Autor Thema: Digitalisierung  (Gelesen 10521 mal)

Nikita

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1829
Re: Digitalisierung
« Antwort #75 am: 18:27:53 Mo. 27.Dezember 2021 »
2,9 Mrd. Menschen haben dauerhaft keinen Zugriff aufs Internet.

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 19699
  • Fischkopp
Re: Digitalisierung
« Antwort #76 am: 12:00:10 Mo. 17.Januar 2022 »
Zitat
Dennoch ist in Technologie ein Herrschaftscharakter eingeschrieben, den es nicht zu vernachlässigen gilt. Es kommt hierbei zu einer „Smartphonizierung der Macht“, wie in einem insurrektionalistischen Sammelband von 2018 zurecht festgestellt wird. Und dies gilt insbesondere bei einem neuen Schub für das technokratische Regieren, wie wir ihn derzeit erleben. Denn die technische Handhabung von Regierungsinstrumenten durch Politiker:innen geschieht in Übereinstimmung mit der Kontrolle über die von fast allen genutzten Technologien durch Tech-Unternehmen.

Digitalisierung wird nicht nur als Allheilmittel gepriesen, sondern – viel problematischer – nimmt das mehr oder weniger liberale Bürgertum seine Selbstentmündigung vor – damit aber zugleich jene aller anderen Bürger:innen.
https://www.untergrund-blättle.ch/politik/theorie/coronavirus-eine-reflexion-ueber-den-pandemischen-ausnahmezustand-6815.html

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 19699
  • Fischkopp
Re: Digitalisierung
« Antwort #77 am: 17:38:26 Di. 15.Februar 2022 »
Zitat
Fortschreitende Digitalisierung
Was für ein Scheiß

Die beknackte Digitalwelt wird immer weiter ausgebaut. Dabei haben wir eigentlich eine prima echte Welt, um die wir uns kümmern sollten.


Für einige Phänomene des Lebens fehlt mir jegliches Verständnis. Neben religiösem Fanatismus und Duftkerzen zählt dazu auch der Glaube an das Heil durch Digitalisierung.
https://taz.de/Fortschreitende-Digitalisierung/!5831964/

BGS

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4225
  • Polarlicht
Re: Digitalisierung
« Antwort #78 am: 14:05:20 Mi. 16.Februar 2022 »
Besten Dank fürs Einstellen.

Im Norden werden erst die Bankbesuchszeiten auf ein absolutes Minimum reduziert, während andererseits Apps, Gesichtserkennung und wie heute gelesen Fingerabdrücke einlesen massiv beworben werden.

Alles Tinnef mit dem Beigeschmack, dass jede/r wohl heutzutage grundsätzlich als verdächtig angesehen wird - ausser den Anbietern des digitalen Schwachsinns.

MfG

BGS
"Ceterum censeo, Berolinensis esse delendam"

https://forum.chefduzen.de/index.php/topic,21713.1020.html#lastPost
(:DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!)

Ferragus

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 71
Re: Digitalisierung
« Antwort #79 am: 09:37:21 Do. 17.Februar 2022 »
Gedanken zum Kern der Sache:

- wie Kuddel festgestellt hat: es geht um eine Rationalisierung von Arbeitsprozessen: Digitalisierung als eine Anhängsel der Automatisierung/Computerisierung der Arbeitsprozesse; und es geht um eine Beschleunigung und Verschlankung von Bürokratischen Strukturen, die ja auch in großen Unternehmen gewaltig sein können, nicht nur im Staat - Klagen über die Dauer von Genehmigungsanträgen/Gerichtsprozessen und die träge Hardware im Staatsapparat im Sinne von Papier in Aktenschränken und Faxgeräten  hört man häufiger.
Das Produktionsmittel Organisation wird also weiterentwickelt. Ob es eine so umwälzende Wirkung erzielt, wie es die Presse und Interessierte zur Zeit behaupten, bezweifele ich sehr. Zum einen, weil nicht alle Arbeitsbereiche digitalisiert werden können, sondern nur solche, die über viel Kapital, eine Gewisse Größe, Maschinen und Anlagen verfügen. Die Sache ist nicht vergleichbar mit den industriellen Entwicklungen, die die Erfindung des Verbrenner-Motors oder der Dampfmaschine nach sich zog.

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 19699
  • Fischkopp
Re: Digitalisierung
« Antwort #80 am: 14:48:44 Mo. 28.März 2022 »
Zitat
Digitalisierung in der Arbeitswelt
Von smarter Hand


»Dequalifizierung von Arbeit ist seit Beginn des Kapitalismus eine der zentralen Rationalisierungsstrategien«, stellte der Arbeitssoziologe Simon Schaupp von der Universität Basel am Sonnabend abend im Café Wostok in Berlin-Lichtenberg mit Verweis auf die Einführung der Fließbandarbeit fest: »Unqualifizierte Arbeit ist billiger.« Bei der Veranstaltung der »Aktion Arbeitsunrecht« stellte der Soziologe in seinem Vortrag »Wenn dein Boss ein Algorithmus ist« Ergebnisse seiner vierjährigen Forschungs- und Doktorarbeit »Technopolitik von unten.
https://www.jungewelt.de/artikel/423387.digitalisierung-in-der-arbeitswelt-von-smarter-hand.html

dagobert

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5594
Re: Digitalisierung
« Antwort #81 am: 14:59:21 Di. 26.April 2022 »
Zitat
Frust und Freude: Einigung beim Digital Markets Act (DMA)
Macht der Digitalkonzerne

Nach ungewöhnlich schnellen Verhandlungen haben sich EU-Parlament, Kommission und die Mitgliedsstaaten Ende März auf einen Digital Markets Act (DMA) geeinigt. Durch viel Druck aus der Zivilgesellschaft ist der DMA zu einem ambitionierten Gesetz geworden, mit dem die Macht von Big Tech beschränkt werden könnte. Auf dem Papier jedenfalls. Doch bereits jetzt kommen Zweifel auf, ob das Gesetz auch erfolgreich durchgesetzt werden kann. Dabei kommt es besonders darauf an, ausreichend Personal einzustellen, schnell zu handeln und sich nicht auf faule Kompromisse mit Facebook, Google & Co einzulassen. Wenn die Kommission nicht die notwendigen Mittel für die Durchsetzung organisiert, droht der Digital Markets Act als Ganzes zu scheitern.
https://www.lobbycontrol.de/2022/04/frust-und-freude-einigung-beim-digital-markets-act-dma/
"Ich glaube, daß man nichts vom Krieg mehr wüßte,
wenn wer ihn will, ihn auch am meisten spürt."
Udo Jürgens (Ich glaube, 1968)

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 19699
  • Fischkopp
Re: Digitalisierung
« Antwort #82 am: 17:35:11 Do. 28.April 2022 »
Heute schon gekotzt?

Tiefrot

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4043
  • Rote Socke
Re: Digitalisierung
« Antwort #83 am: 11:37:59 Fr. 29.April 2022 »
Jetzt ja.  :Q
Denke dran: Arbeiten gehen ist ein Deal !
Seht in den Lohnspiegel, und geht nicht drunter !

Wie bekommt man Milllionen von Deutschen zum Protest auf die Straße ?
Verbietet die BILD und schaltet Facebook ab !