Autor Thema: Rechtsruck in Österreich  (Gelesen 2618 mal)

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 15308
  • Fischkopp
Rechtsruck in Österreich
« am: 10:40:28 Sa. 20.Februar 2016 »
In Österreich wurde die faschistische Vergangenheit noch nichtmal im Ansatz aufgearbeitet.
Die braune Suppe schwappt die ganze Zeit unter der biederen Oberfläche und blieb virulent.

Nun kippt auch das bürgerliche Lager nach rechts:
Zitat
Österreich schwenkt nach rechts

Aus Angst vor dem Machtverlust übernimmt die Große Koalition in Wien zunehmend die Positionen der Rechtspopulisten. Doch mit der regiden Flüchtlingspolitik verstößt das Land gegen EU-Vorgaben.
http://www.handelsblatt.com/politik/international/fluechtlingskrise-oesterreich-schwenkt-nach-rechts/12990296.html

Man zeigt gelegentlich mit dem Finger auf die rechten Entgleisungen in Ungarn und Polen und vergißt dabei, daß auch die bürgerlichen Parteien der demokratischen Regierungen in (u.a.) Großbritannien und  Frankreich eine offen rechtsradikale Politik betreiben.

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 15308
  • Fischkopp
Re:Rechtsruck in Österreich
« Antwort #1 am: 10:21:02 Mo. 25.April 2016 »
Kurz mal zur Orientierung: In den Medien wird seit Jahren herumgeblökt, der Westen stehe für Aufklärung und Freiheit, während der Arabische Raum von einer rückwärtsgewandten, repressiven Ideologie geprägt sei. Dabei war es der Arabische Raum, der in den Aufständen der Arabellion, sich gegen autokratische Herrscher und korrupte Machteliten rebellierte und Diktatoren vertrieb, bis der Westen mit Geld, Waffen und Militärberatern die Wiederherstellung alter diktatorischer Machtverhältnisse unterstützte.

Und nun wird im "Freien Westen" sichtbar, daß dessen Machteliten sich einen Faschismus als Antwort auf wirtschaftliche und politische Krisen vorstellen können.

Zitat
Politische Sensation in Österreich: Erstmals schaffen es weder Sozialdemokraten noch Konservative in die Stichwahl zum Bundespräsidenten. Das Land erlebt einen dramatischen Rechtsruck.
http://www.spiegel.de/politik/ausland/oesterreich-fpoe-triumphiert-bei-bundespraesidenten-wahl-a-1089007.html

Zitat
Das politische System zerbröselt

Die Österreicher haben bei der Präsidentschaftswahl die rechte FPÖ triumphieren lassen – und das Machtkartell aus SPÖ und ÖVP abgestraft. Das wird das Land verändern.
http://www.zeit.de/politik/ausland/2016-04/oesterreich-kommentar-praesidentenwahl-triumph-rechtspopulisten

Zitat
Der Rechtspopulismus ist in Österreich endgültig salonfähig

Der Sieg des FPÖ-Kandidaten in der ersten Runde der Präsidentenwahl ist ein Triumph für alle, die selbst die rigide Asyl- und Flüchtlingspolitik der Wiener Regierung noch zu freundlich finden.
http://www.sueddeutsche.de/politik/oesterreich-triumph-fuer-rechts-1.2963905

Rudolf Rocker

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13419
  • Waldkauz (8>
Re:Rechtsruck in Österreich
« Antwort #2 am: 11:02:27 Mo. 25.April 2016 »
Ich fürchte, das könnte ein Vorgeschmack auf die nächste Bundestagswahl in Deutschland sein! :(

shitux

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 518
Re:Rechtsruck in Österreich
« Antwort #3 am: 15:19:26 Mo. 25.April 2016 »
Wenn ich auch einen Blick über den Tellerrand für überaus wichtig halte. Diesmal braucht es aber keinen:
http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/landtagswahlen-2016/landtag-in-sachsen-anhalt-afd-politiker-rausch-zum-vizepraesidenten-gewaehlt/13437710.html

Kadavergehorsam begünstigt Verbrechen u. Verbrecher

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 15308
  • Fischkopp
Re:Rechtsruck in Österreich
« Antwort #4 am: 11:35:20 Sa. 30.April 2016 »

BGS

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3731
  • Polarlicht
Re:Rechtsruck in Österreich
« Antwort #5 am: 23:21:55 Sa. 30.April 2016 »
Sind das nicht Politiker aus Berlin?

