Autor Thema: Tacheles-Sozialhilfe Kampagne für ein Corona-Zuschlag bzw. ein „Nulldarlehen“  (Gelesen 116 mal)

Sunlight

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 711
  • Bücherwurm
Kampagne für ein Corona-Zuschlag bzw. ein „Nulldarlehen“

Zitat
Kampagne für einen Corona-Zuschlag bzw. ein „Nulldarlehen“ (Kurzversion) - Tacheles-Sozialhilfe.de

Die Covid-19-Virus-Pandemie bringt vor allem Menschen mit geringen Einkommen und Sozialleistungsbeziehende in wirtschaftliche Not, hier müssen Lösungen geschaffen werden – und zwar sofort!

Die Covid-19-Virus-Pandemie bringt vor allem Menschen mit geringen Einkommen und Sozialleistungsbeziehende in wirtschaftliche Not. Über 7 Millionen SGB II-/SGB XII-/AsylbLG-leistungsbeziehende Menschen, Erwerbslose, Geringverdienende, Alleinerziehende, Geflüchtete, Rentner*innen, alte, kranke und behinderte Menschen sowie Kinder in solchen Haushalten konnten sich bislang irgendwie mit Tafeln, Suppenküchen, kostenfreien Mittagstischen oder über günstige bzw. kostenlose Verpflegung in Kitas und Schulen über Wasser halten. Diese Versorgungs- und Unterstützungssysteme sind pandemiebedingt weitgehend eingestellt. Gleichzeitig wird in den Supermärkten gehamstert. Dies führt insbesondere dazu, dass Sonderangebote und günstige Produkte oft frühzeitig ausverkauft sind. Zudem ist eine allgemeine Schutzmaskenpflicht zu erwarten und in einzelnen Kommunen bereits verpflichtend. Für die genannten Personengruppen muss eine Lösung geschaffen werden – und zwar sofort!

Eine ausführlichere Version dieses Textes finden Sie hier:

Kampagne für ein Corona-Zuschlag bzw. ein „Nulldarlehen“ (Langversion)- Tacheles-Sozialhilfe.de


Da im Sozialschutzpaket keinerlei Lösungen für diese Problematik vorgesehen sind und die Menschen von der Politik im Stich gelassen werden, möchten wir alle Beziehenden von Leistungen nach dem SGB II („Hartz IV“), SGB XII (Sozialhilfe) und AsylbLG ermutigen sich selbst zu helfen und zusätzliche Leistungen für Pandemie bedingte Mehrkosten, also einen „Corona-Zuschlag“ beim zuständigen Leistungsträger zu beantragen und notfalls vor Gericht zu erstreiten.

Dafür schlagen wir folgendes Vorgehen vor: ...............................         

» “Nazis raus” - Nie wieder Faschismus «

» Wir sind alle Indymedia - Wir sind alle linksunten «

»#delete Facebook#«