Autor Thema: Achtung Abhörgefahr!  (Gelesen 1674 mal)

Onkel Tom

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3989
Re: Achtung Abhörgefahr!
« Antwort #45 am: 10:37:28 Sa. 10.August 2019 »
Die Mega-Keksdose kann vielleicht ein Hilfsmittel zum Abschnorcheln sein.

Pfiffig, um äußerlichen E-Smog fern zu halten aber fällt mir gerade ein, das auf dieser
Weise "Signalbilder" auch nur in Rätzeln sprechen, weil intern ein paralleler Adress-
und Datenbus in die Gänge ist..

Nu sind sie weg, die krummen Gedanken, jemand anders über die Schulter glotzen
zu wollen.. Zur RS232 <> MDB - Schnittstelle muss sich wohl jeder selbst sein Rad
(Programmierung) neu erfinden, um es nutzen zu können. Arduino lässt grüßen..

https://de.wikipedia.org/wiki/Multi-Drop_Bus
Lass Dich nicht verhartzen !

dejavu

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1003
Re: Achtung Abhörgefahr!
« Antwort #46 am: 12:08:45 Sa. 10.August 2019 »
Zitat
weil intern ein paralleler Adress-
und Datenbus in die Gänge ist..
Ja, und da liegen dann die Schwierigkeiten. Welche Quelle sondert welches Signal ab? Es ist immer Hilfreich wenn man ein Paar theoretische Überlegungen anstellt. Selbst ein einzelenes Gerät verfügt ja über viele Signalquellen. Nehmen wir zum Beispiel den Displayport, über das Kabel laufen die Daten gescrambelt, das gibt eine gewisse Sicherheit gegen Abhören. Aber irgendwo im Monitor wird wieder ein Signal hergestellt, das das Panel steuert und deswegen Leicht zu dekodieren ist.
Datenbus: Clock? Harmonische? Bei meinem 10 euro sdr tauchen dann auch "Geistersignale" aller Art auf usw. usw. 
Leiharbeit und Werkvertragsmißbrauch verbieten! Weg mit dem Dreck!

Onkel Tom

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3989
Re: Achtung Abhörgefahr!
« Antwort #47 am: 13:48:44 So. 11.August 2019 »
...
Datenbus: Clock? Harmonische? Bei meinem 10 euro sdr tauchen dann auch "Geistersignale" aller Art auf usw. usw.

sdr = Sigrok ?
Lass Dich nicht verhartzen !

dejavu

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1003
Re: Achtung Abhörgefahr!
« Antwort #48 am: 06:24:55 Mi. 14.August 2019 »
https://www.ebay.de/itm/RTL-SDR-RTL2832U-1PPM-TCXO-HF-BiasT-SMA-Software-Empfanger-Antennen-Kits-/153068043625?var=
Software defined Radio...    ;D man hab ich damals teuer gekauft... >:(
Die Dinger gehen auch am Raspberry glaub ich.
Leiharbeit und Werkvertragsmißbrauch verbieten! Weg mit dem Dreck!

Onkel Tom

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3989
Re: Achtung Abhörgefahr!
« Antwort #49 am: 08:59:25 Mi. 14.August 2019 »
Wahrscheinich deswegen so günstig, da DVB-T durch DVB-T2 ersetzt wurde ?
Angeblich lässt sich das Ding am Raspberry anschließen, glaube jedoch, das
sich anbei reichlich Macken in der Funktion entpuppen..

Bei Sigrok musste ich die bittere Erfahrung machen,, das bei der Anschlussauswahl
des USB-Port der ganze USB-Controler abkackt. Maus und PS2-Tastatur waren
anbei dann auch tot und nur durch eine Neuinstallation des Betriebsystem war
mein Compi wieder nutzbar..

Schön preisgünstig, aber kommt auch viel Gefahr zum Edelschrott rüber..  :(

Lass Dich nicht verhartzen !

rebelflori

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1027
Re: Achtung Abhörgefahr!
« Antwort #50 am: 10:49:54 Mi. 14.August 2019 »
https://www.ebay.de/itm/RTL-SDR-RTL2832U-1PPM-TCXO-HF-BiasT-SMA-Software-Empfanger-Antennen-Kits-/153068043625?var=
Software defined Radio...    ;D man hab ich damals teuer gekauft... >:(
Die Dinger gehen auch am Raspberry glaub ich.
Schon alleine weil es Kodi gibt, würde ich das Teil niemals an einen Pi schließen.
https://kodi.tv/

Nikita

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1184
Re: Achtung Abhörgefahr!
« Antwort #51 am: 11:24:06 Mi. 14.August 2019 »
Besonders an dem Ding ist, dass es einen riesigen Bereich abdeckt, grob z.B. zwischen 12-1800 MHz. Damit lässt sich dann vom Wettersatelliten, über Nachbars Thermormeter, Autoschlüssel, Garagentor, Flugverkehr und Drahtlos-Telefon bis zum GSM-Netz alles abhören. Passender Chip vorausgesetzt und selbst in Kombination mit ESP, Arduino oder Pi. Gewollt war das vom Hersteller nicht. Es gibt Unmengen von Anleitungen und Projekten dazu.

dejavu

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1003
Re: Achtung Abhörgefahr!
« Antwort #52 am: 14:40:25 Mi. 14.August 2019 »
Zitat
Besonders an dem Ding ist, dass es einen riesigen Bereich abdeckt, grob z.B. zwischen 12-1800 MHz. Damit lässt sich dann vom Wettersatelliten, über Nachbars Thermormeter, Autoschlüssel, Garagentor, Flugverkehr und Drahtlos-Telefon bis zum GSM-Netz alles abhören. Passender Chip vorausgesetzt und selbst in Kombination mit ESP, Arduino oder Pi. Gewollt war das vom Hersteller nicht.
Das Gerät ist eher ein Einsteiger-Spielzeug, ein nooelec Nachbau. Die Empfindlichkeit im Fm-Radio-Bereich bei meinem kommt nicht ganz mit einem Kofferradio mit.
Beim Frequenzbereich gibts besseres, bis 6Ghz und so...
Zitat
Passender Chip
Kommt eher auf die Antenne an.
Drahtlostelefon geht auch nicht so wirklich.
Zitat
Angeblich lässt sich das Ding am Raspberry anschließen, glaube jedoch, das
sich anbei reichlich Macken in der Funktion entpuppen..
Die Dinger sind treibermässig wohl nooelecs und die sind eigentlich gut eingeführt.
Mit gewissen Instabilitäten im System muss man wohl leben.
Leiharbeit und Werkvertragsmißbrauch verbieten! Weg mit dem Dreck!

Nikita

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1184
Re: Achtung Abhörgefahr!
« Antwort #53 am: 15:42:17 Mi. 14.August 2019 »
Klar gibts Besseres, aber nicht für wenige Euro als Rundumgerät in diesem Bereich zum Spielen und eine gute Antenne bringt mir nichts, wenn der Chip nicht unterstützt wird.