Autor Thema: Wie sind eure Erfahrungen mit dem Elo-Forum?  (Gelesen 655 mal)

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 15496
  • Fischkopp
Re: Wie sind eure Erfahrungen mit dem Elo-Forum?
« Antwort #30 am: 10:56:51 Mi. 08.Juli 2020 »
Ich sehe keinen Informationsaustausch.
Von "Kaufmann"(!) konnte man nur erfahren, daß es im ELO-Forum angeblich einen (oder mehrere) Menschen gibt, der/die sich überschätzt/überschätzen und schlecht berät/beraten.

Keine weiteren Infos oder Belege. Stattdessen ein Ausfragen der chefduzen-User, Unterstellungen und ein pampiger Umgangston. Wem soll das weiterhelfen? Ich hoffe, Kaufmann ist zumindest seinen Frust losgeworden.


Onkel Tom

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4455
Re: Wie sind eure Erfahrungen mit dem Elo-Forum?
« Antwort #31 am: 12:48:35 Mi. 08.Juli 2020 »
Jo, wenn Kaufmann hier Hinweise geben würde, wo im Elo-Forum Dinge wie z.B. Falschberatung lief,
hätten wir auch eine Vorstellung, um was es Kaufmann im Elo-Forum geht.

Die Administration vom Elo-Forum ist eigendlich dahinter her, bei Falschberatung ein zu greifen..
Daher verstehe ich das nicht, was Kaufmann hier mit diesem Thread bezwecken will..

Glaskugelblick lässt grüßen, solange Kaufman nicht mit seinem Anliegen genauer raus kommt.

@Kaufmann. Was war denn im Elo-Forum los, was Dich dazu veranlasste diesen Thread zu starten ?
Lass Dich nicht verhartzen !

rebelflori

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1042
Re: Wie sind eure Erfahrungen mit dem Elo-Forum?
« Antwort #32 am: 12:53:57 Mi. 08.Juli 2020 »
Dein Hinweis, dass man diejenige/denjenigen darauf aufmerksam machen soll, ist natürlich berechtigt. Das riesengroße Problem ist aber, dass man, selbst wenn man jemanden höflich und freundlich auf seinen Fehler aufmerksam macht, sofort verwarnt, wenn nicht sogar gesperrt wird. Mir fällt auf, dass sich das dortige Klima seit etwa vier Jahren (deshalb auch meine Frage an den User) massiv verschlechtert hat und viele gut informierte Teilnehmer gekickt wurden.
Also ist deine Behauptung, das sich das sich in dem Forum eine Clique gebildet hat.
So welche Meinungen: Kann man am schnellsten, in Faken umwandeln in dem man sich auf die Quellen beruft.
Mir persönlich ist aufgefallen, das viele Menschen noch ein gut funktionierendes Normensystem haben.

Sunlight

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 711
  • Bücherwurm
Re: Wie sind eure Erfahrungen mit dem Elo-Forum?
« Antwort #33 am: 16:11:50 Mi. 08.Juli 2020 »
Ich sehe keinen Informationsaustausch.

Ich auch nicht, eher einen undifferenzierten Rundumschlag ohne wirklich erkennbare Problematik. Dazu fehlen immer noch entsprechende Fakten.

Keine weiteren Infos oder Belege. Stattdessen ein Ausfragen der chefduzen-User, Unterstellungen und ein pampiger Umgangston. Wem soll das weiterhelfen? Ich hoffe, Kaufmann ist zumindest seinen Frust losgeworden.

 ;) Da wir bekanntlich selten einer Meinung sind, hier schon.


Glaskugelblick lässt grüßen, solange Kaufman nicht mit seinem Anliegen genauer raus kommt.
@Kaufmann. Was war denn im Elo-Forum los, was Dich dazu veranlasste diesen Thread zu starten ?

Der Frage schließe ich mich gleich an, denn ohne eine entsprechende Information ist hier nichts zu machen. Habe auch noch nie erlebt, dass
jemand im Forum ein Thema so einstellt:

Hallo,

die Frage steht in der Überschrift. Erbitte Meinungen.

Dann ernsthaft erwartet, dass hier eine vernünftige Diskussion zustande
kommt. Im Eingangs-Thema fehlt Alles und Keiner kann Rätselraten, was
das soll. Allgemein stellen Benutzer ein Thema mit ausreichenden Informationen zur Verfügung und jeder kann sich sofort ein Bild von der Problematik machen.


Was mir an der Sache allerdings so missfällt ist die Tatsache, dass es sich dabei um einen JC-Mitarbeiter handeln soll. Klar, in einem Forum ist man anonym und jeder kann sich als JC-Mitarbeiter, Fachanwalt, ZAF-Dispo, usw. ausgeben.

