Ämterstress - Fragen, Antworten und Erfahrungen > Andere Themen

Büroeinrichtung

(1/2) > >>

DavidB.:
Hallo, an alle, die diesen Thread gefunden haben!

Ich bin gerade dabei mir ein kleines Heimbüro aufstellen zu wollen, da ich in der nächsten Zeit komplett im Home Office arbeiten werde.
Wenn das hier Leute lesen sollten, die ein kleines eigenes Büro besitzen, könntet ihr mir vielleicht Tipps geben, was darin auf keinen Fall fehlen darf? Leider hat sich das alles ziemlich spontan ergeben, weswegen ich mir kaum einen Plan machen konnte.

Die wichtigsten Sachen, wie PC, Telefon und einen ordentlich Stuhl besitze ich schon.

Auf https://www.erfolg-blabla... steht, dass ein Fax nicht fehlen darf.. ist das was generelles im Büro oder gilt das für Home Office nicht, weil ich in dem Sinne kein Freiberufler bin? Auf Arbeit habe ich bisher nie wirklich ein Fax genutzt, aber das könnte sich doch ändern, wenn ich nicht mehr vor Ort, sondern im Home Office bin, oder?

Vielen Dank bereits im Voraus für sämtliche Antworten! :)

Edit von Rocco: Wisch und weg mit reperablen Spamlink ;D

admin:
Daß sich Leute so viel Mühe geben, um irgendwelche dummen Spamlinks unterzubringen, ist schon erstaunlich. Daß man damit viel verdient, kann ich mir kaum vorstellen.


--- Zitat von: DavidB. am 14:15:13 Do. 21.November 2019 ---Die wichtigsten Sachen, wie PC, Telefon und einen ordentlich Stuhl besitze ich schon.

--- Ende Zitat ---

Na, dann mal viel Erfolg damit!

BGS:

--- Zitat von: DavidB. am 14:15:13 Do. 21.November 2019 ---Hallo, an alle, die diesen Thread gefunden haben!

[... leier, leier... .]

Die wichtigsten Sachen, wie PC, Telefon und einen ordentlich Stuhl besitze ich schon.

Auf https://wwwscheissunddreck.de ... . ..., oder?

--- Ende Zitat ---

Der Stuhl wäre das Wichtigste ;D und ordentlich muss er sein, absolut. Sehr.

Mfg

bgs

Tiefrot:
Wir sitzen im Kapitalismus.
Im Kapitalismus gehen alle 2 Minuten irgendwelche Büros pleite.
Das Angebot am Möbelzeug dürfte also recht umfangreich sein.

Also hau rein. Knallkopp.  >:(

Onkel Tom:
Ach was..   ::)

Jaffakisten müssen reichen und zum Sitzen kann man sich ja ein Gymnastikball aufblasen.

Im Sinne der unmenschlichen Selbstoptimierung und Popokriecherei in den Kapitalismus
a la vom Tellerwäscher zum Schuldenmillinär wird der Schreibtisch aus vergammelten
Industriepaletten zusammen gezimmert. Europaletten sind noch zu teuer..

Weiter ein Kanonenofen vom Schrottplatz geklaut und wieder fit gemacht sowie eine alte
Triumph-Schreibmaschiene mit ner Zahnbürste sauber geschruppt und dann kann es ja
los gehen, anderen Menschen den Zaster ab zu gaunern.

Damit sich die Mäuse vermehren, sollte man nicht vergessen täglich olle Brotkrummen
etc. auf dem Boden zu verstreuen.. Vileicht finden sich ja doch noch ein paar Ratten ein,
die das Geschäft noch richtig ankurbeln.

Ach ja.. Zum Anfang eines Unternehmens darf die Babyflasche mit Vodka nicht fehlen..
Nur nicht zu viel daran nuckeln, da man sonst auf dem Gymnastikball nach hinten kippen
und mit dem Genick auf die Oberkannte des Kanonenofen knallen könnte..

Also Vorsicht der Muttis Porzelansammlung und viel Ertfolg  ;D

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln