen bei der Integration, und wie man Quartiere nach oben bringen kann. Leider nur mit Bezahlschranke und anscheinend leider nur mit Angst in Essen:

https://www.waz.de/wirtschaft/vonovia-chef-buch-ich-hatte-angst-inmitten-von-essen-id226978319.html

Herbeigeschriebene Problemviertel liefern halt die beste Rendite.

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13773
  • Fischkopp
Re: Vonovia gibt Menschen ein Zuhause
« Antwort #97 am: 20:09:13 Sa. 14.September 2019 »
Bremen:
  • Laut Polizei wurden die Reifen von zwei Autos in Findorff und Walle beschädigt
  • Fahrzeuge der Immobilienfirma waren schon häufiger Ziel von Sachbeschädigungen
  • Der Staatsschutz hat die Ermittlungen übernommen
   
    https://www.butenunbinnen.de/nachrichten/politik/platte-reifen-immobilienfirma-bremen-100.html


counselor

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4445
  • Sapere aude!
Re: Vonovia gibt Menschen ein Zuhause
« Antwort #98 am: 12:35:16 Mi. 02.Oktober 2019 »
Zitat
Hochhäuser in Neuselsbrunn: Verhandlung in der Meistersingerhalle beginnt

NÜRNBERG - Eigentlich treten in der Nürnberger Meistersingerhalle Sänger, Komiker oder andere Künstler auf. An diesem Mittwoch verwandelt sich der kleine Saal allerdings in einen Gerichtssaal. Verhandelt wird dort der Konflikt um die Neuselsbrunner Hochhäuser.

Quelle: https://www.nordbayern.de/region/nuernberg/hochhauser-in-neuselsbrunn-verhandlung-in-der-meistersingerhalle-beginnt-1.9387180
Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!