Steile These, steht das auf dem Nick im Forum, dass es sich um einen
Jobcenter-Mitarbeiter handelt? Das wäre mir neu, deshalb halte ich diese Behauptung für eine reine Unterstellung.

Selbst wenn ein Forum einen Anwalt hätte, einen Jobcenter-Mitarbeiter im
Team hätte, wird das mit Sicherheit nicht gegenüber Benutzern bekannt gemacht. Warum auch, denn es hat keinerlei Auswirkungen auf die Antworten, wenn sie sich am SGB orientieren und man die jeweiligen Chancen bei der Problematik anhand von Gerichtsurteilen und weiteren Informationen für den Hilfesuchenden abschätzt.

Sicher, der Hilfesuchende kann grundsätzlich gegen Alles klagen, kein Problem. Aber was bringt das, wenn man ihn als Helfender in eine Klage treibt bei der er sich nur eine blutige Nase holt und noch mehr Frust.

@Onkel Tom hat da auch ein sicheres Gespür, wann was falsch läuft und man etwas dagegen tun kann.

Es ging jedoch um Grundwissen in puncto "Sanktionen" und wenn man solch simple Dinge als JC-Mitarbeiter nicht weiß, dann ist das ein Armutszeugnis.

Dann mal raus mit dem Fachwissen in Bezug auf Sanktionen. Welche Befähigung
hast du, dass du hier Fehler erkennst?  ;) Das wird sicher spannend! Bitte auch den Link zu entsprechenden Thema in dem betroffenen Forum diesmal nicht wieder vergessen. Damit wir uns alle eine Bild von der vermeintlichen Falschberatung machen können.

Vorsorglich und nein, ich bin kein Jobcenter-Mitarbeiter, wurde mir lustiger Weise auch schon öfter unterstellt.
» “Nazis raus” - Nie wieder Faschismus «

» Wir sind alle Indymedia - Wir sind alle linksunten «

»#delete Facebook#«

Tiefrot

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3743
  • Rote Socke
Re: Wie sind eure Erfahrungen mit dem Elo-Forum?
« Antwort #34 am: 18:00:03 Mi. 08.Juli 2020 »
Zitat
Vorsorglich und nein, ich bin kein Jobcenter-Mitarbeiter, wurde mir lustiger Weise auch schon öfter unterstellt.
Du wirst grinsen, im Elo gabs mal welche.
Aber die haben sich auch zu erkennen gegeben.
Denke dran: Arbeiten gehen ist ein Deal !
Seht in den Lohnspiegel, und geht nicht drunter !

Wie bekommt man Milllionen von Deutschen zum Protest auf die Straße ?
Verbietet die BILD und schaltet Facebook ab !

Sunlight

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 711
  • Bücherwurm
Re: Wie sind eure Erfahrungen mit dem Elo-Forum?
« Antwort #35 am: 18:10:57 Mi. 08.Juli 2020 »
Zitat
Vorsorglich und nein, ich bin kein Jobcenter-Mitarbeiter, wurde mir lustiger Weise auch schon öfter unterstellt.
Du wirst grinsen, im Elo gabs mal welche.
Aber die haben sich auch zu erkennen gegeben.

 ;D Ja, aber das sind für mich eher Leute mit "Profilneurose". Leute von den Jobcentern agieren eher still und unauffällig in einem Forum, meistens. Denn das kann sehr abschrecken und auch schon mal ein Forum leer machen.
» “Nazis raus” - Nie wieder Faschismus «

» Wir sind alle Indymedia - Wir sind alle linksunten «

»#delete Facebook#«

Onkel Tom

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4455
Re: Wie sind eure Erfahrungen mit dem Elo-Forum?
« Antwort #36 am: 18:42:47 Mi. 08.Juli 2020 »
Zitat
Vorsorglich und nein, ich bin kein Jobcenter-Mitarbeiter, wurde mir lustiger Weise auch schon öfter unterstellt.
Du wirst grinsen, im Elo gabs mal welche.
Aber die haben sich auch zu erkennen gegeben.

Du sagst es.. Es gibt immer noch welche, die dabei sind und auch mal ein Tipp aus dem Organismus des JC für Elos haben.
Ja, Fans von Inge Hannemann.. Im Elo-Forum kommt fast alles zusammen.. Sobald SGB-angehaucht, schon sind sie dabei..

Aber wer hat schon Bock auf eine Kissenschlacht, wenn Kaufmann in einer Rittersüstung daher kommt ?
Solange er sein Visier nicht hoch zieht, entpuppt sich dieser Thread als überflüssig..

Lass Dich nicht verhartzen !

Kaufmann

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 16
Re: Wie sind eure Erfahrungen mit dem Elo-Forum?
« Antwort #37 am: 17:44:36 Fr. 17.Juli 2020 »
@Kuddel: Mit Leuten wie dir Infos auszutauschen, dürfte anhand deines destruktiven Diskussionsstils auch nicht funktionieren. Außer mir ständig irgendetwas vorzuwerfen kommt von dir doch nix. Hinsichtlich der Pampigkeit solltest du erst einmal vor der eigenen Haustür kehren. Aber Hauptsache, du hast deinen Senf dazu gegeben.

@Onkel Tom: Vorweg: Ich bin dir und auch anderen in keinster Weise Rechenschaft darüber schuldig, weshalb ich diesen Thread eröffnet habe. In einer Ritterrüstung, wie du es mir so schön unterstellst, komme ich auch nicht daher. Dir sollte ebenso klar sein, dass nicht jede Aussage eines Users auf Richtigkeit geprüft werden kann. Die Falschbehauptung, dass ein Meldeversäumnis oder eine Sperrzeit bei der Agentur für Arbeit nicht zu einer Sanktion bei ALG 2 führt, kann dann schon einmal überlesen werden. Dazu werden eben zu viele Beiträge dort verfasst. Das sollte jemandem, der dort nach eigener Aussage bereits zehn Jahre verbringt, eigentlich bewusst sein.

@rebelflori: Von Clique war/ist überhaupt nicht die Rede. Es eben der dortige Stil, dass User gesperrt werden, wenn sie vermeintliche Experten auf Fehler aufmerksam machen. Zur Bennenung von Quellen kommt es somit nicht mehr.

@Sunlight: Wie soll ein Informationsaustausch stattfinden, wenn an einer Diskussion seitens anderer Personen überhaupt kein Interesse besteht? Fakten habe ich übrigens geliefert. Die werden nur von ganz bestimmten Leuten bewusst überlesen. Von dir anscheinend auch. Wenn sich jemand als JC-Mitarbeiter ausgibt, unterstelle ich niemandem etwas und stelle auch keine steilen Thesen auf. Derjenige hat sich ja schon selbst geoutet.

ManOfConstantSorrow

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7128
Re: Wie sind eure Erfahrungen mit dem Elo-Forum?
« Antwort #38 am: 17:48:10 Fr. 17.Juli 2020 »
Was willst du??
Arbeitsscheu und chronisch schlecht gelaunt!

Kaufmann

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 16
Re: Wie sind eure Erfahrungen mit dem Elo-Forum?
« Antwort #39 am: 17:54:16 Fr. 17.Juli 2020 »
Die Frage stelle ich mir bei dir auch.

Onkel Tom

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4455
Re: Wie sind eure Erfahrungen mit dem Elo-Forum?
« Antwort #40 am: 17:59:32 Fr. 17.Juli 2020 »
...
@Onkel Tom: Vorweg: Ich bin dir und auch anderen in keinster Weise Rechenschaft darüber schuldig, weshalb ich diesen Thread eröffnet habe. In einer Ritterrüstung, wie du es mir so schön unterstellst, komme ich auch nicht daher. Dir sollte ebenso klar sein, dass nicht jede Aussage eines Users auf Richtigkeit geprüft werden kann. Die Falschbehauptung, dass ein Meldeversäumnis oder eine Sperrzeit bei der Agentur für Arbeit nicht zu einer Sanktion bei ALG 2 führt, kann dann schon einmal überlesen werden. Dazu werden eben zu viele Beiträge dort verfasst. Das sollte jemandem, der dort nach eigener Aussage bereits etliche Jahre verbringt, eigentlich bewusst sein.
...

Ahh, nun erkenne ich dich wieder.. Tja, dumm gelaufen für dich, das im Elo-Forum das 16e/i im allgemeinen kritisch begutäugelt wird..

Hier ziehe ich nun das Laken, worum es gehen dürfte..

https://www.elo-forum.org/threads/erfahrungsbericht-nach-einem-monat-arbeit-mit-dem-teilhabechancengesetz-16i-arbeitgeber-und-das-begleitende-coaching.211347/page-7

Deine Spalt-Tabletten sind abgelaufen.. Sind somit wirkungslos.. Selber schuld  ;D
Lass Dich nicht verhartzen !

Kaufmann

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 16
Re: Wie sind eure Erfahrungen mit dem Elo-Forum?
« Antwort #41 am: 18:02:54 Fr. 17.Juli 2020 »
Da muss ich dich bitter enttäuschen. Um das Thema ging es nicht. :-*
Die Aussagen/Belege eines ganz bestimmten Users zu 16e/i sind für mich jedoch nachvollziehbar.

admin

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2974
Re: Wie sind eure Erfahrungen mit dem Elo-Forum?
« Antwort #42 am: 19:00:35 Fr. 17.Juli 2020 »
Warum dieser Kaufmann nicht mehr freigeschaltet ist, erklärt sich selbst.