Autor Thema: Herdendenken?  (Gelesen 152 mal)

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 19699
  • Fischkopp
Herdendenken?
« am: 08:57:53 So. 17.April 2022 »
Die momentane Situation (Ukrainekrieg) macht mir schwer zu schaffen.
Ich meine nicht die Schrecken des Krieges selbst (die mir nicht am Arsch vorbei gehen), sondern das gesellschaftliche Klima.

Es gibt immerwieder Zeiten, in denen sich die Stimmung in der Gesellschaft schnell und radikal ändert. Plötzlich hängen Leute ihr Weltbild an den Nagel und vertreten eine weitgehend andere Meinung. Warum? Weil alle das machen? Warum machen alle das? Kann man nur kollektiv eine Meinung haben? Warum gibt es so wenig Freigeister? Warum ist es so schwer, eine eigene Meinung zu vertreten, auch wenn sie nicht der Mehrheitsmeinung entspricht?

Ich verstehe dieses Herdenverhalten im Denken nicht.

Ich habe die erdrutschartigen kollektiven Stimmungs- und Meinungänderungen mehrfach erlebt.
  • Beim "Deutschen Herbst (RAF, Stammheim; Mogadischu)
  • Beim Jugoslawienkrieg
  • 9/11
  • Corona
  • Ukrainekrieg

Es geht mir nah, wenn nicht nur viele eine schlimme Meinung annehmen, sondern wenn es auch Menschen im eigenen Umfeld sind, die plötzlich "umfallen" und ihr kritisches Denken verlieren.

Tiefrot

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4043
  • Rote Socke
Re: Herdendenken?
« Antwort #1 am: 10:31:17 So. 17.April 2022 »
Da stellst du eine verdammt gute Frage...

Die meisten Leute knabbern dabei an 2 Punkten.
Punkt 1 kommt aus dem eigenen Inneren. Darauf hört meistens keiner,
in einigen Fällen will Mensch auch gar nicht wissen, wie es innen aussieht.
Und das auch gern zu Recht.  >:(

Punkt 2, der Mensch ist ein Herdentier, immer schön konform bleiben.
Nur nicht anecken. Sowas färbt oft auf die eigenen Ansichten ab.
Dazu stellt sich die Frage, ob sich eine Ansicht als falsch erwiesen hat.
In solchen Fällen hilft umorientieren, nicht zwingend in die für die Person gute Richtung.

Nur mal als spontaner, unsortierter Gedankengang.....
Denke dran: Arbeiten gehen ist ein Deal !
Seht in den Lohnspiegel, und geht nicht drunter !

Wie bekommt man Milllionen von Deutschen zum Protest auf die Straße ?
Verbietet die BILD und schaltet Facebook ab !

BGS

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4225
  • Polarlicht
Re: Herdendenken?
« Antwort #2 am: 20:54:54 So. 17.April 2022 »
Es scheint ein immensen Bedarf an schnellen, einfachen Erklärungen auf allen Ebenen zu geben. Doch wie kann z. B. eine komplette Nation oder Kultur als „feindlich“ oder „völkermörderisch“ bezeichnet werden? Ist dies etwa die  „europäische Zivilisation“, von der so oft in Europa die Rede ist.

MfG

BGS
"Ceterum censeo, Berolinensis esse delendam"

https://forum.chefduzen.de/index.php/topic,21713.1020.html#lastPost
(:DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!)

Tiefrot

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4043
  • Rote Socke
Re: Herdendenken?
« Antwort #3 am: 18:29:33 Di. 19.April 2022 »
Zitat
Es scheint ein immensen Bedarf an schnellen, einfachen Erklärungen auf allen Ebenen zu geben.
Das kommt noch erschwerend hinzu. Ich bin schon öfter zu dem Eindruck gekommen,
das viele Leute hoffnungslos überfordert sind, wenns mal unter die Oberfläche geht.

Zitat
Ist dies etwa die  „europäische Zivilisation“, von der so oft in Europa die Rede ist ?
Ich wills nicht hoffen.
Denke dran: Arbeiten gehen ist ein Deal !
Seht in den Lohnspiegel, und geht nicht drunter !

Wie bekommt man Milllionen von Deutschen zum Protest auf die Straße ?
Verbietet die BILD und schaltet Facebook ab !