Autor Thema: Zwangsmaßnahme!  (Gelesen 1078 mal)

Montreal

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 30
Zwangsmaßnahme!
« am: 12:38:50 Sa. 09.Februar 2019 »
Hey Leute, ich benötige mal eure Hilfe. 🙄
Ich habe eine 4 Monatige Zwangsmaßnahme bekommen.
Wie komme ich da gut raus bzw. was wären die Folgen, wenn ich die ohne Grund ablehne!?

Vielen Dank schon einmal für eure Hilfe.
😊

Rudolf Rocker

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13354
  • Waldkauz (8>
Re: Zwangsmaßnahme!
« Antwort #1 am: 13:53:17 Sa. 09.Februar 2019 »
Also ein bißchen mehr Infos bräuchten wir da schon!
Jetzt können wir endlich rausfinden, was wir anstelle unserer Großeltern getan hätten!

Montreal

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 30
Re: Zwangsmaßnahme!
« Antwort #2 am: 14:48:02 Sa. 09.Februar 2019 »
😅 Sorry, kenn mich nicht so aus damit. Was brauchst du denn für Informationen?

Lieben Gruß

Rudolf Rocker

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13354
  • Waldkauz (8>
Re: Zwangsmaßnahme!
« Antwort #3 am: 15:37:26 Sa. 09.Februar 2019 »
Ist das eine Zuweisung vom JC?
Wenn ja, auf welche §§ berufen die sich im Anschreiben?
Jetzt können wir endlich rausfinden, was wir anstelle unserer Großeltern getan hätten!

Montreal

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 30
Re: Zwangsmaßnahme!
« Antwort #4 am: 16:07:42 Sa. 09.Februar 2019 »
Es ist eine Zuweisung in eine Maßnahme zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung gem. § 45 Abs. 1 S. 1 sgb 3 und ja, von der Agentur für Arbeit

Rudolf Rocker

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13354
  • Waldkauz (8>
Re: Zwangsmaßnahme!
« Antwort #5 am: 16:18:46 Sa. 09.Februar 2019 »
Zitat
und ja, von der Agentur für Arbeit
Also nicht Jobcenter?
Jetzt können wir endlich rausfinden, was wir anstelle unserer Großeltern getan hätten!

Montreal

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 30
Re: Zwangsmaßnahme!
« Antwort #6 am: 16:20:27 Sa. 09.Februar 2019 »
Jap, Agentur für Arbeit...

Rudolf Rocker

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13354
  • Waldkauz (8>
Re: Zwangsmaßnahme!
« Antwort #7 am: 16:55:07 Sa. 09.Februar 2019 »
Ich kenne mich mit diesem Maßnahmenscheiß nur im JC -Bereich aus. Bei der BA läuft das anders. Da gibt es ja keine Sanktionen sondern Sperrzeiten.
Jetzt können wir endlich rausfinden, was wir anstelle unserer Großeltern getan hätten!

Onkel Tom

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3839
Re: Zwangsmaßnahme!
« Antwort #8 am: 17:04:58 Sa. 09.Februar 2019 »
Wurde dazu die Teilnahme an dieser "Arschtrittmasnahme"  in einer Eingliederungsvereinbarung
(EGV) festgehalten und unterschrieben ?
Weiter, hast Du beim Masnahmenträger dazu was unterschreiben müssen ?

Hast Du was unterschrieben, hilft nur noch die AU oder die Aufdeckung von Misständen in dem
Laden, wo du "frisiert" wirst Bewerbungen zu schreiben..

@Rudolf

Zwichen ALG 1 und ALG 2 ist die Art von Bestrafung der einzige Unterschied geworden.
Der § 45 SGB 3 trifft ALG 1 sowie ALG 2 Bezieher_innen gleichermaßen..

Ist Montreal frisch erwerbslos geworden, kann ihn so eine Masnahme als "Sofortangebot"
aufgedrückt worden sein.. Gerade sone Masnahmen werden Frischerwerbslosen gern
verpasst.
Lass Dich nicht verhartzen !

Rudolf Rocker

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13354
  • Waldkauz (8>
Re: Zwangsmaßnahme!
« Antwort #9 am: 17:27:14 Sa. 09.Februar 2019 »
Stimmt, EGV gibts im ALG I ja mittlerweile auch schon.
Und beim Maßnahmeträger nichts unterschreiben!
Jetzt können wir endlich rausfinden, was wir anstelle unserer Großeltern getan hätten!

BGS

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3243
  • Polarlicht
Re: Zwangsmaßnahme!
« Antwort #10 am: 17:50:23 Sa. 09.Februar 2019 »
Stimmt, EGV gibts im ALG I ja mittlerweile auch schon.
Und beim Maßnahmeträger nichts unterschreiben!

Stimmt. Die Massnahmeindustrie will schliesslich auch leben... .

MfG

BGS
"Ceterum censeo, Berolinensis esse delendam"

http://www.chefduzen.de/index.php?topic=21713.msg298043#new
(:DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!)

Montreal

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 30
Re: Zwangsmaßnahme!
« Antwort #11 am: 20:17:08 Sa. 09.Februar 2019 »
Hey ihr, unterschreiben habe ich beim Träger nichts. Nur zum Anfang bei der Agentur für Arbeit den normalen Standard Mist, aber ob das mit drinnen war, weiß ich leider nicht mehr genau. Bin jetzt ca 5 Monate arbeitslos.

Montreal

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 30
Re: Zwangsmaßnahme!
« Antwort #12 am: 20:23:11 Sa. 09.Februar 2019 »
Das ist auch das erste mal jetzt nach 5 Monaten, dass ich sawas bekomme. Vorher hat mein Vermittler kein einziges mal nachgefragt und ich musste nichts melden, dass ich mich irgendwo beworben habe usw.
Das ist doch eigentlich auch nicht normal, oder!? 🙄
Und was ist, wenn mann sagt, man hätte diese Einladung nie bekommen? (zwecks Brief kam nicht an)

Rudolf Rocker

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13354
  • Waldkauz (8>
Re: Zwangsmaßnahme!
« Antwort #13 am: 10:49:24 So. 10.Februar 2019 »
Zitat
Und was ist, wenn mann sagt, man hätte diese Einladung nie bekommen? (zwecks Brief kam nicht an)
Kann man machen, aber dann kommt die nächste Einladung und irgendwann wird es dann unglaubwürdig, wenn der nächste und übernächste Brief auch nicht ankommen.

Zitat
Hey ihr, unterschreiben habe ich beim Träger nichts. Nur zum Anfang bei der Agentur für Arbeit den normalen Standard Mist, aber ob das mit drinnen war, weiß ich leider nicht mehr genau. Bin jetzt ca 5 Monate arbeitslos.
War da eine Eingliederungsvereinbarung mit dabei?
Jetzt können wir endlich rausfinden, was wir anstelle unserer Großeltern getan hätten!

Montreal

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 30
Re: Zwangsmaßnahme!
« Antwort #14 am: 12:04:23 So. 10.Februar 2019 »
Ja, es war eine Eingliederung Vereinbarung dabei... Aber dabei dachte ich mir ja nichts. War ja ganz normal für mich... 🤔