Autor Thema: Politisierte Ultras  (Gelesen 2132 mal)

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 15086
  • Fischkopp
Politisierte Ultras
« am: 20:10:24 Di. 25.September 2018 »
Es gab große Proteste gegen die neuen Polizeigesetze. Sie wurden zu einem großen Teil von Fußballfans getragen.
Es ist interessant sich das anzusehen, was sich in der Ultraszene in letzter Zeit entwickelt hat.



Hertha


Borussia Mönchengladbach


FSV Frankfurt


HSV


VfL Osnabrück


VfB Stuttgar


Dynamo Dresden


SV Wacker


RB Leipzig


Schickeria München


VfL Bochum


Borussia Dortmund


1. FC Köln


Hannover 96



SC Freiburg


Düsseldorf


FC St.Pauli


VfB Stuttgart



Werder Bremen














Fritz Linow

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2045
Re:Politisierte Ultras
« Antwort #1 am: 21:21:23 Di. 25.September 2018 »
Schöne Bremer EINHEIZFRONT. Gute Sache.

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 15086
  • Fischkopp
Re:Politisierte Ultras
« Antwort #2 am: 13:30:18 Do. 27.September 2018 »

















Werder!










Werder!

Rudolf Rocker

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13419
  • Waldkauz (8>
Re:Politisierte Ultras
« Antwort #3 am: 20:40:18 Do. 04.Oktober 2018 »
Schön zu sehen das sich auch in anderen Fan- Szenen so einiges tut und nicht nur beim USP in der Südkurve! ;D

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 15086
  • Fischkopp
Re:Politisierte Ultras
« Antwort #4 am: 19:19:54 Do. 15.November 2018 »

Eintracht-Fans protestierten am Sonntag gegen Innenminister Peter Beuth (CDU).

http://www.fr.de/rhein-main/eintracht-frankfurt-beuth-bekraeftigt-forderung-nach-pyro-verbot-a-1620491

RoterProlet

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 65
  • Arbeiter*innen aller Länder, vereinigt euch!
Re: Politisierte Ultras
« Antwort #5 am: 10:34:03 Di. 12.November 2019 »
Zu den Protesten gegen die Innenministerkonferenz in Kiel, am 12.06.2019, hat sich auch ein Block von Holstein Kiel Fans & Ultras gebildet:







Mehr Infos auf:

https://compagnokiel.com/ & https://noimk2019.blackblogs.org/
„Einen Finger kann man brechen, aber fünf Finger sind eine Faust!“
Ernst Thälmann, Vorsitzender der KPD
Geboren am 16.04.1886 – Von den Nazis ermordet am 18.08.1944

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 15086
  • Fischkopp
Re: Politisierte Ultras
« Antwort #6 am: 18:44:53 Di. 25.Februar 2020 »


Ultras demonstrieren gegen Willkür und Repression

Bei einem Protestzug nach dem Werderspiel am Samstagabend demonstrierten rund 400 Ultras gegen Repression und Willkür.


Der Protest der Ultras richtet sich vor allem gegen die Polizei und Innensenator Ulrich Mäurer (SPD). „Kontrollen, Festnahmen, Repressionen – auch im neuen Jahr machen Bullen & Staat in Bremen genau da weiter, wo sie 2019 aufgehört haben“, heißt es auf einem Flyer, den Ultra-Anhänger am Rande des Demonstrationszuges verteilten. Der Vorwurf: Mäurer projiziere seine „reaktionären Vorstellungen“ von Sicherheit und Gefahrenabwehr „auch und gerade auf die lokale Ul-­traszene“. Die Folge seien willkürliche Hausdurchsuchungen nach dem Gießkannenprinzip und das rechtswidrige Abfotografieren von knapp 180 Werder-Fans nach dem Heimspiel gegen Augsburg. Gezeichnet ist das Schriftstück mit „Antifa & Fußballfans“.

Die Parolen „Überall Polizei, nirgends Gerechtigkeit“ und „Gegen Repression und Polizeiwillkür“ gehörten noch zu den harmlosen Varianten. Der geballte Zorn gilt dem personifizierten Feindbild, Innensenator Mäurer. Auf einem großen Transparent forderten die Demonstranten seinen Abgang.

Aus Sicht der Ultras ist die Bundesrepublik ein „Bullenstaat“, der in erster Linie die Interessen des Kapitals und seiner Führungseliten bediene. Die Polizei trete als politischer Akteur auf und agiere häufig im rechtsfreien Raum. Die Ultras verstehen sich als Sprachrohr der Unterdrückten und Speerspitze des Widerstands gegen einen Staat, dem sie nicht trauen. „Dass wir uns bei unseren Kämpfen zum Feindbild des Staates machen, ist uns bewusst“, ist auf dem Flyer zu lesen. Antifaschismus, Antirassismus und der Kampf um Freiräume seien jedoch legitim und dringend notwendig.

https://www.weser-kurier.de/bremen/bremen-stadt_artikel,-ultras-demonstrieren-gegen-willkuer-und-repression-_arid,1899172.html

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 15086
  • Fischkopp
Re: Politisierte Ultras
« Antwort #7 am: 09:34:09 Mo. 30.März 2020 »
Sorry Ultras, wie seid ihr auf dieses schmale Brett gekommen?





Das könnte auch eine Aktion der BILD Zeitung sein.

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8617
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: Politisierte Ultras
« Antwort #8 am: 10:58:28 Mo. 30.März 2020 »
Das waren schließlich die Worte aus Kanzlerin Merkels und Präsi Steinmeiers ansprachigen Mündern, auch ein Ultra widerspricht nicht der Weiheit unserer Gottheiten, für Gott und Vaterland!
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

BGS

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3705
  • Polarlicht
Re: Politisierte Ultras
« Antwort #9 am: 11:19:26 Di. 31.März 2020 »
Erinnert an die Losungen zu DDR-Zeiten.

MfG

BGS
"Ceterum censeo, Berolinensis esse delendam"

https://forum.chefduzen.de/index.php/topic,21713.1020.html#lastPost
(:DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!)

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 15086
  • Fischkopp
Re: Politisierte Ultras
« Antwort #10 am: 09:41:49 Sa. 25.April 2020 »







Fritz Linow

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2045
Re: Politisierte Ultras
« Antwort #11 am: 19:14:34 Do. 30.April 2020 »
Auch weniger politisierte Fanclubs haben keinen Bock mehr auf den kapitalistischen Fußball:

Zitat
(...)
Wir wollen heute eine Erklärung abgeben, wie wir mit der Frage umgehen, ob wir das vorbezahlte Eintrittsgeld unserer Dauerkarten zurückfordern oder nicht.
(...)
Dennoch haben wir uns nach reiflicher Überlegung dazu entschlossen, das vorgezahlte Geld für die ausstehenden letzten Spiele zurückzufordern, weil diese Spiele durch Beschluss von DFB und DFL in den nächsten Tagen zu Geisterspielen erklärt werden. Wir denken, dass es für das Geld einen besseren Zweck gibt, als die direkte Unterstützung eines in sich kranken Millionengeschäfts, erst Recht und vor allem, weil wir keine adäquate Gegenleistung im Verzicht der Rückzahlung erkennen.
(...)
Dieses System interveniert kaum oder gar nicht, wenn rassistische oder xenophobe Beleidigungen von Spielern vorkommen, sondern erst dann allzu theatralisch, wenn ein Geldgeber attackiert wird. Wir wollen ein solches System nicht ohne Weiteres stützen und fördern, sondern aufrütteln, dass es sehr wohl einen Fußball ohne diese kranken Ausmaße geben kann,
(...)
Wir wollen unser zurückbekommenes Geld stattdessen direkt in unsere Region und in unsere Stadt fließen lassen: Wir werden die eine Hälfte des Geldes der Stiftung Nordkurve Aktiv (http://nordkurve-aktiv.com/) zukommen lassen, die sich für karitative und soziale Projekte in Mönchengladbach stark macht. Die andere Hälfte werden wir den www.supportlocalheroes.de zur Unterstützung von durch die Krise angeschlagenen Unternehmen in Mönchengladbach spenden.
(...)
https://www.pr93.de/