MfG

BGS
"Ceterum censeo, Berolinensis esse delendam"

https://forum.chefduzen.de/index.php/topic,21713.1020.html#lastPost
(:DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!)

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 15308
  • Fischkopp
Re:Rechtsruck in Österreich
« Antwort #6 am: 12:56:55 Mo. 02.Mai 2016 »

Rudolf Rocker

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13419
  • Waldkauz (8>
Re:Rechtsruck in Österreich
« Antwort #7 am: 13:17:59 Mo. 02.Mai 2016 »
Seeehr geil!

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 15308
  • Fischkopp
Re:Rechtsruck in Österreich
« Antwort #8 am: 08:31:20 Fr. 21.April 2017 »
Zitat
Viele Österreicher wünschen sich einen starken Führer

43 Prozent, also fast jeder Zweite, halten einen starken Mann an der Spitze für wünschenswert.
31 Prozent sehen auch Gutes in der NS-Zeit.
http://www.sueddeutsche.de/politik/studie-viele-oesterreicher-wuenschen-sich-einen-starken-fuehrer-1.3470914

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 15308
  • Fischkopp
Re:Rechtsruck in Österreich
« Antwort #9 am: 15:19:10 Mi. 01.November 2017 »
Zitat
Das Burschenschaftler-Milieu drängt an die Macht

Jörg Haiders Erben innerhalb der FPÖ und des identitären Milieus knüpfen noch stärker an die faschistische Tradition an


Panzer am Heldenplatz, diesem ominösen Platz der österreichischen Geschichte!? Es ist nur die „Leistungsschau des Bundesheeres“ am Nationalfeiertag, das schwere Gerät ist nicht zum Brenner unterwegs, um Flüchtlinge abzuschrecken. Gegenüber zeigt sich Wien weltoffen, feierlich eröffnet der grüne Bundespräsident Alexander Van der Bellen das von Grund auf renovierte Weltmuseum. Es zeigt in prächtiger Aufmachung Schätze der k.u.k. Monarchie, Trophäen der Weltreise des Thronfolgers Franz Ferdinand und die Sammlung des Weltumseglers Thomas Cook. Dass die Exponate unter heute fragwürdigen Bedingungen an die Donau verbracht worden sind, thematisieren Arbeiten von Lisl Ponger, und der niederländische Direktor Steven Engelsman erklärt das Weltmuseum zu einem Ort, „um Xenophobie zu vertreiben“.

Panzerschau zur Abschreckung von Flüchtlingen

Diese Widmung steht im Kontrast zur drohenden Verzwergung der Zweiten Republik, wie der Bundespräsident die Regression europäischer Nationalisten gekennzeichnet hat: „Wir sind gemeinsam stärker als allein. Wenn wir auf diese einfache Wahrheit vergessen, setzen wir alles aufs Spiel, was uns ausmacht.“

Seine Wahl im Dezember 2016 war da nur ein Etappensieg, ihm folgte die krachende Niederlage seines Bündnisses ein knappes Jahr später. Sebastian Kurz’ türkis verpackte, rechtsgewendete Volkspartei wird mit der FPÖ Heinz-Christian Straches koalieren, Van der Bellens Gegenspieler Norbert Hofer könnte als künftiger Chef der Diplomatie eine viel wichtigere Rolle übernehmen.

Mit Hofer und Strache drängt das Burschenschaftler-Milieu an die Macht, aus dessen Geist sich auch die in Wien besonders aktiven Identitären speisen.(...)
Wer geglaubt hatte, mit dem partiellen Rückzug Jörg Haiders und seinem jähen Tod habe der Druck von Rechtsaußen nachgelassen (oder die Freiheitlichen hätten sich tatsächlich so entschärft, wie sie bisweilen Kreide gefressen haben), der muss nun erkennen, dass Haiders Erben noch stärker an die faschistische Tradition anknüpfen.
(...)
http://www.fr.de/kultur/oesterreich-das-burschenschaftler-milieu-draengt-an-die-macht-a-1378441

Vielleicht wird langsam mal wahrgenommen, wie ernst die Situation ist.

