Autor Thema: Friedrich Merz  (Gelesen 7853 mal)

ManOfConstantSorrow

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7040
Friedrich Merz
« am: 12:22:55 Mo. 05.November 2018 »
Über diesen Typen wurde schon vieles im Forum gesagt.
Ich halte ihn für so wichtig, daß ich nichtsdestotrotz einen Extrathread für ihn eröffne.
Er hat im Moment die besten Chancen die Merkelnachfolge anzutreten. Deshalb sollten wir ihn uns genau ansehen.
Immerhin gibt es bereits erheblichen Unmut in der Bevölkerung über diesen Kandidaten.

Allein Wikipedia gibt eine Menge her:

Friedrich Merz



ein deutscher Rechtsanwalt, Lobbyist und Politiker der CDU.

Im Juni 2010 wurde Merz vom Bankenrettungsfonds damit beauftragt, den Verkaufsprozess der WestLB an einen privaten Investor zu leiten. Für Kritik sorgten hohe Honorarsätze für Merz (5000 Euro pro Tag) und weitere Anwälte. Dieser Prozeß endete mit Verkaufsverhandlungen mit HSBC Trinkaus über Teile der WestLB. Merz ist HSBC-Aufsichtsratsmitglied.

  • Er ist Gründungsmitglied der Denkfabrik Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM).
  • 2009 wurde Merz zum Vorsitzenden der Atlantik-Brücke berufen.
  • Mitglied der Trilateralen Kommission.
  • Seit 2012 ist er Mitglied im Senat der Deutschen Nationalstiftung. ("will die nationale Identität der Deutschen bewusst machen und die Idee der deutschen Nation als Teil eines vereinten Europas stärken".)
  • Weiterhin gehörte er den Aufsichtsräten der AXA Konzern AG (bis 30. Juni 2014), der DBV-Winterthur Holding AG, der Deutsche Börse AG (13. Mai 2015) und der IVG Immobilien AG (bis 20. Mai 2010) an.
  • Ferner gehörte Merz den Beiräten der Borussia Dortmund Geschäftsführungs-GmbH und der Commerzbank AG an.

Und so weiter und so fort...

Besonders erwähnenswert ist jedoch noch:
Seit März 2016 ist er als Aufsichtsratschef und Lobbyist für den  Vermögensverwalter BlackRock tätig. BlackRock Inc. ist mit 6,29 Billionen US-Dollar verwaltetem Vermögen der größte unabhängige Vermögensverwalter weltweit. Der Großteil von BlackRocks Klienten hat ihren Sitz in Europa, darunter UBS, die Europäische Zentralbank und das britische Finanzministerium. BlackRocks Kunden sind Pensionskassen, Stiftungen, Versicherungen und Staatsfonds. BlackRock war oder ist größter Einzelaktionär bei  JPMorgan Chase, Bank of America und Citibank, bei Apple, McDonald’s und Nestlé (Stand August 2015) sowie Exxon Mobil und Shell und bei der Daimler AG, der Deutschen Bank, der Lufthansa, der Bayer AG, der BASF und der Deutschen Börse.  Dutzende Zentralbanken wie die US-amerikanische FED, die Europäische Zentralbank (EZB), Finanzministerien und Staatsfonds lassen sich von den BlackRock-Experten beraten. BlackRock agierte während der Finanzkrise auf Risiko und Kosten der Steuerzahler. BlackRock gehört zu den großen Gewinnern der Rettungsaktion.



Die Schwerpunkte der politischen Arbeit: die Finanz-, die Sicherheits- und die Familienpolitik. Merz war Teil des wirtschaftsliberalen Flügels seiner Partei. Er setzte sich für verschiedene Deregulierungen und Privatisierungen ein. Weiter plädierte er für Kürzungen von Sozialleistungen und befürwortete Gentechnologie und Kernkraft.

Merz bezeichnete die Hartz-IV-Reformen als Fortschritt gegenüber dem vorherigen Zustand, sprach sich aber noch für deutlich stärkere Senkungen der Regelsätze aus.

2000 schlug Merz vor, einerseits die Renten entsprechend den Beamtenpensionen voll zu besteuern und andererseits das Renteneintrittsalter auf 70 zu erhöhen.

Merz wollte den Kündigungsschutz zunächst für ältere Arbeitnehmer und später für alle komplett abschaffen.

Friedrich Merz brachte den Begriff der „deutschen Leitkultur“ erneut in die öffentliche Diskussion und  forderte, Muslime müssten „unsere Sitten, Gebräuche und Gewohnheiten akzeptieren“.
Arbeitsscheu und chronisch schlecht gelaunt!

Fritz Linow

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2056
Re:Friedrich Merz
« Antwort #1 am: 12:55:35 Mo. 05.November 2018 »
"Sie nannten ihn Fotzen-Fritz"
http://www.titanic-magazin.de/heft/2000/april/gaertner-nagel-die-dunkle-seite-des-friedrich-merz/

In seiner Ahnenreihe finden sich auch Gutsbesitzer und Nazikadaver.

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8627
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re:Friedrich Merz
« Antwort #2 am: 13:13:08 Mo. 05.November 2018 »
Merz ist eine Abkürzung direkt zum gnadenlosen Wirtschaftsfaschismus, er räumt alles störende noch beiseite, durch "Neuanfang", Reformstau weg, Agenda 20xx), er benötigt dazu nicht mal Rassistische Parolen ala AfD.
"Die Wirtschaft favorisiert Friedrich Merz" sagt da auch alles.
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Bowie

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 171
Re:Friedrich Merz
« Antwort #3 am: 13:15:22 Mo. 05.November 2018 »

Onkel Tom

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4414
Re:Friedrich Merz
« Antwort #4 am: 13:17:55 Mo. 05.November 2018 »
Boah, was ein verfilzter Typ und gefährlich dazu  :o
Wenn der nun an die Macht käme, können sich alle Lohnerwerbsabhängigen bezüglich ihrer
weiteren "versklawung" warm anziehen.
Dieser Mann ist dazu in der Lage, den (blutigen) Aufstand in D aus zu lösen..

