Autor Thema: Chefduzer und Betriebspolitik  (Gelesen 1938 mal)

counselor

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5667
  • Sapere aude!
Re: Chefduzer und Betriebspolitik
« Antwort #30 am: 15:33:18 Do. 10.Dezember 2020 »
Der Betrieb hat heute angerufen. Sieht so aus, als ob mir für die Monate der Abwesenheit ab Januar 2021 der Lohn gekürzt wird, also für Januar und Februar. Es befinden sich verschiedene Modelle der vorübergehenden Lohnsenkung in Abstimmung mit dem Betriebsrat.
Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 16620
  • Fischkopp
Re: Chefduzer und Betriebspolitik
« Antwort #31 am: 15:42:14 Do. 10.Dezember 2020 »
In so einem Moment ist ein rückgratloser Betriebsrat das Letzte, was man braucht.

counselor

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5667
  • Sapere aude!
Re: Chefduzer und Betriebspolitik
« Antwort #32 am: 16:17:43 Do. 10.Dezember 2020 »
Stellt sich auch die Frage, ob eine vorübergehende Lohnsenkung wegen des Betretungsverbots rechtmäßig ist. Ich habe da so meine Zweifel.

Laut meiner Sachbearbeiterin soll wohl nur der Grundlohn bezahlt werden und die Steigerungsbeträge wegfallen. Was genau kommt, hängt von den Verhandlungen mit dem Betriebsrat ab.

Eine weitere Frage ist, ob ich für die zwei Monate einen Anspruch auf Erhöhung meines Wohngeldes habe.
Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!

counselor

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5667
  • Sapere aude!
Re: Chefduzer und Betriebspolitik
« Antwort #33 am: 09:53:26 Di. 15.Dezember 2020 »
Gerade habe ich wieder mit dem Betrieb telefoniert. Er ist jetzt vom 16. Dezember 2020 bis 10. Januar 2021 auf Anordnung der Staatsregierung ganz geschlossen. Wie es mit den Löhnen weitergeht, konnte man mir noch nicht sagen.
Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!

counselor

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5667
  • Sapere aude!
Re: Chefduzer und Betriebspolitik
« Antwort #34 am: 12:56:04 Fr. 15.Januar 2021 »
Der Lohn wurde jetzt doch nicht gekürzt, wenn man von der Fahrtkostenerstattung absieht.

Seit dem 11. Januar hat der Betrieb wieder geöffnet. Nur die Mitarbeiter mit coronarelevanten Grunderkrankungen bleiben weiterhin daheim.
Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!

counselor

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5667
  • Sapere aude!
Re: Chefduzer und Betriebspolitik
« Antwort #35 am: 22:32:38 Mi. 20.Januar 2021 »
Heute rief mich eine Kollegin an, mit der ich normalerweise eng zusammenarbeite. Sie ist ebenfalls wegen coronarelevanter Grunderkrankungen vom Betretungsverbot für den Betrieb betroffen. Ihr wurde der Lohn drastisch gekürzt. Die Kriterien für die Lohnkürzung sind nicht wirklich klar. Sie würde deswegen und weil sie es mit ihrer Mutter daheim schwer aushält, gerne wieder arbeiten gehen. Das dafür notwendige Attest bekommt sie nicht von ihrem Hausarzt, weil dieser ihr bescheinigen müsste, dass sie trotz der Erkrankungen kein erhöhtes Risiko für einen schweren Verlauf bei einer Covid19 Infektion hat und damit quasi die Haftung für einen schweren Verlauf übernehmen müsste.

Falls auf mich so eine Lohnkürzung zukommen sollte, werde ich meinen Arbeitsrechtsschutz beim DGB in Anspruch nehmen und mich dort beraten lassen.
Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!

counselor

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5667
  • Sapere aude!
Re: Chefduzer und Betriebspolitik
« Antwort #36 am: 11:00:41 Fr. 22.Januar 2021 »
Der Betrieb hat gerade angerufen. Wir werden bevorzugt gegen Covid-19 geimpft. Entsprechend werde ich in den nächsten Tagen einen Brief mit der Impfaufklärung und einem Anmeldebogen erhalten. Außerdem gibt der Betrieb zwei FFP2-Schutzmasken pro Woche kostenlos an die Mitarbeiter aus für die Anfahrt mit dem ÖPNV.