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 15308
  • Fischkopp
Re:Rechtsruck in Österreich
« Antwort #10 am: 09:01:33 Do. 22.Februar 2018 »
Zitat
Die österreichische Justiz ermittelt im zweiten Fall eines Naziliederbuchs, in den erneut auch die rechtspopulistische Regierungspartei FPÖ verwickelt ist.
http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2018-02/oesterreich-nazi-liederbuch-burschenschaft-bruna-sudetia-fpoe

Zitat
Amnesty International (AI) beklagt "dramatische Konsequenzen" einer "Rhetorik des Hasses" weltweit. Nicht nur in der Türkei oder Myanmar, sondern auch Regierungen in Europa "machen menschenrechtliche Errungenschaften" zunichte, warnte die AI-Geschäftsführerin Österreich, Annemarie Schlack, die am Mittwoch den AI-Jahresbericht vorstellte.
https://diepresse.com/home/ausland/welt/5376288/Amnesty-hoert-Alarmglocken-bei-Sagern-ueber-oeffentlichrechtlichem


Zitat
Wir haben in Österreich leider kaum noch eine seriöse Presse - es herrschen verkommene Medien wie die primitiven Gratiszeitungen oder die "Kronen"-Zeitung vor, die das völlig unkritisch begleiten.

...leider kommt von außen so wenig Kritik an Österreich. 2000 bei der ersten schwarz-blauen Koalition gab es noch Sanktionen der EU gegen Österreich - damals waren Westeuropa und die USA ganz anders ausgerichtet. Jetzt haben wir Trump und Orbán, Le Pen und AfD - und so gut wie niemand zeigt mit dem Finger auf unser Land. Dabei war Österreich, wie Karl Kraus gesagt hat, schon einmal das Laboratorium des Weltuntergangs.
http://www.spiegel.de/kultur/kino/berlinale-2018-oesterreichs-filmemacher-gegen-rechts-a-1194618.html

Zitat
Wer sich künftig in Österreich im öffentlichen Raum bewegt, muss mit Beobachtung durch den Staat rechnen. Das gilt auch für jeden Autofahrer – und im Verdachtsfall für User von WhatsApp und Skype.

Zur Bekämpfung von schwerer Kriminalität und Terrorismus wird Österreich künftig staatliche Spionagesoftware im Internet einsetzen. Der verdachtsabhängige Einsatz eines "Bundestrojaners" bei Messengerdiensten wie WhatsApp oder Skype gehört zu einem umfassenden Überwachungspaket, das die neue rechtskonservative Regierung von ÖVP und FPÖ am Mittwoch auf den Weg brachte.

Ziel sei es, auf Kommunikation im Internet zugreifen zu können.
https://www.heise.de/newsticker/meldung/Oesterreich-setzt-auf-Ueberwachung-3975458.html

counselor

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5304
  • Sapere aude!
Re:Rechtsruck in Österreich
« Antwort #11 am: 18:03:38 Do. 22.Februar 2018 »
Außerdem plant die ÖVP/FPÖ-Regierung eine Ausdehnung der gesetzlichen Höchstarbeitszeit von zehn auf 12 Stunden am Tag und 60 Stunden pro Woche, die Kürzung von Fördermaßnahmen für Arbeitslose, der Budgets für Fachhochschulen und der Kinderbeihilfe für EU-Ausländer.

Alles arbeiter- und massenfeindlich!
Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 15308
  • Fischkopp
Re: Rechtsruck in Österreich
« Antwort #12 am: 09:34:31 So. 27.Januar 2019 »
Zitat
Akademikerball:
Proteste und Platzsperre rund um rechtes Tanzereignis

WIEN. In der Wiener Hofburg findet am Freitag wieder der von der FPÖ Wien organisierte Akademikerball statt. Auch heuer wird auf der Straße zu heftigen Protesten kommen. Kritiker sehen in der Veranstaltung ein internationales Vernetzungstreffen Rechtsextremer.


https://www.nachrichten.at/nachrichten/chronik/akademikerball-proteste-und-platzsperre-rund-um-rechtes-tanzereignis;art58,3095703

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 15308
  • Fischkopp
Re: Rechtsruck in Österreich
« Antwort #13 am: 09:10:21 So. 29.September 2019 »

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 15308
  • Fischkopp
Re: Rechtsruck in Österreich
« Antwort #14 am: 09:01:54 So. 31.Mai 2020 »
Österreich marschiert in Richtung Faschismus.

Zitat
Kanzler Kurz nähert sich mit seiner Inszenierung in infizierten Zeiten einer absoluten Mehrheit
https://www.freitag.de/autoren/der-freitag/message-und-messias