Autor Thema: Idiotische Absage  (Gelesen 287 mal)

Frieden2001

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 95
Idiotische Absage
« am: 11:50:16 Mo. 08.April 2019 »
Ich hatte mich letzte Woche online beworben. Ich bekam anschließend eine automatisierte Bestätigungsmail, dass meine Bewerbung eingegangen ist. Heute erhielt ich folgende Absage:

"Wir bedanken uns für das von Ihnen wahrgenommene Bewerbungsgespräch und freuen uns über das damit verbundene Interesse an unserem Unternehmen.

Aufgrund der hohen Bewerberzahl für die zu besetzende Stelle sind wir gezwungen eine Auswahl zu treffen. Zu unserem Bedauern müssen wir Ihnen heute mitteilen, dass wir Ihre Bewerbung nicht weiter berücksichtigen können."


Gleich am Anfang steht was von einem wahrgenommenen Bewerbungsgespräch. Fakt ist, dass es nie ein Gespräch gegeben hat! Ich war niemals in deren Büros und ich hatte ja nicht mal direkten telefonischen oder persönlichen Kontakt mit denen! Warum schreiben dir dann so einen Stuss in die Absage?


Onkel Tom

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3879
Re: Idiotische Absage
« Antwort #1 am: 12:04:13 Mo. 08.April 2019 »
Mach dir nix daraus.. Hast halt so ein blödes Standard-Absageschreiben bekommen..

Je nach dem, was für eine Stelle besetzt werden soll, dauert das "Ausschreibungsverfahren" auch
mal locker ein halbes Jahr. Nicht nur um sich selbst in der Öffentlichkeit als ein "erfolgreiches"
Unternehmen zu repräsentieren, sondern auch nach einem halben Jahr eine "Topkraft" zum
Sparpreis an die Sonne zu bekommen.. Da gehen mal locker 1000 Bewerbungen über den Thresen.

Würde es sich für dich jetzt wirklich lohnen, den idiotischen Sätzen auf dem Grund zu gehen ?
Lass Dich nicht verhartzen !

Frieden2001

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 95
Re: Idiotische Absage
« Antwort #2 am: 12:08:02 Mo. 08.April 2019 »
Lohnen würde es sich sicherlich nicht. Mich regt es halt nur auf, dass immer wieder seitens der Arbeitgeber mit zweierlei Maß gemessen wird. Die können sich nahezu alles erlauben und wir Bewerber sollen uns gefälligst fügen und genau das nicht machen dürfen, was sich die Firmen immer und immer wieder an Sauereien erlauben.

Onkel Tom

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3879
Re: Idiotische Absage
« Antwort #3 am: 12:31:29 Mo. 08.April 2019 »
Naja, wenn sie wenigstens "Sie sind uns zu alt" oder "Du bist dafür nicht gebildet genug" geschrieben
hätten, würde Freude darin aufkommen, den Laden wegen Diskrimminierung zu verklagen. In D
kommt man nicht damit durch, über eine EU-Klage schon eher. Einer Bekannten wurden nach ca.
10 Jahren Klagerei ca. 8000 Euro Schmerzensgeld wegen "zu alt" zugesprochen.
Nu weißt Du auch, warum dir solch ein Geschummel um den Bart geschmiert wurde..

Ehrlichkeit kannst Du von denen am wenigsten erwarten und zu schreiben "Sie sind nicht in die engere
Wahl gekommen" ist ehrlich und nix verbotenes dran..
Lass Dich nicht verhartzen !

rebelflori

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1017
Re: Idiotische Absage
« Antwort #4 am: 11:18:25 Di. 09.April 2019 »
Lohnen würde es sich sicherlich nicht. Mich regt es halt nur auf, dass immer wieder seitens der Arbeitgeber mit zweierlei Maß gemessen wird. Die können sich nahezu alles erlauben und wir Bewerber sollen uns gefälligst fügen und genau das nicht machen dürfen, was sich die Firmen immer und immer wieder an Sauereien erlauben.
Würde ich so Pauschal nicht sagen.
Hatte auch schon Vorstellungsgespräche, wo ich Gabelstapler fahren musste.  Als ich denn Test bestanden habe. Hat er mir auch ein paar Kleinigkeiten über das Unternehmen erzählt.
Ich konnte mich dann ehrlich entscheiden.

Mich nervt auch immer die ganze Selbstbeweihräucherung von Unternehmen. Mir ist dabei aufgefallen. Das sie eigentlich ihre schlechten Arbeitsbedingungen, da durch taten wollen.