PS: Ich werde mich natürlich impfen lassen.
Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!

counselor

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5667
  • Sapere aude!
Re: Chefduzer und Betriebspolitik
« Antwort #37 am: 14:14:28 Mi. 03.Februar 2021 »
Im Betrieb gab es jetzt einen Coronafall in der Verwaltung. Die Kollegen -auch die aus meiner Abteilung- müssen in Quarantäne. Zunächst bis Montag, dann erhalten sie die Testergebnisse. Bin ich froh, dass ich nicht arbeiten musste.

Soll mir nochmal jemand erzählen, die Krankheit gäbe es nicht und es handle sich um eine "Plandemie"....

PS: Habe gerade mit einer Kollegin telefoniert. Der ganze Standort unseres Betriebes wurde vom Gesundheitsamt heute getestet und bis zur Bekanntgabe der Testergebnisse unter Quarantäne gestellt.
Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!

counselor

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5667
  • Sapere aude!
Re: Chefduzer und Betriebspolitik
« Antwort #38 am: 18:17:25 Do. 04.Februar 2021 »
Gerade noch mit einer Kollegin telefoniert: Der Betrieb ist jetzt bis 16.2.21 auf Anordnung des Gesundheitsamtes geschlossen und die Kollegen müssen so lange in ihren Wohnungen in Quarantäne ausharren.
Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!

counselor

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5667
  • Sapere aude!
Re: Chefduzer und Betriebspolitik
« Antwort #39 am: 15:00:30 Fr. 05.Februar 2021 »
Habe jetzt mit meiner Sachbearbeiterin telefoniert: In der Buchhaltung ist vor 1,5 Wochen die hochansteckende britische Virusmutante ausgebrochen. Die Buchhaltung befindet sich daher schon seit 1,5 Wochen in Quarantäne. Der Nachweis der Mutante dauerte 1,5 Wochen und da niemand weiß, wie lange die Inkubationszeit bei dieser Mutante ist, wurde die gesamte Belegschaft getestet und bis 16.2.21 quarantänisiert. Eine Vorsichtsmaßnahme sozusagen. Es gibt aber zur Zeit außer in der Buchhaltung keine Kranken.

Auf mich hat das Ganze keine Auswirkung.
Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!

counselor

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5667
  • Sapere aude!
Re: Chefduzer und Betriebspolitik
« Antwort #40 am: 15:09:19 Sa. 13.Februar 2021 »
Wie ich gerade erfahren habe, wurde bei meinen Kollegen gestern vom Gesundheitsamt eine zweite Reihentestung auf Corona vorgenommen. Einige Kollegen sind wohl durch die Quarantäne zum Fall für die Psychiatrie geworden.
Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 16620
  • Fischkopp
Re: Chefduzer und Betriebspolitik
« Antwort #41 am: 10:23:55 So. 14.Februar 2021 »
Einige Kollegen sind wohl durch die Quarantäne zum Fall für die Psychiatrie geworden.

Ich persönlich habe relativ wenig Prolbleme mit dem Lockdown. Ich weiß aber, daß andere damit überhaupt nicht klarkommen. Deshalb plädiere ich dafür, nach Alternativen zu suchen, damit man den Lockdown zumindest lockern kann.

Der Mensch ist nicht nur ein Organismus, der durch chemische Prozesse lebt (und vor gefährlichen Viren geschützt werden muß), der Mensch ist ein Soziales Wesen. Er geht vor die Hunde ohne Kontakte und ein Miteinander.

counselor

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5667
  • Sapere aude!
Re: Chefduzer und Betriebspolitik
« Antwort #42 am: 22:17:19 So. 14.Februar 2021 »
Auf jeden Fall ist die Quarantäneanordnung kritikwürdig. Man hat hier nämlich körperlich gesunde psychisch kranke Kollegen einfach weggesperrt. Mit dem Argument, man wisse bei der britischen Mutante die Inkubationszeit nicht. Das dürfte unverhältnismäßig gewesen sein.
Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!

counselor

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5667
  • Sapere aude!
Re: Chefduzer und Betriebspolitik
« Antwort #43 am: 16:01:07 Mi. 17.Februar 2021 »
Die Quarantäne wurde wieder aufgehoben. Die Kollegen sind froh, dass sie seit Montag wieder arbeiten können. So manch einer verträgt die Einsamkeit nicht und manch einer lebt mit Personen im Haushalt, mit denen er/sie sich nicht versteht.
Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!

counselor

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5667
  • Sapere aude!
Re: Chefduzer und Betriebspolitik
« Antwort #44 am: 13:50:58 Mo. 22.Februar 2021 »
Leider weiß ich immer noch nicht, ob ich in einer Woche wieder arbeiten muss. Bin gespannt, wann die neue Allgemeinverfügung herauskommt.
Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!