Autor Thema: Stadtteilarbeit  (Gelesen 21805 mal)

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 19347
  • Fischkopp
Re: Stadtteilarbeit
« Antwort #150 am: 16:00:33 Mo. 28.Februar 2022 »
Hier nochmal der Einladungsflyer, um meinen Bildbericht von der Aktion wieder hochzuholen, denn ich habe ihn erst eben vervollständigt.


Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 19347
  • Fischkopp
Re: Stadtteilarbeit
« Antwort #151 am: 19:26:24 Mi. 30.März 2022 »
Solidarisch in Gröpelingen berichtet:

Am Sonntag fand die 5. Vollversammlung der Stadtteilgewerkschaft statt. Diesmal ohne Zelt, sondern draußen unter freiem Himmel und in strahlendem Sonnenschein. Über 30 Personen aus der Beratung und der Nachbarschaft haben an der Versammlung teilgenommen.



Gemeinsam haben wir über unsere Erfahrungen mit dem Jobcenter ausgetauscht und über Ziel und Zweck der Einführung von Hartz IV gesprochen. Wir waren uns einig darin, dass das Jobcenter uns allen nur Stress macht und dazu beiträgt, dass sich Arbeitsbedingungen verschlechtern und Standards gedrückt werden. Im Vordergrund standen die konkreten Probleme einer Familie und die Frage, was wir gemeinsam tun können, damit sie sich gegenüber dem Jobcenter durchsetzen können. Später gab es noch einige Infos zum Arbeitsrecht: was müssen wir wissen und worauf müssen wir achten z.B. in Bezug auf Urlaubsanspruch, Lohnfortzahlung im Krankheitsfall oder auch Kündigungsschutz. Wie immer in mehreren Sprachen übersetzt.

Da es schwierig war, sich draußen mit so vielen Leuten zu verständigen, haben wir diesmal ein Mikro und eine kleine Anlage für unser Treffen benutzt mit dem Effekt, dass einige Nachbar:innen aus ihren Fenstern oder von der gegenüberliegenden Straßenseite zuhören konnten.

Die Versammlung hat uns viel Mut und Hoffnung gegeben. Sie zeigt, dass es möglich ist, solidarische Strukturen von unten aufzubauen. Und dass es möglich ist, dass wir zusammen kommen und uns über alle Spaltungen hinweg gemeinsam organisieren.

Von diesen Momenten der Solidarität und Kollektivität brauchen wir mehr!!
All Power to the People !!


Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 19347
  • Fischkopp
Re: Stadtteilarbeit
« Antwort #152 am: 20:34:45 Mi. 13.April 2022 »
Neuerscheinungen ( Aus der Rubrik: Politik & Gesellschaft )
Ein detaillierter Einblick in die Strategie und Praxis sozialrevolutionärer Stadtteilgruppen



Vor einigen Jahren ist in der radikalen Linken in Deutschland eine Strategiedebatte darüber entbrannt, wie die politische Arbeit von einer Fokussierung auf die eigene Szene weg und hin zur breiteren Gesellschaft und ihren sozialen Auseinandersetzungen verlagert werden kann. Aus dieser Suchbewegung sind unterschiedliche Stadtteilgruppen hervorgegangen, die versuchen, Profitorientierung, Konkurrenz und Vereinzelung eine solidarische und bedürfnisorientierte Praxis entgegenzusetzen, indem sie in Form von Basisarbeit an die lokalen Lebensbedingungen anknüpfen und entlang von Alltagskonflikten zu einer Politisierung des Stadtteils beitragen. In der aktiven Hinwendung zu den Nachbar*innen unterscheiden sie sich von klassischen Infoläden und linken Szenetreffs, zugleich grenzen sie sich durch den revolutionären Anspruch klar von Sozialarbeit und reformistischen Ansätzen ab. Ihre Organisierungsversuche im Stadtteil erstrecken sich unter anderem auf Miet- und Arbeitskämpfe, Feminismus und Care-Arbeit sowie Antirassismus und verbinden damit auf lokaler Ebene Themen unterschiedlicher sozialer Bewegungen.

Um zu einer Weiterentwicklung dieses Praxisansatzes beizutragen, hat die Gruppe ›Vogliamo tutto‹ fünf dieser Initiativen (aus Hamburg, Bremen, Münster und Berlin) zu ihren bisherigen Erfahrungen und längerfristigen Perspektiven befragt und wollte wissen, wie genau ihre Praxis aussieht, was ihre Strategie ist, was warum gelingt und was nicht.

Die Gespräche liefern reichhaltiges Reflexionsmaterial – sowohl für Aktivist*innen, die eine ähnliche Praxis verfolgen oder planen, als auch für alle, die sich fragen, wie wir zu einer emanzipatorischen Transformation unserer Gesellschaft beitragen können.

ISBN 978-3-89771-184-6
Erscheinungsdatum: April 2022
Seiten: 208

https://www.unrast-verlag.de/neuerscheinungen/sozialrevolutionaere-stadtteilarbeit-detail