Autor Thema: Sexismus raus aus den Köpfen!  (Gelesen 4809 mal)

Frauenpower

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1183
Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
« Antwort #30 am: 11:26:21 Do. 28.November 2019 »
Wenn Not am Mann ist.
"Junge, Junge!"
der (liebe) Gott
der Gast
"der kleine Mann"

die Verniedlichungsform (wortliche Verkleinerungsform) bei Mädchen. Das -chen. Viel respektvoller hört es sich meine ich an, wenn man sagt "die Mädels", es ist aber auch etwas lockerer bzw. "salopp" gemeint.

der Schildkröten-Panzer allein im Sprachgebrauch unter dem Frauen verbannt oder versteckt werden möge sich endlich auflösen!

Frauenpower

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1183
Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
« Antwort #31 am: 13:48:41 Fr. 06.Dezember 2019 »
"Die Herrschaften sind heute nicht zuhause" (gemeint sind Mann und Frau)
"Ja, Herrschaftszeiten!"
"Alter..!"

google-Lexikon "Herrschaft"
1. Macht, Staatsgewalt
2. die anwesenden Damen und Herren
3. Gebieter(in)

News:
Zitat
Proteste in Chile
"Der Vergewaltiger bist du": Tausende Frauen tanzen gegen sexuelle Gewalt
https://www.noz.de/deutschland-welt/vermischtes/artikel/1950727/der-vergewaltiger-bist-du-tausende-frauen-tanzen-gegen-sexuelle-gewalt
Zitat
Santiago de Chile. Am Mittwochabend tanzten 6.000 Frauen in Chile vier Mal eine Choreografie, um gegen Unterdrückung und Gewalt zu demonstrieren
.

Die Frauen-Solidarität muss noch stärker werden - weltweit!

Frauenpower

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1183
Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
« Antwort #32 am: 19:27:00 Do. 19.Dezember 2019 »
der Weihnachtsmann (der mahnt, erzieht, was bringt)
der Knecht Ruprecht (der droht, der straft, der Angst macht)
der Nikolaus
der St. Martin
der Ostrhase (der die hust eggs bringt) (hihi)
der Profi
aber:
die Heulsuse

und wer erfindet endlich die Geschichte von Petra Pan? :D

noch entdeckt:
https://de.wikipedia.org/wiki/Ichhabnichtangezeigt
Zitat
Die Kampagne #ichhabnichtangezeigt startete am 1. Mai 2012 bundesweit in Deutschland, nachdem andere Aktionen zuerst in Schweden[1], England[2] und danach in Frankreich[3] stattgefunden hatten. Die deutsche Aktion orientierte sich an der französischen und war auf anderthalb Monate bis 15. Juni 2012 begrenzt. Sie richtete sich an Frauen und Männer, die sexualisierte Gewalt erlebt, aber nicht angezeigt haben. Das Ziel war zu zeigen, welche Erfahrungen hinter der Dunkelziffer in den Vergewaltigungsstatistiken stehen, welche Widerstände die Betroffenen von einer Anzeige abgehalten haben und Anstoß dafür zu geben, sich kompetente Hilfe zu suchen.

Den Opfern sexualisierter Gewalt wurde der Blog #ichhabnichtangezeigt.wordpress.com[4] und eine E-Mail-Adresse zur anonymen Veröffentlichung ihrer Erlebnisse zur Verfügung gestellt. Die Texte wurden von den Verantwortlichen der Aktion Daniela Oerter, Sabina Lorenz und Inge Kleine gesammelt, zum Teil beantwortet und sichtbar gemacht. Von dort aus gingen sie anonym auf Facebook und wurden gleichzeitig, in Anlehnung an die französische und englische Aktion, an Twitter gesendet, um eine möglichst breite Öffentlichkeit zu erreichen. Die Resonanz auf die Aktion war groß. Innerhalb von sechs Wochen haben 1.105 Frauen und Männer ihre Erfahrungen und Statements veröffentlicht, warum sie sexuelle Gewalt nicht angezeigt haben.[5] Zahlreiche Medien berichteten darüber.[6] Der Deutsche Frauenrat unterstützte die Aktion.[7]

Frauenpower

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1183
Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
« Antwort #33 am: 13:36:17 So. 12.Januar 2020 »
der Kunde, der der König ist
nicht mehr Herr seiner Lage sein
wieder Herr der Lage werden
herrlich


yess! es gibt inzwischen die Gästin und die Vorständin :D

und: kleine Anekdote aus dem Alltag:
ich fand den sanitären Bereich nicht gleich, fragte nach, worauf ich unwirsch auf zwei Türen mit den bekannten zwei Hinweisen aufmerksam gemacht wurde: ein Strichmännchen ohne Rock, eines mit - super, an dem Tag hatte ich keinen Rock an ...  :o ich wusste schlicht nicht was jetzt tun  ;D

Frauenpower

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1183
Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
« Antwort #34 am: 12:42:56 Di. 04.Februar 2020 »
"Zahlemann und Söhne"
der kleine Mann
Strichmännchen

Tante Emma Laden
Kaffeetante sein

in der Linken gibt es die Emanzipatorische Linke (Ema.Li). Ist neu für mich, will ich mal reinlesen.

Zitat
3. Für ein konsequent feministisches Profil der LINKEN. Für eine Kritik der Geschlechterverhältnisse, die über „Gleichen Lohn für gleiche Arbeit“ hinausgeht. Für eine feministische politische Praxis, welche die innerparteiliche Männerdominanz zurückdrängt!
https://emanzipatorische-linke.org/satzung/
https://emanzipatorische-linke.org/

Das Quotierungsprinzip ist jedenfalls links (Mann und Frau zusammen alias Kippjng / Riexihnger - Bartsch / Mohammend Ali usw. ) die SPD hat es im Nachhinein erst aufgegriffen wie ich meine

liegt zum Lesen bei mir in der Warteschleife:
Sexindustrie und Prostitution aus sozialistischer Sicht
https://www.sozialismus.info/2014/01/sexindustrie-und-prostitution/

ebenso:
https://argument.de/produkt/die-andere-angst/

und überhaupt - LEST!  ;D

auch interessant: Frauenpolitischerratschlag.de
https://frauenpolitischerratschlag.de/

und nicht vergessen: am 08. März ist Frauenkampftag!
bundesweit finden jetzt schon Veranstaltungen und Vorbereitungen statt
https://aktionsbuendnis8maerz.wordpress.com/




Frauenpower

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1183
Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
« Antwort #35 am: 16:52:13 Mi. 19.Februar 2020 »
"Frau am Steuer"


Das Buch "Die andere Angst" fand ich jetzt nicht so gut. Ich gab es dann auch wieder in den Second Hand. Ich fand es kompliziert geschrieben. Aber einen Satz nehme ich mit:
Das Schüren von Angst erhöhe auch die Bereitschaft für Kriege

heißt für mich: sei wachsam, aber nicht furchtsam, und lasse dich auch nicht zur Furchtsamkeit verleiten.

rund um den 8. März wird  in einigen Orten der Film #Female Pleasure" gezeigt werden.
https://www.femalepleasure.org/deutsch/

Diese Broschüre habe ich mir informativ zugeführt:
https://www.rosalux.de/publikation/id/37502/gender-raus/
auf der letzten Seite der Broschüre stehen noch Literaturtipps.

ich finde es gut, dass das Paritägesetz eingeführt werden soll, also dass politische Funktionen einen Frauenanteil von min. 50 % haben sollen.

es gibt das Bündnis für sexuelle Selbstbestimmung
https://www.sexuelle-selbstbestimmung.de/

auch mal noch eine interessante Seite
https://lfrbw.de/






Fritz Linow

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2535
Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
« Antwort #36 am: 11:40:25 Fr. 28.Februar 2020 »
der Weihnachtsmann (der mahnt, erzieht, was bringt)
der Knecht Ruprecht (der droht, der straft, der Angst macht)
der Nikolaus
der St. Martin
der Ostrhase (der die hust eggs bringt) (hihi)
der Profi
aber:
die Heulsuse

und wer erfindet endlich die Geschichte von Petra Pan? :D

(...)

Matjes nach Hausfrauenart 🥰

Frauenpower

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1183
Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
« Antwort #37 am: 11:44:43 Fr. 28.Februar 2020 »
@Fritz Linow: stimmt. Und ich selbst kann weder richtig kochen, noch mag ich Fisch und den Plastik im Fisch erst recht nicht und auf Schürzen-Kleider stehe ich auch nicht ^^

Doku zum Thema "Gewalt bei der Geburt"
https://www.swr.de/home/Wird-Kinderkriegen-riskanter,mal-ehrlich-schwere-geburt-reaktionen-100.html
Zitat
Die Schilderungen von Magdalena Werner über die traumatisierende Geburt ihrer Zwillinge hat aufgerüttelt. 4,2 Millionen Menschen haben das Video der SWR-Sendung „mal ehrlich“ bei Facebook gesehen, über elftausend kommentiert - der Tenor: Endlich spricht jemand über dieses Thema.

ist selbstverständlich auch ein linkspolitisches Thema

außerdem wurde ich auf diese Bewegung aufmerksam:
https://www.mother-hood.de/aktuelles/aktuelles.html

letztens sah ich den Film "Nur eine Frau". Ich wollte ihn mir eigentlich nicht ansehen, weil ich das behandelte und zu erwartende Leid nicht sehen wollte. Ich ertrug es aus der Ferne und anlässlich eines Films schon nicht. Aber ich zappte immer wieder rein, war interessant gemacht. Schade um das traurige Ende :(
Und im Abspann war dann glaube ich der Satz zu lesen: "Wir sind niemandes Ehre"

http://www.gazelle-magazin.de/2011/07/07/%E2%80%9Ewir-sind-niemandes-ehre-%E2%80%93-unsere-ehre-ist-unsere-freiheit%E2%80%9C/

https://www.jungewelt.de/artikel/373079.suizid-in-berlin-wir-sind-niemandes-ehre.html




Frauenpower

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1183
Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
« Antwort #38 am: 11:59:30 Mi. 04.März 2020 »
Zitat
Frauen im Gemeinderat
Ohne Unterschied des Geschlechts
...dürfen die Bürger*innen im deutschen Südwesten seit 1919 ihre Gemeindevertretung wählen. So steht es wörtlich in der neuen badischen und württembergischen Gemeindeordnung. Wieviele Frauen gehen seither den Schritt in die kommunalen Parlamente? Und wer sind sie?
Die Staatsrätin für Zivilgesellschaft und Bürgerbeteiligung im Staatsministerium Baden-Württemberg Gisela Erler und das Haus der Geschichte Baden-Württemberg gehen dieser Frage nach. Wir sammeln auf dieser Website Biografien und Erfahrungsberichte von Kommunalpolitikerinnen von 1919 bis heute. Wir wollen die Frauen in den Mittelpunkt rücken, mit ihren Erfahrungen, ihren politischen Zielen und allem, was sie erreicht und verändert haben. Dadurch entsteht ein facettenreiches Bild.
https://www.ohne-unterschied.de/

https://www.ohne-unterschied.de/mitmachen/

am 29.02.20 war Equal Care Day
https://equalcareday.de/

Frauenpower

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1183
Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
« Antwort #39 am: 11:51:48 Do. 12.März 2020 »
Im Fernsehen wurde eine Rede von einer Frau am Frauentag übertragen. Ich weiß nicht mehr in welchem Zusammenhang und wie die Frau heißt, aber sie sprach über ihre und meine Vorgängerinnen. Diejenigen Frauen, die das Wahlrecht für Frauen erkämpften und andere Rechte wie Clara Zetkin oder Rosa Luxemberg. Ich schnappte den letzten Satz auf, und der wird die Karotte an der Angel für mich, der ich hinterherlaufe:
"Wir (Frauen) stehen auf den Schultern von Riesinnen! Enttäuschen wir sie nicht!"

Gab auch Filme zum Frauentag


Aber wie Die Linke schon sagt: Frauentag ist jeden Tag!

außerdem sah ich mir den Film #female pleasure an.
 Ganz ok, für den Einstieg, aber insgesamt etwas einseitig aus meiner Sicht. Gibt ja auch noch Homo- und sonst wie gelagerte Sexualität, es gibt auch Asexualität! https://www.aven-forum.de/
Es gibt auch Frauen, die wirklich keine Kinder wollen usw. usf.

schon mal zum merken vor ab:
am 28. September ist International Safe Abortion Day

Berliner Frauenärztin zieht vors Bundesverfassungsgericht
https://www.morgenpost.de/berlin/article227944779/Abtreibungsgesetz-Berliner-Aerztin-zieht-vors-Bundesverfassungsgericht.html

dagobert

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5114
Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
« Antwort #40 am: 12:12:35 Mi. 25.März 2020 »
Ich finde auch, dass das Urteil zu Künast der weiteren Verrohung der Gesellschaft Tür und Tor öffnet.
Dazu:
Zitat
Die Grünen-Politikerin muss mehrere üble Beleidigungen nun doch nicht hinnehmen. Besonders sexistische Beschimpfungen sind nach der Entscheidung des Berliner Kammergerichts verboten.

[...]
Die Nutzer hinter den Posts könnten dennoch straffrei bleiben.
https://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/online-hetze-künast-siegt-vor-gericht-in-hate-speech-verfahren/ar-BB11DvbQ

Frauenpower

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1183
Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
« Antwort #41 am: 17:16:20 Mo. 27.April 2020 »
@dagobert: ja, das habe ich auch gehört, finde ich gut. Klageverfahren muss frau sich aber auch leisten können, um gerichtlich am Ball bleiben zu können.

es ist echt unangenehm erstaunlich, wie stark verrmännlicht die Sprache ist und es so selbstverständlich gilt, dass es überhaupt nicht auffällt oder nur selten, Frauenbezeichnungen erscheinen dabei eher negativiert oder verkindlicht:
Milchmädchenrechnung
da werde ich zum Horst
mit jemandem das Hermännle machen
in aller Herren Länder
übermannt werden von etwas
wieder Herr über etwas werden
Dorfmatratze
Frau als Trophäe
wer die Hosen anhat
etwas auf Vordermann bringen
etwas an den Mann bringen
der Babysitter - obwohl diese Tätigkeit meistens von Frauen geleistet wird

Leistungsbringende sind eher Männer, daher scheint es, dass Begriffe die mit Leistung zu tun haben, die aber nicht erfüllt wird auch eher männlich konnotiert zu sein:
Faulenzer
Nichtstuer

außerdem fiel es mir neulich wie Schuppen von den Augen:
Wissens-Sendungen werden so gut wie ausschließlich nur von Männern moderiert!!!
die ganzen Quiz-Frage-Sendungen, von Jauch (ist mir sehr unsympathisch - bis die vielen anderen Sendungen, sogar die Haushalts-Alltagsfrage-Quiz-Sendung auf SWR wird von einem Mann moderiert, wenigstens sind die Antwortenden in Mann-Frau-Teams)
Bei Talksendungen sind es Frauen, die Fragen stellen (!), einige Talksendungen haben einen Mann und eine Frau gleichzeitig als Moderator_innen-Team (Riverboat o.ä.)

Von Checker Tobi bis Willi wills wissen, Sendung mit der Maus bis Peter Lustig und sein männlicher jüngerer Nachfolger inklusive der Nachbar von Peter Lustig in der Sendung der auch noch bei dessen Nachfolger mitmacht, von Rangar Yogischwar bis der andere bekannte Wissenschaftsmoderator und und und :O
Erstaunliche Ausnahme derzeit bei Quarks: Frau May Thi Nguyen-Kim

Bei Planet Wissen sind es ein Mann und eine Frau, der Mann macht aber auch Sendungen allein.

ich fass es nicht! Ich bitte um Frauenpower! Machen wir uns den Weg frei!!!

Ich lese auch gerade ein interessantes Buch, dass in der letzen verdi publik beworben wurde:
Unsichtbare Frauen
https://www.randomhouse.de/Paperback/Unsichtbare-Frauen/Caroline-Criado-Perez/btb/e561586.rhd

Es ist sehr gut. Angesprochenes trifft genauso oder zum Teil zu. Das Toiletten-Problem wie es im Buch angesprochen wird, gibt es hier dankenswerter Weise eher weniger zum Bedauern für die anderen Länder.
https://www.randomhouse.de/Paperback/Unsichtbare-Frauen/Caroline-Criado-Perez/btb/e561586.rhd
Das Buch ist gut, denn nun kann ich oder eine andere Frau darauf hinweisen: das was ich erlebe / empfinde erlebt eine andere Frau, die ich nicht kenne genauso.

super Doku über ein paar Kampfmaschinen des vorigen Jahrhunderts:
Zitat
Die deutsche Revolutionärin Clara Zetkin, Adelheid Popp aus der österreichischen Arbeiterbewegung und die Bürgerliche Hildegard Burjan kämpfen für eine gerechtere Welt. Sie riskieren alles für Selbstbestimmung, fairen Lohn und Wahlrecht.
https://www.zdf.de/dokumentation/zdf-history/damenwahl-frauen-im-kampf-um-die-stimme-100.html
Es geht um die Erkämpfung des Frauenrechts - das uns hierzulande inzwischen als selbstverständlich erscheint

Frauentag ist jeden Tag!

Kölner Polizei hebt illegales Bordell aus
https://www.n-tv.de/panorama/Zivilfahnder-heben-illegales-Bordell-aus-article21741438.html
Wild-Seitung spricht von Puff  >:(


Und danke dass ich da gerade eingeschalteet hatte: Aussprache im Bundestag
Dr. Dietmar Bartsch die Linke erwähnte die Studie der Leopoldina, wonach Kleinkinder zuerst in die Schule sollten
Bartsch meinte, dass die Studie eher eine Meinung als eine Wissenschaft darstelle und dass in der Studie der Name Jürgen mehrmals benannt würde als eine Frau

Am 18.04.20 gab es einen online-Aktionstag für Frauen in der Corona-Krise
https://aktionsbuendnis8maerz.wordpress.com/2020/04/11/aktionstag-frauensolidaritaet-jetzt-erst-recht/#more-1184



dagobert

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5114
Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
« Antwort #42 am: 16:24:22 Sa. 02.Mai 2020 »
Ich bitte um Frauenpower! Machen wir uns den Weg frei!!!
Also übernimmt Verona Pooth Lesch's Kosmos und Daniela Katzenberger wird Chefin bei der Sendung mit der Maus.

Frauenpower

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1183
Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
« Antwort #43 am: 19:12:59 Mi. 06.Mai 2020 »
wenn jemand "jedem Rock" nachschaut. Rock = Frau??

@dagobert: ich verstehe nicht, was das Ziel deiner Antwort sein soll. Natürlich müssen auch Frauen über Fachkenntnisse verfügen, wenn sie über Fachthemen referieren wollen / sollen, oder sie bereiten sich entsprechend vor, wie das Männer auch ggf. tun.

Es geht mir auch nicht um die Vertreibung von Männern, es geht mir um das Mitmischen und Mitmachen auch von Frauen und das auch in leitender Funktion und ich wünsche mir eine anzahlmäßige Ausgewogenheit was Frauen und Männer betrifft.
Hirschhausen, Ralph Caspers (Quarks, Wissen macht ah! (Mann und Frau)), Gottschalk - es gab noch nie eine Wetten das...! - Sendung moderiert von einer Frau, lediglich am Ende der Sendung mit Thomas Gottschalk war Michelle Huntziker dabei.

Ebenso sind die meisten Fernsehköche Männer. Frauen sind eher als Gästinnen mal dabei. Hennssler, Meltzer, Schuhbeck, Anders... Außer Sarah Wiener ist mir jedenfalls keine bekannt.

Aktuell befragte Epidemiologen und Virologen sind allesamt Männer, Frauen sind selten, werden vielleicht einmal oder am Rande befragt, so wie ich es mitbekomme. Dauerbefragte wie Drosten, Kekulé, Wieler (RKI) sind augenscheinlich männlich.

Ich nehme das so wahr, und frage mich, warum es so ist.

Außerdem fällt mir auf, dass Fernseh-Moderatorinnen viel mehr nackte Haut zeigen als dies Männer tun.

und Pooth und Katzenberger haben sich doch ein nettes Plätzchen in ihrem Leben geschaffen, was gibt es daran auszusetzen. Und ich finde, Frau soll anziehen wozu sie Lust hat, sie muss keinen Sack anziehen um sich für Antisexismus auszusprechen so sie es denn tun, ich denke dabei an das Gespräch zwischen Alice Schwarzer und Pooth (youtube).
Frauen haben immer das Recht, mit Respekt und antisexistisch begegnet zu werden, selbst wenn sie nackt sind. Man kann auch mal fragen, was frau möchte.




Fritz Linow

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2535
Re: Sexismus raus aus den Köpfen!
« Antwort #44 am: 20:45:01 Mi. 06.Mai 2020 »
"Einen flotten Otto haben"