Krank > Lieber Krankfeiern als gesund schuften!

Psychologisches Attest - als Berufskraftfahrer nicht geeignet, wie lange gültig?

<< < (2/3) > >>

Rudolf Rocker:
Sorry, mein Fehler! Bei Berufskraftfahrer denke ich irgendwie an Lkws!
Ja, der Personenbeförderungsschein bzw. Taxischein:
https://www.tuev-sued.de/fuehrerschein_pruefung/fuehrerschein_fuer_lkw-_bus-_und_taxifahrer/fuehrerschein_fuers_taxi/taxischein_erwerben



--- Zitat ---Sollte man mich also via Vermittlungsvorschlag zum Bewerben zwingen kann ich das in der Bewerbung so nebenbei erwähnen
--- Ende Zitat ---
Das würde dann unter Umständen zu einer Sanktion führen.
Erst mal abwarten was kommt. Normale 08/15- Bewerbung abschicken und warten, ob überhaupt was passiert. Im Falle eines VSGs kann man dann immer noch in einem Nebesatz darauf hinweisen.

Onkel Tom:

--- Zitat von: Kunta am 18:13:42 Sa. 01.Dezember 2018 ---...
Sollte man mich also via Vermittlungsvorschlag zum Bewerben zwingen kann ich das in der Bewerbung so nebenbei erwähnen...


--- Ende Zitat ---

Bedenke bitte, Dinge zu "gesundheitlichen Einschränkungen" nicht in deinen Bewerbungsunterlagen zu
erwähnen, besser nur im Vorstellungsgespräch darüber was verlauten lassen.

Bei VV mit Rechtsfolgenbelehrung geht automatisch ein Rückfragebogen zum AG, der dem
JC Auskunft darüber geben soll, warum es nicht zur Einstellung kam. Zielrichtung anhand
der Ankreuzantworten ist klar.. Eventuell kann man den Bewerber eine Sanktion verpassen.

Ein Gutachten dürfte beim JC 10 Jahre auf Akte liegen.. Bei mir stand was von "nicht schwer heben"
drin und das konnte ich als "Kein dauerhaftes Tragen schwerer Lasten" in meiner Bewerbung zu
ZAFs unterbringen, die sowiso nur Packesel (Umzugshelfer etc.) suchten.

Also falls Du solche Dinge erwähnst, muss das auf dein Gutachten so passen, das dir niemand
daraus ein Strick basteln kann a la "Der hat sich mittels Wehwechien raus gemogelt".

Aktuell gibt es sehr viele VV, auf dessen es gar kein Job gibt, sondern nur als Lockvogel zum
Eintrag in ZAF-Bewerberpool dienen soll oder ein Job in Aussicht steht, wo sich niemand drum
bewerben würde.

Kunta:

--- Zitat ---Sorry, mein Fehler! Bei Berufskraftfahrer denke ich irgendwie an Lkws!
Ja, der Personenbeförderungsschein bzw. Taxischein:
--- Ende Zitat ---

Ok, kann passieren. Danke für den Hinweis. Ich hab mir die Sache sofort mal durchgelesen und ich denke allein schon deswegen sollte die Frau vom Amt wissen der Job passt nicht zu mir, aber vielleicht rege ich mich ja über ungelegte Eier auf denn wie schon erwähnt der VV ist erst einmal beim Einloggen in die Jobbörse aufgefallen und ein entsprechender Brief wird hoffentlich nie in meinem Briefkasten eintrudeln.


--- Zitat ---Das würde dann unter Umständen zu einer Sanktion führen.
Erst mal abwarten was kommt. Normale 08/15- Bewerbung abschicken und warten, ob überhaupt was passiert. Im Falle eines VSGs kann man dann immer noch in einem Nebesatz darauf hinweisen.
--- Ende Zitat ---

Danke für den Tipp denn ich gerne annehme.

Gruß
Kunta und schönen 1. Advent noch
(Hoffentlich weniger verregnet als bei uns hier)

Kunta:

--- Zitat ---Also falls Du solche Dinge erwähnst, muss das auf dein Gutachten so passen, das dir niemand
daraus ein Strick basteln kann a la "Der hat sich mittels Wehwechien raus gemogelt".
--- Ende Zitat ---

Danke für die Hinweise und den Tipp der dem von Rudolf Rocker entspricht und den ich gerne auch von dir übernehme.
Was das Gutachten angeht ich habe ja noch andere gesundheitliche Gründe aber hier geht es ja konkret um einen Job als Berufskraftfahrer den ich wegen einer speziellen Phobie (Attest liegt vor wie bereits erwähnt) und einer Ausmusterung wegen Augenleidens nicht annehmen will und kann (will weder mich, noch jemand anderen gefährden)


--- Zitat ---Aktuell gibt es sehr viele VV, auf dessen es gar kein Job gibt, sondern nur als Lockvogel zum
Eintrag in ZAF-Bewerberpool dienen soll oder ein Job in Aussicht steht, wo sich niemand drum
bewerben würde.

--- Ende Zitat ---

Hab ich mir auch schon gedacht, und beim Einloggen in der Jobbörse sind mir auch andere Job-Karteileichen aufgefallen - d.h. das Fallmanagement des hiesigen Jobcenters  hat die angesehen, aber nie als VV an mich abgeschickt, und die liegen halt so dort noch rum....kein Witz....wäre es anders würde ich es anders schreiben....ich hab mir daher angewöhnt mich auf briefliche VV zu bewerben die ich konkret über meinen Briefkasten erhalte....

Ist zwar anderes Thema, aber das weis die Fallmanagerin auch was nervt - Viele Arbeitgeber haben bereits andere Bewerber genommen aber nie eine Absage geschickt. Sie meinte nur das ist auch so eine Arbeitgeber-Unsitte die immer mehr um sich greift, aber wie bereits erwähnt, dass ist ein anderes Thema....

Gruß und auch dir noch schönen 1. Advent und besseres Wetter als wir hier haben
Kunta

Kunta:
So jetzt habe ich die Bewerbung erhalten und heute abgeschickt, via Mail an die Firma die Berufskraftfahrer im Taxibereich sucht - Ja, ich bin total verärgert über meine Fallmanagerin denn die weis genau, dass ich seit einiger Zeit ein psychiatrisches Attest vorliegen habe das mir bescheinigt ich darf diese Tätigkeit nicht machen, und einen Personenbeförderungsschein habe ich auch nicht, aber egal, Hauptsache Vermittlungsvorschlag mit Rechtsfolgebelehrung. Ich danke euch allen noch einmal für den guten Rat hier und jetzt heißt es abwarten nachdem die 08/15-Bewerbung heute fort ist - an die Firma in meiner Nähe. Gruß Kunta

PS: Ich hab mir ein Vermerk gemacht, dass der Brief erst heute eingetroffen ist, denn bei der Jobbörse - im Einloggbereich - stand der schon am 30.11.18 und heute, am 05.12.18, ist der in meinem Briefkasten eingetrudelt.

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln