Krank > Mobbing

Strafen für Mobbing

(1/2) > >>

holly5:
Hallo, ich frage mich nur, was die Leute darüber denken, dass Mobbing eine Straftat ist. Ich persönlich finde, es sollte sein, niemand sollte jemanden ohne Konsequenzen quälen dürfen. Ich habe darüber gelesen, welchen Schutz es in Deutschland für Mobbing gibt. https://www.Edit von Rocco = Mach mal Schleichwerbepause/#Was_ist_Mobbing_Eine_Definition sagt, dass mit Mobbing verbundene Handlungen wie Belästigung und körperliche Misshandlung als Straftat angesehen werden, aber "Mobbing" selbst ist keine. Wie sind die Meinungen der Menschen dazu?

counselor:
Meiner Meinung nach brauchen wir einen Straftatbestand 'Mobbing'. Wird aber schwer sein, das durchzusetzen. Die Bosse organisieren Mobbing häufig, um das Opfer kostengünstig loszuwerden.

schastar:

--- Zitat von: holly5 am 15:10:28 Fr. 03.April 2020 ---Hallo, ich frage mich nur, was die Leute darüber denken, dass Mobbing eine Straftat ist. Ich persönlich finde, es sollte sein, niemand sollte jemanden ohne Konsequenzen quälen dürfen. Ich habe darüber gelesen, welchen Schutz es in Deutschland für Mobbing gibt. https://www.Edit von Rocco = Mach mal Schleichwerbepause/#Was_ist_Mobbing_Eine_Definition sagt, dass mit Mobbing verbundene Handlungen wie Belästigung und körperliche Misshandlung als Straftat angesehen werden, aber "Mobbing" selbst ist keine. Wie sind die Meinungen der Menschen dazu?

--- Ende Zitat ---

In aller Regel kommt Mobbing ja nicht von nichts.
Ich bin Handwerker und wir sind immer noch ein echt guter Trupp. Leider schied einer aus, der ging in Rente und alles was nachkam war Mist. Entweder zu dumm, zu faul, zu oft krank, etc.. Ausbaden mussten wir es, nicht unser Chef. Wenn man darauf hinwies dass der Neue nutzlos ist kamen Bemerkungen wie „der lernt es schon noch“, „braucht nur noch etwas Zeit“, etc.. Man erkannt aber auf der Baustelle nach wenigen Tagen ob einer ein Versager ist oder nicht. Und solche muß man irgendwie loswerden. Jetzt warten wir auf den fünften, vielleicht haben wir ja glück und es kommt einer der auch was reißt.
Mobbing kann also sehr wohl die Reaktion auf das Fehlverhalten des späteren „Opfers“ sein und damit eine Art Notwehr

counselor:

--- Zitat ---Mobbing kann also sehr wohl die Reaktion auf das Fehlverhalten des späteren „Opfers“ sein und damit eine Art Notwehr
--- Ende Zitat ---

Unterschiedliche Leistungsfähigkeit und Begabung liegt in der Natur des Menschen und ist kein 'Fehlverhalten'. Das Hinausmobben von Menschen aus Betrieben ist keine 'Notwehr', sondern asozial. Wenn Du sowas machst, dann bist Du ein Arschloch unterster Schublade.

Kuddel:

--- Zitat ---... und alles was nachkam war Mist. Entweder zu dumm, zu faul, zu oft krank, etc..
--- Ende Zitat ---

Ojeh!
Es geht (bei dir) nur noch darum, eine gute Gesamtarbeitsleistung am Ende des Tages hinzukriegen. Ich habe auch im Handwerk gearbeitet. Da ist es oft so und manchmal ist es nicht zu vermeiden.

Aber letztendlich sind es immer Menschen, die irgendwie die Arbeit zusammen leisten. Du sagst aber nicht, "jeder", der nachkam, sondern du sagst "alles was nachkam...". Du redest von Menschen, als wären es Sachen. Es ist normal, daß Menschen unterschiedliche Erfahrungen, unterschiedliche Gesundheit und einen unterschiedlichen Charakter mitbringen. Darauf reagiert man völlig richtig mit "„der lernt es schon noch“, „braucht nur noch etwas Zeit“, wenn es nicht gleich rund läuft.

Nein, Mobbing ist keine "Notwehr". Das ist und bleibt ein unkollegiales Arschlochverhalten. Punkt.
Gute Teams ziehen auch Leute mit, die nicht so leistungsfähig sind.
Wenn soviel Spielraum bei euch nicht drin ist, ist es eine Scheißfirma.

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln