Autor Thema: Verdrängung aus den Innenstädten  (Gelesen 3507 mal)

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 19393
  • Fischkopp
Re: Verdrängung aus den Innenstädten
« Antwort #30 am: 09:37:36 Fr. 21.Januar 2022 »
Und nun wird's auch im Umland teurer:

Zitat
Die Immobilienpreise steigen und steigen. In den großen Städten raten die Gutachter mitunter sogar vom Kauf ab. Dafür ziehen mehr Menschen ins Umland und treiben dort die Preise.
https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wohnen/immobilienpreise-gutachterausschuesse-rechnen-mit-erhoehung-17740173.html

dagobert

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5517
Re: Verdrängung aus den Innenstädten
« Antwort #31 am: 10:00:44 Fr. 21.Januar 2022 »
Nicht erst jetzt, das geht hier schon seit 4-5 Jahren so.
"Ich glaube, daß man nichts vom Krieg mehr wüßte,
wenn wer ihn will, ihn auch am meisten spürt."
Udo Jürgens (Ich glaube, 1968)

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 19393
  • Fischkopp
Re: Verdrängung aus den Innenstädten
« Antwort #32 am: 10:27:33 So. 30.Januar 2022 »
Zitat
Gutes darf auch teuer sein: Unter Millionären beflügelt die Corona-Pandemie die Sehnsucht nach dem kuscheligen Luxusheim - gern als Zweitwohnsitz.
https://www.fr.de/wirtschaft/millionaere-im-heimbuero-luxusimmobilien-im-trend-zr-91268999.html

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 19393
  • Fischkopp
Re: Verdrängung aus den Innenstädten
« Antwort #33 am: 12:11:25 Mi. 16.Februar 2022 »
Zitat
Verdrängung
Wut im Block
In Friedrichshain werden von Roma bewohnte Häuser entmietet. Sie fühlen sich vom Bezirk im Stich gelassen.


... »Wie kann es sein, dass die Eigentümerin des Blocks so viel Macht hat, dass sie machen kann, was sie will?«, will er wissen. Und: »Wo setzt der Bezirk die Rechte der Mieter durch? Wie kann der Bezirk eine Abrissgenehmigung erteilen, wenn es die Ersatzwohnungen nicht gibt?« ...
https://www.nd-aktuell.de/artikel/1158327.verdraengung-wut-im-block.html

Frauenpower

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2034
Re: Verdrängung aus den Innenstädten
« Antwort #34 am: 04:35:06 Fr. 18.Februar 2022 »
Gestern war Wohnungsbautag. 400.000 neue Wohnungen  sollen im Zeitraum von drei Jahren gebaut werden. 100.000 davon sollen Sozialwohnungen sein.
https://igbau.de/Statement-zum-13.-wohnungsbau-tag-2022.html

Habeck gestern (TV): 1 Milliarde Euro seien dafür bereitgestellt. Die werden aber auch schnell aufgebraucht sein. Weil klimagerecht gebaut werden soll in meinen eigenen Worten.

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 19393
  • Fischkopp
Re: Verdrängung aus den Innenstädten
« Antwort #35 am: 16:17:17 Do. 17.März 2022 »
Es gibt nicht nur das Kriterium "zu wenig Geld", eine Bremer Wohnungsbaugesellschat sortierte auch nach anderen Gesichtspunkten aus: Brebau hat Informationen zur Hautfarbe, ethnischen Herkunft, Religionszugehörigkeit und sexuellen Orientierung, über den Gesundheitszustand sowie zu Frisuren, zum Körpergeruch und zum persönliche Auftreten der Bewerber verarbeitet.

https://www.butenunbinnen.de/nachrichten/brebau-akzeptiert-millionen-bussgeld-wegen-datenskandal-100.html