Unter 2,99 Eur nix mit Titanic  :-X

Lass Dich nicht verhartzen !

Fritz Linow

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2056
Re:Friedrich Merz
« Antwort #5 am: 13:19:56 Mo. 05.November 2018 »
Verschwindet bei mir hinter der Paywall.
Javagedöns mit Noscript ausschalten hilft bei mir zumindest.

götzb

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 159
  • Wie du mir ....
Re:Friedrich Merz
« Antwort #6 am: 14:49:46 Mo. 05.November 2018 »
Ist schlicht erschreckend, wie der aus seinem Zombie Grabe als Heilbringer präsentiert wird. kotz
Das dass hinter den Kulissen vorbereitet wurde, ist kein Geheimnis. Schäuble hat da ein wesentliches Maße an Mitarbeiterschaft.
Ich hoffe auf den Schulz Effekt für Merz: Hoch getriggert, tief gefallen..
Sabotage als legitimes Mittel gegen Zwangsarbeit und Niedriglohn.

tleary

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 901
  • Yellow Submarine
Re:Friedrich Merz
« Antwort #7 am: 21:16:35 Mo. 05.November 2018 »
Ich fände es gut, wenn er an die Macht käme. Weil er polariserit, und jeder vom ersten Moment an genau weiß, woran er bei ihm ist. Bei "Das Merkel" war das ja überhaupt nicht so. Die war irgendwie immer unangreifbar mit ihren Wischi-Waschi-Aussagen, die sie tagtäglich so absonderte. Ihr Lieblingssatz auf Kritik war ja immer "Das muß man sich ansehen, wie das ist....".
»Wir wissen, so wie es ist, kann es nicht weiter gehen. Aber es geht weiter.«
(Autor unbekannt)

counselor

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5167
  • Sapere aude!
Re:Friedrich Merz
« Antwort #8 am: 21:46:01 Mo. 05.November 2018 »
Merz würde die CDU weiter rechts positionieren. Das würde sicherlich die Fronten klären.
Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!

BGS

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3708
  • Polarlicht
Re:Friedrich Merz
« Antwort #9 am: 21:52:22 Mo. 05.November 2018 »
Falls dieser Unmensch tatsächlich gewählt würde, können sich alle sowieso schon massiv Ausgebeuteten weltweit sehr warm anziehen.

MfG

BGS
"Ceterum censeo, Berolinensis esse delendam"

https://forum.chefduzen.de/index.php/topic,21713.1020.html#lastPost
(:DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!)

dagobert

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5048
Re:Friedrich Merz
« Antwort #10 am: 21:55:46 Mo. 05.November 2018 »
Den Link gibt's zwar schon in einem anderen Thread, aber hier darf er auch nicht fehlen:
Zitat
Alles, nur nicht Merz!
https://www.nachdenkseiten.de/?p=46793

BGS

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3708
  • Polarlicht
Re:Friedrich Merz
« Antwort #11 am: 22:49:12 Mo. 05.November 2018 »
"Ceterum censeo, Berolinensis esse delendam"

https://forum.chefduzen.de/index.php/topic,21713.1020.html#lastPost
(:DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!)

Fritz Linow

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2056
Re:Friedrich Merz
« Antwort #12 am: 23:05:01 Mo. 05.November 2018 »
Falls dieser Unmensch tatsächlich gewählt würde, können sich alle sowieso schon massiv Ausgebeuteten weltweit sehr warm anziehen.
Total egal, wer gewählt wird. Fotzenfritz schickt sich in die Schlacht, damit sich alle auf ihn konzentrieren. Im Zweifelsfall gibt es noch genug Laschets und Günthers und andere Pappnasen, die genauso drauf sind wie Merz. Es liegt an den Ausgebeuteten, ob sie sich in diesem Parteikasperletheater wiederfinden oder halt nicht. Letzteres ist besser. 

BGS

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3708
  • Polarlicht
Re:Friedrich Merz
« Antwort #13 am: 23:08:26 Mo. 05.November 2018 »
Falls dieser Unmensch tatsächlich gewählt würde, können sich alle sowieso schon massiv Ausgebeuteten weltweit sehr warm anziehen.
Total egal, wer gewählt wird. Fotzenfritz schickt sich in die Schlacht, damit sich alle auf ihn konzentrieren. Im Zweifelsfall gibt es noch genug Laschets und Günthers und andere Pappnasen, die genauso drauf sind wie Merz. Es liegt an den Ausgebeuteten, ob sie sich in diesem Parteikasperletheater wiederfinden oder halt nicht. Letzteres ist besser. 

Genau!

MfG

BGS
"Ceterum censeo, Berolinensis esse delendam"

https://forum.chefduzen.de/index.php/topic,21713.1020.html#lastPost
(:DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!)

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 15130
  • Fischkopp
Re:Friedrich Merz
« Antwort #14 am: 11:56:14 Di. 06.November 2018 »
Ich fände es gut, wenn er an die Macht käme. Weil er polariserit, und jeder vom ersten Moment an genau weiß, woran er bei ihm ist. Bei "Das Merkel" war das ja überhaupt nicht so.

Da hast du wohl recht.
Merkel macht eine rechte Politik und viele Menschen halten sie für humanistisch, einige gar für links...