Autor Thema: Wie Datenhändler die Jobbörse missbrauchen  (Gelesen 728 mal)

Wampel

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 93
Wie Datenhändler die Jobbörse missbrauchen
« am: 12:14:53 Do. 02.Mai 2019 »
Zitat

Wie Datenhändler die Jobbörse missbrauchen

Datenhändler schalten auf der Jobbörse der Bundesagentur für Arbeit täglich Tausende Stellenanzeigen, die Daten der Bewerber verkaufen sie weiter. SWR-Reportern gelang es, die Masche nachzuweisen.
https://www.tagesschau.de/investigativ/swr/ba-fakejobs-101.html

Tiefrot

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3783
  • Rote Socke
Re: Wie Datenhändler die Jobbörse missbrauchen
« Antwort #1 am: 12:21:36 Do. 02.Mai 2019 »
Böse. Aber auch nichts Neues.  ::)
Denke dran: Arbeiten gehen ist ein Deal !
Seht in den Lohnspiegel, und geht nicht drunter !

Wie bekommt man Milllionen von Deutschen zum Protest auf die Straße ?
Verbietet die BILD und schaltet Facebook ab !

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 16070
  • Fischkopp
Re: Wie Datenhändler die Jobbörse missbrauchen
« Antwort #2 am: 17:21:35 Do. 02.Mai 2019 »
Ich mag das nicht so achselzuckend hinnehmen.
Das ist strafrechtlich relevanter Scheiß.
Der Hartz IV Empfänger, der irgendwas nicht angegeben hat, gilt als Sozialbetrüger und wir als solcher verfolgt. Der gewerbliche Handel mit geklauten Daten von Erwerbslosen wird weitergehen.

BGS

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3814
  • Polarlicht
Re: Wie Datenhändler die Jobbörse missbrauchen
« Antwort #3 am: 18:04:27 Do. 02.Mai 2019 »
Ein Skandal! Hoffentlich hat das strafrechtliche Konsequenzen für die Täter und Verantwortlichen.

Besonders pervers ist, dass ALGII-Empfänger vom "Amt" zur Registrierung auf der "Jobbörse" gezwungen werden, unter Androhung von Sanktionen.

MfG

BGS
"Ceterum censeo, Berolinensis esse delendam"

https://forum.chefduzen.de/index.php/topic,21713.1020.html#lastPost
(:DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!)

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 16070
  • Fischkopp
Re: Wie Datenhändler die Jobbörse missbrauchen
« Antwort #4 am: 18:18:34 Do. 02.Mai 2019 »
Der gesamte Umgang mit Erwerbslosen ist fürn Arsch.
Auch Kleinigkeiten addieren sich für die Betroffenen zu einem Alptraum.

Die Agentur für Arbeit und Jobcenter gehören abgewickelt. Sie bilden ein System organisierter Erniedrigung.

Gebraucht wird eine weitaus kleinere Behörde, die in der Lage ist, vernünftig zu beraten, Kurse und Weiterbildungen nur denjenigen vermittelt, die sie auch wollen, die Angebote von Unternehmen überprüft, ob sie real und seriös sind. Ansonsten sollen sie darüber informieren, welche Jobs zur Zeit real zur Verfügung stehen und ansonsten dafür sorgen, daß die Kohle regelmäßig und ungekürzt überwiesen ist. Mehr gibt es nicht zu tun.

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8870
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: Wie Datenhändler die Jobbörse missbrauchen
« Antwort #5 am: 09:42:40 Fr. 03.Mai 2019 »
Selbst Meldeämter dürfen Daten verkaufen und da wird man den Vogelfreien wohl kaum mehr Schutz zugestehen.
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 16070
  • Fischkopp
Re: Wie Datenhändler die Jobbörse missbrauchen
« Antwort #6 am: 16:30:26 Di. 07.Mai 2019 »
Weitere Beiträge zum Thema:
http://www.labournet.de/?p=148138