Autor Thema: Corona: Brennpunkt Gesundheitswesen  (Gelesen 1296 mal)

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8680
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: Corona: Brennpunkt Gesundheitswesen
« Antwort #30 am: 11:52:45 Fr. 03.April 2020 »


Wäre es nur nicht so bitter dieses lachen.
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

counselor

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5324
  • Sapere aude!
Re: Corona: Brennpunkt Gesundheitswesen
« Antwort #31 am: 13:42:26 Fr. 03.April 2020 »
Zitat
BERLIN - Die Wut in der Charité-Belegschaft wächst

Die Corona-Schutzausrüstungen für die Kolleginnen und Kollegen an der Berliner Charité sind immer noch nicht in ausreichender Zahl vorhanden und die skandalöse Anweisung, einfache Masken auch bei Corona-positiven Patienten zu tragen, ist nicht zurückgenommen.

Quelle: https://www.rf-news.de/2020/kw14/die-wut-in-der-charite-belegschaft-waechst
Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!

holly5

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 13

ManOfConstantSorrow

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7094
Re: Corona: Brennpunkt Gesundheitswesen
« Antwort #33 am: 13:04:23 Sa. 04.April 2020 »
Zitat
Die Beschäftigten des Gesundheitswesens in Rumänien: Offene Revolte

(...)Der Brennpunkt der Erkrankungen im Land war ein Krankenhaus in Suceava, wo 400 Fälle registriert wurden – die Hälfte davon Ärzte, Schwestern und Pfleger. Die keine Masken, keine Handschuhe und keine Schutzanzüge haben. Weswegen sie verschiedene Formen von Protest und Widerstand organisiert haben: Von Petitionen und Protestversammlungen bis hin zu Massenkündigungen. Das ganze, so ein Sprecher der Ärzteorganisation geschehe weniger aus Angst, krank zu werden – mehr aus völligem Misstrauen in das „System“.(...)
https://www.labournet.de/?p=169120
Arbeitsscheu und chronisch schlecht gelaunt!

Nao

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 212
Re: Corona: Brennpunkt Gesundheitswesen
« Antwort #34 am: 21:13:54 Sa. 04.April 2020 »
Zitat
Lehren aus Wuhan: „Ärzte und medizinisches Personal sollten nur sechs Stunden arbeiten“
Interview mit Eckhard Nagel, Präsident des Chinesisch-Deutschen Freundschaftskrankenhauses in Wuhan


Man hat in Wuhan eine klare Relation zwischen der Länge der Arbeitsschichten und der Überlebenswahrscheinlichkeit der Patienten sowie der Ansteckungswahrscheinlichkeit der Krankenhaus-Mitarbeiter entdeckt. In der ersten hektischen Phase arbeiteten Ärzte und medizinisches Personal in Wuhan oft 12 bis 14 Stunden. Sehr viele Helfer haben sich damals angesteckt. Diese Entwicklung sehen wir auch in Italien und Spanien. Erst als in China sehr viel mehr Personal zur Hilfe kam und die Schichten sich auf sechs Stunden verkürzten, sanken die Ansteckungs- und Sterberaten. Das Personal konnte sich dann sehr viel genauer an die Vorschriften halten. Die Kehrseite der Medaille: Kürzere Schichten bedeuten einen sehr viel höheren Bedarf an Schutzausrüstung.

Die Lehre für Deutschland und Europa ist, dass eine Sechs-Stunden-Schicht Leben rettet. Wichtig ist es auch, in der Vorbereitungsphase ausreichend Personal zu bekommen, das angelernt werden kann. Dazu zählt die Rekrutierung ehemaliger Mitarbeiter und von Medizinstudierenden. Es hilft, dass andere Bereichen in den Krankenhäusern ihre Aktivitäten heruntergefahren haben und das Personal aus diesen Abteilungen auch für die Behandlung der Corona-Patienten eingesetzt werden kann.
https://www.riffreporter.de/corona-virus/corona-wuhan-exit-maskenpflicht-krankenhaus-interview-nagel/

ManOfConstantSorrow

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7094
Re: Corona: Brennpunkt Gesundheitswesen
« Antwort #35 am: 17:13:37 Di. 07.April 2020 »
Ich war gerade in der Apotheke. Nachdem ich mein Rezept eingelöst hatte, fragte ich nach einem Mundschutz. Man sagte mir, "wenn wir welche hätten, würden wir auch selbst welche tragen."

Wenn also medizinisches Personal mit Kontakt zu Kranken nicht einmal einen Mundschutz bekommt, ist die Situation im Gesundheitswesen reichlich verkorkst.
Arbeitsscheu und chronisch schlecht gelaunt!

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 15344
  • Fischkopp
Re: Corona: Brennpunkt Gesundheitswesen
« Antwort #36 am: 18:22:01 Di. 07.April 2020 »

counselor

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5324
  • Sapere aude!
Re: Corona: Brennpunkt Gesundheitswesen
« Antwort #37 am: 18:54:46 Di. 07.April 2020 »
Amazon hat im Moment sieben Wochen Lieferzeit für Mundschutzmasken.
Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!

ManOfConstantSorrow

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7094
Re: Corona: Brennpunkt Gesundheitswesen
« Antwort #38 am: 15:48:59 Mi. 08.April 2020 »
Zitat
Lothar Wieler, Präsident des Robert Koch-Instituts, spricht davon, dass man damit rechnen müsse, "dass die Kapazitäten nicht ausreichen werden".

Zur selben Zeit reden Krankenhaus-Chefs in Witten, Hamburg und Herne über Kurzarbeit. Vor allem große private Klinikbetreiber wie Asklepios, Paracelsus und Schön schließen Kurzarbeit nicht aus. In Peine meldet ein Krankenhaus sogar Insolvenz an.
https://www.zeit.de/arbeit/2020-04/gesundheitswesen-coronavirus-krankenhaus-unterfinanzierung-personal

Große private Klinikbetreiber wie Asklepios, Paracelsus und Schön sind Verbrecher. Profitgier zerstört das Gesundheitswesen.

Arbeitsscheu und chronisch schlecht gelaunt!

counselor

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5324
  • Sapere aude!
Re: Corona: Brennpunkt Gesundheitswesen
« Antwort #39 am: 12:14:33 Fr. 10.April 2020 »
Zitat
GESETZESÄNDERUNG - 12,5 Stunden-Schichten fürs Pflegepersonal möglich

Das Uniklinikum Essen plant bei einer Verschärfung der Corona-Krise in einigen Pflegebereichen 12,5-Stunden-Schichten einzuführen, inklusive einer Pause von 45 Minuten.

Quelle: https://www.rf-news.de/2020/kw15/12-5-stunden-schichten-sind-in-zeiten-von-corona-moeglich
Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8680
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: Corona: Brennpunkt Gesundheitswesen
« Antwort #40 am: 09:28:41 Sa. 11.April 2020 »
Unterbezahlt und unterbesetzt
Pflege in der Corona-Krise


Seit Jahren fordern Politiker aller Parteien immer wieder, die Pflege müsse gestärkt werden. Doch angekommen ist in den Krankenhäusern wenig, kritisieren Gesundheitsexperten.

HTML5:
Quelle: ZDF-Frontal21 via NDS
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Martin Mitchell

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1641
Re: Corona: Brennpunkt Gesundheitswesen
« Antwort #41 am: 06:19:55 Di. 14.April 2020 »
.
Ich bring das jetzt mal mit folgender Überschrift AUCH HIER unter:

Corona-Virus-Gefahr ----- Masken tragen, oder nicht.

Ein Arzt zeigt uns wie es geht. = A doctor shows us how it is done.
Herstellung einer DIY Mund-Nasen-Schutzmaske ohne Nähmaschine (kurzes Video).
= Making an effective DIY face-mask without a sewing machine (short video).

https://au.lifestyle.yahoo.com/coronavirus-australian-doctor-diy-face-mask-home-items-004426978.html :
How to make a DIY face-mask using materials around the house.
Aussie doctor shows how to make a simple DIY face mask at home (without a sewing machine).


Zusätzlich könnte man dann auch noch SOLCH EIN FACE-SHIELD verwenden:
https://www.dezeen.com/2020/04/03/mit-covid-19-face-shields-design/

Bezüglich allen Schutzmasken beachte man auch unbedingt folgendes:
Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM)
Empfehlungen des BfArM

https://www.bfarm.de/SharedDocs/Risikoinformationen/Medizinprodukte/DE/schutzmasken.html
Hinweise des BfArM zur Verwendung von selbst hergestellten Masken (sog. „Community-Masken“), medizinischem Mund-Nasen-Schutz (MNS) sowie filtrierenden Halbmasken (FFP2 und FFP3) im Zusammenhang mit dem Coronavirus (SARS-CoV-2 / Covid-19)
.
Not only must justice be done; it must also be seen to be done.
Recht muss nicht nur gesprochen werden, es muss auch wahrnehmbar sein, dass Recht gesprochen wird.
IN DER BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND GESCHIEHT VIELFACH BEIDES NICHT.

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 15344
  • Fischkopp
Re: Corona: Brennpunkt Gesundheitswesen
« Antwort #42 am: 11:17:12 Di. 14.April 2020 »



Fritz Linow

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2109
Re: Corona: Brennpunkt Gesundheitswesen
« Antwort #43 am: 21:54:40 Di. 14.April 2020 »
Jens Spahn gab heute dem ZDF am Uniklinikum Gießen ein Interview:


Onkel Tom

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4437
Re: Corona: Brennpunkt Gesundheitswesen
« Antwort #44 am: 09:28:48 Mi. 15.April 2020 »
Schön, das etwas von dem Protest anbei zu sehen ist. Ich habe es in der Glotze vernommen
und auffällig, wie der Kameramann peinlich darauf achtete, das Protest-Forderungen kaum
auf dem Schirm zu sehen ist.
Lass Dich nicht verhartzen !