Autor Thema: Drogentherapie nach Klassenzugeörigkeit  (Gelesen 149 mal)

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 14790
  • Fischkopp
Drogentherapie nach Klassenzugeörigkeit
« am: 09:56:18 Di. 18.Februar 2020 »
Wer obdachlos ist oder kein Aufenthaltsrecht in Deutschland ist, kann an seiner Sucht auf der Straße verrecken. Wenn man noch nicht ganz unten ankommen ist, muß man den harten Weg gehen, wenn man sich von der Abhängigkeit lösen will. Wenn man aber sozial bessergestellt ist, gibt es auch bessere Entzugsprogramme...

Zitat
Drogenabhängigkeit:
Entzug in der Villa

..."Villa". So heißt die Entgiftungsstation für Suchtkranke, die auf dem Gelände der München Klinik in Schwabing steht, ein imposanter Bau aus dem frühen 20. Jahrhundert...
https://www.sueddeutsche.de/muenchen/drogenabhaengigkeit-entzug-in-der-villa-1.4802004