Autor Thema: Was haben wir von rechten Regierungen zu erwarten?  (Gelesen 304 mal)

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 14059
  • Fischkopp
Was haben wir von rechten Regierungen zu erwarten?
« am: 18:23:06 So. 11.August 2019 »
Mich nerven diese Wischiwaschivorstellungen, was rechte Politik eigentlich ist.

Faschismus und auch die Spielform des Rechtspopulismus vertreten klare Interessen und Ziele. Es gilt, der Wirtschaft den Rücken freizuhalten, jegliche Organisierung von Arbeitern zu bekämpfen oder zu zerschlagen, den freien Informationsfluß und Möglichkeiten der freien Diskussion einzuschränken und zu kontrollieren, Löhne, soziale Absicherungen und Rechte abzubauen. Auch Umweltschützer schaden der Profimaximierung und werden bekämpft.

Faschisten und Rechtspopulisten versuchen die Position der Herrschenden Klasse zu festigen, indem man die einfachen Menschen gegeneinander auspielt nach Herkunft, Geschlecht, Sexueller Ausrichtung, Religion, etc..

Wir können uns diese Entwicklungen aktuell ansehen in den USA, in Österreich, in Brasilien, Ungarn, UK oder Italien.

In diesem Thread sollten wir einmal auflisten, wie es sich bisher in diesen Landern ausgewirkt hat.

Dann hat man etwas, womit man gegen die Behauptung, die AfD sei die Stimme des "Kleinen Mannes", gegenan argumentieren kann. Der "Kleine Mann" wird die Zeche dieser Politik zahlen müssen.

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 14059
  • Fischkopp
Re: Was haben wir von rechten Regierungen zu erwarten?
« Antwort #1 am: 18:39:39 So. 11.August 2019 »
Ein kleiner Vorgeschmack:

Zitat
Boris Johnson will 10.000 Gefängnisplätze schaffen
Der neue britische Premierminister verschärft den Kurs in der inneren Sicherheit. Er will mehr Polizisten einstellen und neue Gefängniszellen bauen lassen.


...Auch will er die Rechte der Polizei bei Kontrollen auf Verdacht stärken. So sollen weitere 8.000 Beamte die Erlaubnis bekommen, Verdächtige nach Belieben zu befragen und zu durchsuchen, "wenn schwere Gewalt erwartet wird"...
https://www.zeit.de/politik/ausland/2019-08/boris-johnson-britischer-premierminister-gefaengnisplaetze-kriminalitaet

Zitat
Gefesselt, gefoltert, ermordet

In Brasilien wurde erneut eine linke Aktivistin ermordet. Unter Bolsonaro nimmt die Gewalt gegen Umweltschützer*innen zu


Wieder erschüttert ein vermutlich politisch motivierter Mord Brasilien: In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurde die Aktivistin Dilma Ferreira da Silva im nördlichen Bundesstaat Pará brutal ermordet. Auch Silvas Ehemann und ein Freund der Familie kamen bei dem Angriff in der Amazonasregion ums Leben. Laut Presseberichten sollen die bislang unbekannten Täter ihre Opfer gefesselt und gefoltert haben, bevor sie ihnen die Kehlen aufschlitzten.

Silva war eine der Führungsfiguren der Bewegung der Betroffenen von Staudämmen (MAB) im Bundesstaat Pará...
https://www.neues-deutschland.de/artikel/1115211.brasilien-unter-bolsonaro-gefesselt-gefoltert-ermordet.html

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8186
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: Was haben wir von rechten Regierungen zu erwarten?
« Antwort #2 am: 10:05:31 Mo. 12.August 2019 »
Re: Was haben wir von rechten Regierungen zu erwarten?

Status quo, verschärft, gewalttätig, noch offener Kriminell!
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

counselor

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4575
  • Sapere aude!
Re: Was haben wir von rechten Regierungen zu erwarten?
« Antwort #3 am: 11:48:21 Mo. 12.August 2019 »
Von faschistoiden Regierungen haben wir nichts Gutes zu erwarten. Mehr faschistischen Terror, staatliche Verfolgung linker Strukturen und eine verschärfte Abwälzung der Krisenlasten des Kapitalismus auf die breiten Massen.
Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 14059
  • Fischkopp
Re: Was haben wir von rechten Regierungen zu erwarten?
« Antwort #4 am: 17:45:52 Mi. 14.August 2019 »
...Status quo, verschärft...

Ich wollte eigentlich heftig widersprechen, aber....

...dann fiel mir ein, daß die rechte PiS Regierung in Polen zwar lautstark rechte Symbolpolitik durchsetzt, im Sozialbereich weniger schlimm ist, als die liberale PO zuvor.

Und plötzlich fiel mir auch noch die Schröder/Fischer Regierung ein, die mit der Agenda 2010 den verheerendsten Angriff auf das Sozialsystem und die Arbeitsbedingungen in der Geschichte der BRD gefahren hat in einer Brutalität, wie es die AfD kaum gewagt hätte.

Die Verhältnisse sind noch verworrener und noch verschissener, als man es erst einmal vermutet.

Gustav G.

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
Re: Was haben wir von rechten Regierungen zu erwarten?
« Antwort #5 am: 02:42:45 Fr. 16.August 2019 »

Und plötzlich fiel mir auch noch die Schröder/Fischer Regierung ein, die mit der Agenda 2010 den verheerendsten Angriff auf das Sozialsystem und die Arbeitsbedingungen in der Geschichte der BRD gefahren hat in einer Brutalität, wie es die AfD kaum gewagt hätte.

Die Verhältnisse sind noch verworrener und noch verschissener, als man es erst einmal vermutet.
Das ist alles noch viel schlimmer:
https://www.sinus-institut.de/sinus-loesungen/sinus-milieus-deutschland/
Cornelia Koppetsch sagt einiges dazu:
https://www.youtube.com/watch?v=1mkJ7cUbYP8

 Kategorien wie rechts-links und herrschende Klasse oder Arbeiterklasse kann man vergessen, es gibt nur eine Kategorie:
Die Geldklasse. Alles andere zählt nicht. Es geht nur um zwei Dinge: Wie kommst du in die Geldklasse rein und wenn du drin bist, wie bleibst du drin.
Die Geldklasse ist nicht homogen:
Wer Geld hat, besitzt nicht automatisch Macht, wer aber Macht besitzt, hat auf jeden Fall Geld!
Die Leute, die die Macht besitzen erkennt man an den Netzwerken. Die Netzwerke arbeiten parteiübergreifend, weshalb die Parteizugehörigkeit kein alleiniges Merkmal ist für eine politische Anschauung.
 Letztes Jahr lief zum Jubiläum der Finanzkrise 2008 ein Film, der das sehr anschaulich zeigte, das es in Politik, Wissenschaft und Wirtschaft sowas wie einen Klüngel gibt, der sich die Verhältnisse zu seinen Gunsten schafft.
 Dieser Klüngel, das sind ein paar Prozent, die sagen den anderen 95%, was sie zu denken haben.





Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 14059
  • Fischkopp
Re: Was haben wir von rechten Regierungen zu erwarten?
« Antwort #6 am: 09:11:36 Fr. 16.August 2019 »
Ischa doll.
Da taucht jemand im Forum der Ausgebeuteten auf, um zu erklären, daß die Grundlagen dieser Gesellschaft einfach nicht existieren.
Zitat
Kategorien wie rechts-links und herrschende Klasse oder Arbeiterklasse kann man vergessen
Aller Reichtum dieser Gesellschaft wurde von den arbeitenden Menschen geschaffen.
Zitat
zählt nicht
Auch das ist der Hammer:
Zitat
Kategorien wie rechts-links
Es ist also egal, ob Solidarität und gegenseitige Hilfe oder autoritäre Verhältnisse und Gewalt herrschen?

Diese tollen Welterkärungen hat man wohl bei Youtube gefunden.
Von der eitlen Soziolgin Cornelia Koppetsch halte ich nichts. Es lassen sich mit ihrer Behauptung, daß das zentrale Problem kultureller Natur sei bei den Umbrüchen in die Globalisierung, zwar Bücher verkaufen, aber das blendet aus, daß die vorangegangen Wirtschaftskrisen global waren und auch eine völlig globalisierte Welt ohne Grenzen weiterhin Arbeiter ausbeutet und die Kluft zwischen arm und reich, rechtlos und mächtig, wachsen läßt.

Und kurz etwas aus der Selbstdarstellung der anderen Quelle:
Zitat
SINUS:consult

Seit März 2013 weitet das SINUS-Institut mit SINUS:consult seine Kompetenzen in Beratung und internationaler Forschung aus. Nach dem Update des globalen Zielgruppenmodells der Sinus-Meta-Milieus® die Brand & Business Consulting-Tochter sinus:consult in Singapur gegründet.

Die schnell wachsenden Märkte der süd-ost-asiatischen Region stehen zunehmend im Fokus deutscher Unternehmen. Diese – auch kleinere und mittelständische Betriebe – will sinus:consult mit soziokultureller Marketing- und Markenberatung unterstützen und damit das Spezialwissen von SINUS in der internationalen Gesellschafts- und Zielgruppenforschung strategisch und operativ nutzbar machen. Dabei helfen die Sinus-Milieus®, ein wissenschaftlich fundiertes und international anerkanntes Zielgruppenmodell, das die realen Lebenswelten der Menschen betrachtet und diese nach ihrer Grundorientierung und Lebensweise gruppiert.

Mit Nico Hribernik, einem Ex-Procter&Gamble-Mann, konnte SINUS einen erfahrenen Marketing-Manager als Geschäftsführer von sinus:consult gewinnen. Ziel ist es, das Geschäft von SINUS in der APAC-Region auszubauen und, zusammen mit einem Team von Consultants, die Instituts-Expertise in direkt umsetzbare Lösungen für die Kunden in aller Welt zu übersetzen.

Super!


Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8186
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: Was haben wir von rechten Regierungen zu erwarten?
« Antwort #7 am: 10:44:05 Fr. 16.August 2019 »
Ist doch super, ich wiederhole den Schwachsinn nur unablässig aus allen Kanälen (klassenlos, rechts wie links, oben wie unten) kein Erklärbär in Sicht, keine alternative Sichtweise weit und breit.
Voila!
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 14059
  • Fischkopp
Re: Was haben wir von rechten Regierungen zu erwarten?
« Antwort #8 am: 10:54:54 Fr. 16.August 2019 »
P.S.: Ich habe gerade ein Foto von Gustav G. gefunden...


Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 14059
  • Fischkopp
Re: Was haben wir von rechten Regierungen zu erwarten?
« Antwort #9 am: 14:06:40 Fr. 16.August 2019 »
Kategorien wie rechts-links (...) kann man vergessen...

Aha. Dann ist es wohl völlig unerheblich, was rechte Regierungen machen, wie zum Beispiel die rechtsradikale Regierung der Philippinen?
Zitat
Unter Präsident Rodrigo Duterte
Philippinen: Missliebige Kritiker werden Opfer des Anti-Drogenkriegs

Auf den Philippinen fallen der maßlosen Gewalt immer öfter auch Kritiker von Präsident Rodrigo Duterte zum Opfer.
https://www.fr.de/politik/philippinen-kritiker-werden-opfer-anti-drogenkrieg-duterte-12916611.html

Tiefrot

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3612
  • Rote Socke
Re: Was haben wir von rechten Regierungen zu erwarten?
« Antwort #10 am: 16:23:55 Fr. 16.August 2019 »
Hab mir das Video von Gustav mal reingetan, und
kann mich dem dort gesagten so gar nicht anschließen.

Das alles nur am Buntpapier aufzuhängen ist mir zu einfach.
Denke dran: Arbeiten gehen ist ein Deal !
Seht in den Lohnspiegel, und geht nicht drunter !

Wie bekommt man Milllionen von Deutschen zum Protest auf die Straße ?
Verbietet die BILD und schaltet Facebook ab !

Gustav G.

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
Re: Was haben wir von rechten Regierungen zu erwarten?
« Antwort #11 am: 21:59:50 Sa. 17.August 2019 »
P.S.: Ich habe gerade ein Foto von Gustav G. gefunden...



Aha, auch in dir steckt ein Rassist. ;D

Macht aber nichts, habe ich erwartet.

Zitat
Und kurz etwas aus der Selbstdarstellung der anderen Quelle:
Du lenkst vom Thema ab:
Zitat
Mich nerven diese Wischiwaschivorstellungen, was rechte Politik eigentlich ist.
Die Wahlanalysen sagen aus, das die Zustimmung zur Demokratie nicht von rechts oder links, sondern vom Wohlstand abhängt.
 Von demher sind die Sinusmilieus aussagekräftiger als irgendwelche ideologische  Anschauungen weil sie zeigen, wo das Geld hinfliesst.
Die AfD greift nur geschickt die Stimmen ab, die sich im Wohlstand bedroht fühlen und kommt so selbst an die Kohle dran.
Alice Weidel ist das beste Beispiel:
Erst soll sie bei den Grünen gewesen sein, dann war sie bei der FDP, dort ist sie nichts geworden, dann hat sie die Chance bei der AfD gesehen, hat ein paar rechte Sprüche rausgehauen und schon sitzt sie im Bundestag und kassiert jeden Monat 10000 Euro ab. Um politische Überzeugung kanns da ja wohl nicht gehen. Ausserdem ist sie lesbisch, lebt mit einer Migrantin zusammen und wohnte in der Schweiz, in einem Migrantenviertel. Unglaubwürdiger gehts doch nicht.
Da gehts ums Geld.


Tiefrot

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3612
  • Rote Socke
Re: Was haben wir von rechten Regierungen zu erwarten?
« Antwort #12 am: 22:30:06 Sa. 17.August 2019 »
Zitat
Da gehts ums Geld.

Wir "leben" im Kapitalismus. Und da gehts -wie der Name schon sagt- nur ums Geld.
Kannste hingucken, wo du willst. Ob Mensch so gar keine Überzeugung hat,
die er dem Geld nicht opfern mag, lass ich hier erstmal offen.  ::)
Denke dran: Arbeiten gehen ist ein Deal !
Seht in den Lohnspiegel, und geht nicht drunter !

Wie bekommt man Milllionen von Deutschen zum Protest auf die Straße ?
Verbietet die BILD und schaltet Facebook ab !

counselor

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4575
  • Sapere aude!
Re: Was haben wir von rechten Regierungen zu erwarten?
« Antwort #13 am: 08:04:53 So. 18.August 2019 »
Die Klassenlage ist aber objektiv gegeben. Sie hängt ab von der Stellung zu den Produktionsmitteln, die jemand einnimmt. Sie sagt aber nichts darüber aus, wie jemand denkt bzw welche Weltanschauung er bzw sie hat. Hier könnte das Modell der Sinus-Milieus ins Spiel kommen und hilfreich sein.

Dass es im Kapitalismus nur ums Geld geht, ist auch wahr. Ebenso richtig ist, dass die AfD eine opportunistische Partei ist, bei der es nur um Mandate und die dazugehörigen Bezüge geht.
Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!

Fritz Linow

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1754
Re: Was haben wir von rechten Regierungen zu erwarten?
« Antwort #14 am: 08:12:05 So. 18.August 2019 »