Neuigkeiten + Diskussion > (Sozial-) Politikforum & Aktuelles von Chefduzen

Rund um Polizei im Allgemeinen

(1/4) > >>

Frauenpower:

--- Zitat ---Bericht: Bundespolizei senkt Anforderungen an Bewerber
--- Ende Zitat ---
https://www.welt.de/newsticker/news2/article205157384/Arbeit-Bericht-Bundespolizei-senkt-Anforderungen-an-Bewerber.html


--- Zitat ---Proteste in Köln: Studenten schreien Polizeigewerkschafter Wendt nieder
--- Ende Zitat ---
https://www.focus.de/politik/deutschland/das-ist-keine-propaganda-linke-studenten-demonstrieren-gegen-vortrag-von-polizeigewerkschafter-an-der-uni-koeln_id_7890869.html

Die Linke fordert ein Stopp der Gewalt aus der Dose!

--- Zitat ---INFO-Spezial: Gewalt aus der Dose stoppen!
Der Einsatz von Pfefferspray durch die Polizei untergräbt das Versammlungsrecht

Der massenhafte Einsatz von Pfefferspray durch Polizeikräfte bei Versammlungen ist durch den Grundsatz der Verhältnismäßigkeit nicht gedeckt. Die gesundheitlichen Gefahren des Reizstoffs werden bewusst ausgeblendet.
Die Linksfraktion im Bundestag fordert sein langem, dass die gesundheitlichen Risiken von Pfefferspray grundlegend erforscht werden. In jedem Fall muss aber die Verwendung von Pfefferspray zum Einsatz durch Polizeikräfte bei Versammlungen in Deutschland verboten werden. 
--- Ende Zitat ---
https://www.karin-binder.de/index.php?id=7108

ManOfConstantSorrow:


https://www.fr.de/frankfurt/frankfurt-empoert-ueber-polizeikritik-linken-13592743.html

Troll:

--- Zitat ---Paris: Brutale Polizisten gegen Feministinnen

Die Polizei in Frankreich bleibt ihrem üblen Ruf treu. Enthüllungen über den Chef der Polizeipräfektur zeigen, dass die brutale Methode System hat und nicht auf Gesetze achtet

Was ist mit der französischen Polizei los? Am Samstagabend in Paris war es kein "Schwarzer Block", den martialisch vermummte Polizisten angriffen, sondern Feministinnen. Aus einer Phalanx dunkel gekleideter Polizisten stürmte eine "mobile Einheit" bei der Place de la République in eine Menge von Demonstrantinnen und wurde handgreiflich. Die Frauen wurden grob gestoßen, eine blieb länger am Boden liegen. Es ging hart zu.

Es gab diesmal zwar keinen Schlagstock-Einsatz, soweit es diese Bilder zeigen. Andere Ausschnitte (und hier) zeigen allerdings eine Aggressivität seitens der Polizisten, die bestätigt, was ihnen auch beim Vorgehen gegen Gelbwesten-Demonstrationen vorgeworfen wurde: eine Brutalität, die nicht mit dem Gesetz zu vereinbaren und absolut unverhältnismäßig ist.

Wie immer gibt es auch eine andere Darstellung. Vertreter der Polizei machen geltend, dass sie von den Teilnehmerinnen des "Nachtmarsches der Feministinnen" beleidigt wurden und ein Aufruf zur Auflösung der Versammlung nicht befolgt wurde. Man habe mit Einsatz von Tränengas versucht, eine "wilde Demonstration", die sich Richtung Süden bewegte, aufzuhalten.

Polizei: "Feindliche Atmosphäre"
...

Quelle: Telepolis
--- Ende Zitat ---

Die Polizei weltweit arbeitet an ihrem Ansehensverlust, warum mag sie keiner mehr?
Mir kommt das so vor wie die ewigen Serviceverbesserungen großer Unternehmen, Servicepersonal weg gespart und verbale Servicebomben werfen.

Frauenpower:
@ #1:
21. und 30.März in Frankfurt als Termine notieren :) danke fürs Einstellen

Frauenpower:
https://www.t-online.de/finanzen/boerse/news/id_87998722/sig-sauer-waffenhersteller-ist-pleite-standort-schliesst.html

--- Zitat ---Sie stellten lange Zeit Standardpistolen der Polizei her – jetzt ist dem Waffenproduzent Sig Sauer das Geld ausgegangen. Ein Grund für die Pleite ist dabei auch die Corona-Krise.

Der Waffenproduzent Sig Sauer ist zahlungsunfähig. "Die Entscheidung der Gesellschafter ist bitter und macht mich traurig", bestätigte Geschäftsführer Tim Castagne gegenüber der "Bild"-Zeitung. Er informierte demnach am Donnerstag die Belegschaft und den Betriebsrat darüber, dass der Standort in Eckernförde geschlossen werden muss. 125 Mitarbeiter verlieren ihre Arbeit.
--- Ende Zitat ---

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln