Autor Thema: Frage an die PC-Kundigen  (Gelesen 1870 mal)

Wampel

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 93
Frage an die PC-Kundigen
« am: 20:09:02 Do. 14.März 2019 »
Rechner fährt nicht hoch, sondern piept nur vor sich hin.
Pieeep, pieeep, pieeep, usw.

Der Verdacht geht in Richtung Motherboard oder Grafikkarte.
Könnte das stimmen?

Der Arbeitsspeicher kann als Ursache inzwischen ausgeschlossen werden.

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8121
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Wampel

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 93
Re: Frage an die PC-Kundigen
« Antwort #2 am: 21:24:43 Do. 14.März 2019 »
Geil, den Fehler gibt's gar nicht …  :o

Rudolf Rocker

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13420
  • Waldkauz (8>
Re: Frage an die PC-Kundigen
« Antwort #3 am: 21:40:06 Do. 14.März 2019 »
Zitat
Der Verdacht geht in Richtung Motherboard oder Grafikkarte. Könnte das stimmen?
Ich hatte das auch mal. Da war es ein Kondensator auf dem Motherboard!

Wampel

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 93
Re: Frage an die PC-Kundigen
« Antwort #4 am: 21:46:36 Do. 14.März 2019 »
Eeek …
Wie kann man denn sowas ausfindig machen?

Rudolf Rocker

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13420
  • Waldkauz (8>
Re: Frage an die PC-Kundigen
« Antwort #5 am: 21:53:54 Do. 14.März 2019 »
Sieht ungefähr so aus:


Kann aber auch irgendwas anderes auf dem MB abgeraucht sein.

Wampel

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 93
Re: Frage an die PC-Kundigen
« Antwort #6 am: 22:12:30 Do. 14.März 2019 »
OK, die Kondensatoren sind's dann wohl nicht, die sehen alle gut aus.

Sunlight

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 549
  • Bücherwurm
Re: Frage an die PC-Kundigen
« Antwort #7 am: 00:07:54 Fr. 15.März 2019 »
Diese Piepser beinhalten einen Code, wie ein Art Morsealphabet.
Höre genau hin und notiere dir diesen Code. Liest sich lustig,
aber hilft bei Fehlersuche. @Troll hatte es hier schon erwähnt:

https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_BIOS-Signalt%C3%B6ne

Hier ist es genauer beschrieben:

https://www.biosflash.com/bios-pieptoene.htm

kurz-lang-lang = fehlerhafte Grafikkarte.
3x kurz - 3x lang - 3x kurz = Arbeitsspeicher defekt/austauschen
1x Dauer = Netzteil 
1x lang - 1x kurz = Mainboard Fehler - falsche Taktrate der CPU

»Wer sich nicht wehrt, lebt verkehrt!«
»Keiner geht allein zum Amt  §13 SGB X«
»Keine Abgabe von Dokumenten ohne Kopie u. Stempel«
»No Nazi Net - Für soziale Netzwerke ohne Nazis«
»Netz gegen Nazis.de«

»»» Wir sind alle Indymedia - Wir sind alle linksunten «««

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8121
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: Frage an die PC-Kundigen
« Antwort #8 am: 09:41:34 Fr. 15.März 2019 »
Kondensatoren sind oft ein Grund für elektronisches Kaputt, die Dinger sind imo ein gern genommener Spar- und Obsoleszenzansatz für findige Hersteller, von außen ansehen ist eher der Glück im Unglücksfall.

Ein Fehlerpiepsen das es nicht gibt dürfte den Hersteller interessieren, bring aber ein Attest mit dass du nicht an Tinnitus leidest um ernst genommen zu werden.
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Rudolf Rocker

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13420
  • Waldkauz (8>
Re: Frage an die PC-Kundigen
« Antwort #9 am: 10:06:47 Fr. 15.März 2019 »
Mach mal den Rechner aus. Wenn es dann immer noch piept ist es der Rauchmelder! ;D

Zitat
3x kurz - 3x lang - 3x kurz = Arbeitsspeicher defekt/austauschen

Ich dachte das heißt SOS! ;D

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8121
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: Frage an die PC-Kundigen
« Antwort #10 am: 10:50:51 Fr. 15.März 2019 »
So ist es, es ist ein PC-SOS, Rechner sollen die Arbeit erleichtern und das tun sie tatsächlich schon beim quengeln wenn es ihnen nicht gut geht.
Das bei PC-Fehlern gleich Mord bzw. Verschrottungs- Gedanken aufkeimen liegt an unserer analogen Denke.
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Rudolf Rocker

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13420
  • Waldkauz (8>
Re: Frage an die PC-Kundigen
« Antwort #11 am: 11:12:47 Fr. 15.März 2019 »
Das ist wie mit einem Auto. Früher konnte man wenigstens noch grundlegende Sachen selber beheben. Heute kommt man ohne Spezialwerkzeug nicht mal mehr an die Glühbirnen und der Motor ist so kompakt geworden, das man da nichts mehr machen kann. Bei meinem alten Golf II hab ich sogar die Zylinderkopfdichtung selber gemacht oder den Zahnriemen.

Bei den PC ist das auch so. Die werden immer kompakter und bedienungsfreundlicher, aber wenn er nicht mehr will steht man da nur noch vor wie ein Dackel vor der Metzgerei!
Eigentlich taucht dann im Kopf nur noch die Frage auf, ob da noch Garantie drauf ist. Und wenn nicht kauft man sich gleich einen neuen.
Vor 20 Jahren hätte ich hier mit meinem Kumpel und ´ner Kiste Bier gesessen und wir hätten das Motherboard durchgemessen, das kaputte Bauteil ausgelötet und durch ein neues ersetzt. (Und dann erst einen neuen Rechner gekauft! ;D)

Mein Kühlschrank hat sich gestern auch mit einem Piepen, das dann in ein elektronisches Krächzen überging, für immer verabschiedet. Aber nach 25 Jahren darf er das dann auch mal. Ruhe in Frieden, treuer Bosch!

Onkel Tom

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4134
Re: Frage an die PC-Kundigen
« Antwort #12 am: 11:46:06 Fr. 15.März 2019 »
Wenn so ein Bord vor sich herpiepst, gibt es jedoch Unterschiede darin, was für eine
Piepfolge welchen Defekt signallisiert..

Gibt kleine Unterschiede zwichen Phönix-Bios, Award-Bios und Megatrend-Bios..

Ich habe es anbei mehr mit Mainbords aus Spielautomaten zu tun, die von der Bauweise
gegenüber PC-Mainbords deutlich abweichen.. Hinzu sind Sicherheitsoptionen bezüglich
Copierschutz und Verschlüsselung verbaut und zudem das Bios derart abgespeckt, das
anbei keine Bios-Pieptöne mehr behilflich sind.

Je nach dem, wie oft man seine Technik nutzt, tut es er mal ganz gut, zu entstauben, um
die Kühlkörper wieder zum Soll ihrer Dimensionierung zu bekommen. (PC-Netzeil..)
Weiter Kontakte von Arbeitspeicher, und Steckkarten mit Wattestäbchien und Isopropanol
100% zu reinigen..

Damit nutze ich ein Bord, was schon 18 Jahre alt ist und mir immer noch gute Dienste leistet.

Ist ein Bord nicht mehr reperabel, löte ich die Becherelkos aus, die noch keine "dicke Backe"
haben, da ich schon öfters vor dem Problem stand, gleichwertigen Ersatz zu beschaffen.
Dies betrifft oft die Ladeelkos, die um der CPU plaziert sind und die CPU versorgen..
Lass Dich nicht verhartzen !

Wampel

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 93
Re: Frage an die PC-Kundigen
« Antwort #13 am: 23:59:09 Sa. 16.März 2019 »
Sieht ungefähr so aus:


Kann aber auch irgendwas anderes auf dem MB abgeraucht sein.
So einen verformten Kondensator hab ich jetzt im Netzteil entdeckt (mit Hilfe einer Taschenlampe durch die Lüftungsöffnung auf der PC-Rückseite zu sehen).
Da der Rechner samt Netzteil schon etwas älter ist und ich auch nicht weiß was da sonst noch drin kaputt ist, hab ich gleich mal ein neues Netzteil bestellt. Wird aber nicht vor Dienstag hier sein.
Ich hoffe das wars dann aber auch.  ::)
(Um das Ding auszutauschen muss ich wegen Platzmangel den Kühlturm über der CPU rausnehmen, dabei hatte ich das zu Reinigungszwecken gestern erst alles draußen.  :o)

Die GraKa scheint unschuldig zu sein, die vorher verbaute (vor ein paar Jahren wegen defektem Lüfter rausgenommen, lief aber sonst noch) erweckt den Rechner auch nicht zum Leben.

Ein Fehlerpiepsen das es nicht gibt dürfte den Hersteller interessieren
Glaub ich weniger, dafür ist das Teil zu alt (Aldi-PC von 2004).

Mach mal den Rechner aus. Wenn es dann immer noch piept ist es der Rauchmelder! ;D
Gut zu wissen. ;D

Das bei PC-Fehlern gleich Mord bzw. Verschrottungs- Gedanken aufkeimen liegt an unserer analogen Denke.
Nix da, der Rechner soll wieder laufen, der ist das Herzstück vom Heimkino.

Mein Kühlschrank hat sich gestern auch mit einem Piepen, das dann in ein elektronisches Krächzen überging, für immer verabschiedet. Aber nach 25 Jahren darf er das dann auch mal.
Meiner ist auch schon 22, außer der Innenbeleuchtung im letzten Jahr war da bisher nichts zu reparieren.
Und das war mit einer neuen Lampe aus dem Baumarkt auch schnell erledigt.

Onkel Tom

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4134
Re: Frage an die PC-Kundigen
« Antwort #14 am: 22:35:59 So. 17.März 2019 »
...
(Um das Ding auszutauschen muss ich wegen Platzmangel den Kühlturm über der CPU rausnehmen, dabei hatte ich das zu Reinigungszwecken gestern erst alles draußen.  :o)
...

Beim Zusammenbau darauf achten, das mittels Wärmeleitpaste zwichen CPU (kleines glitzernde Rechteck)
und dem Kühlkörper die Wärme gut abgeleitet werden kann. Meistens ist nach Jahren die Wärmeleitpaste
bröselig geworden und  der CPU wird es heiß.. Die CPU hat zwar eine Schaltung, die bei Überhitzung die
Funktionen abbricht, aber wenn das gerade bei einem Schreib-Lesezugriff passiert, werden Daten auf der
HD im Bereich Boot und Fat meistens so beschädigt, das alle Daten verloren sind und nur noch ein fdisk/mbr
die Platte selbst wieder ins Laufen bringen kann..
Wärmeleitpaste nicht dick auftragen.. Es reicht, wenn die CPU dünn damit betrichen ist.

Viel Glück, deine Mühle wieder in die Gänge zu bekommen  ;)
Lass Dich nicht verhartzen !