Autor Thema: Bosch  (Gelesen 1601 mal)

counselor

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7121
  • Sapere aude!
Bosch
« am: 19:53:01 Mo. 06.Juli 2020 »
Werksschließung bei Bosch
Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!

counselor

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7121
  • Sapere aude!
Re: Bosch
« Antwort #1 am: 14:56:06 Fr. 10.Juli 2020 »
Zitat
BOSCH AS SCHWÄBISCH GMÜND - Eckpunktepapier: „Zukunftssicherung“ der Bosch-Profite

Am Donnerstag, 2. Juli, wurden die Beschäftigten bei Bosch Automotive Steering (AS) in Schwäbisch Gmünd über den Abschluss eines „Eckpunktepapiers“ informiert. Bosch hatte nach Jahren des Personalabbaus zusätzlich den Abbau von 2100 Arbeitsplätzen gefordert.

Quelle: https://www.rf-news.de/2020/kw28/eckpunktepapier-zukunftssicherung-der-bosch-profite-auf-kosten-der-arbeitsplaetze-und-der-jugend
Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!

counselor

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7121
  • Sapere aude!
Re: Bosch
« Antwort #2 am: 18:14:56 Mi. 15.Juli 2020 »
Zitat
BOSCH - Kette der Solidarität in Feuerbach - Bosch kürzt Ausbildungsplätze um ein Drittel

Trotz Nieselregen war die Kette der Solidarität um 11.30 Uhr vom Ausbildungszentrum auf der einen Seite des Bahnhofs Feuerbach bis zum Haupttor des Feuerbacher Werkes geschlossen. Aus dem Tor 1 strömten weitere Kollegen vom Arbeitsplatz vor das Tor und reihten sich an Flatterbändern ein.

Quelle: https://www.rf-news.de/2020/kw29/kette-der-solidaritaet-in-feuerbach-bosch-kuerzt-ausbildungsplaetze-um-ein-drittel
Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!

counselor

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7121
  • Sapere aude!
Re: Bosch
« Antwort #3 am: 19:16:40 Mo. 21.September 2020 »
Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!

BGS

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4222
  • Polarlicht
Re: Bosch
« Antwort #4 am: 19:26:51 Mo. 21.September 2020 »
Es gab hier im Norden langjährige Vertragspartner von BOSCH (Autowerkstätten etc), die nach mehr als dreissig Jahren es inzwischen aufgegeben haben, unter diesem Namen / Logo noch irgendetwas anzubieten.

MfG

BGs

"Ceterum censeo, Berolinensis esse delendam"

https://forum.chefduzen.de/index.php/topic,21713.1020.html#lastPost
(:DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!)

counselor

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7121
  • Sapere aude!
Re: Bosch
« Antwort #5 am: 19:26:04 Sa. 04.September 2021 »



Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!

counselor

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7121
  • Sapere aude!
Re: Bosch
« Antwort #6 am: 06:34:05 So. 05.September 2021 »
Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!

ManOfConstantSorrow

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8050
Re: Bosch
« Antwort #7 am: 23:42:00 Mi. 22.Dezember 2021 »
Arbeitsscheu und chronisch schlecht gelaunt!

counselor

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7121
  • Sapere aude!
Re: Bosch
« Antwort #8 am: 19:43:04 Sa. 19.Februar 2022 »
Zitat
BOSCH - Jetzt einen konzernweiten Aktionstag vorbereiten!

Am 19. November 2021 fand der Aktionstag zum Erhalt der Arbeitsplätze in Bühl, Arnstadt und München statt. 3000 Boschler aus mehreren Standorten zeigten ein starkes Signal der Solidarität. Im ganzen Konzern stehen Arbeitsplätze auf dem Spiel. Es kommt also darauf an, dass wir unsere Solidarität und Kampfkraft weiter steigern.

Bosch versucht, die Dimension der Arbeitsplatzvernichtung zu verharmlosen und nennt sie „Transformation“. Damit verdeckt Bosch, dass wir Angestellten, Arbeiter und unsere Familien mit Inflation, Arbeitsplatzabbau oder Freizeit-Quarantäne die Folgen der Wirtschafts-, Umwelt– und Gesundheitskrise tragen, während der Konzern sich mit Unterstützung des Staates die Taschen füllt: „Wir werden unsere Prognose deutlich übertreffen“, verkündete Volkmar Denner im Handelsblatt Mitte Dezember. Uns reden sie ein, man würde für uns drauflegen! Schon Marx hat den Mehrwert entdeckt: Das ist der Anteil an dem von uns erarbeiteten Neuwert, den sich die Kapitalisten unentgeltlich aneignen. Allein in Deutschland erarbeiten über 130.000 Menschen den Profit für Bosch. Jede Stunde, jeden Tag, jeden Monat – jahraus, jahrein.

Wenn wir Angestellten und Arbeiter eigene Forderungen aufstellen, dann verschieben wir den Regler zwischen Profit und unserem Anteil in Richtung unseres Anteils an dem von uns geschaffenen Mehrwert. Mit der 30-Stunden-Woche bei vollem Lohnausgleich führt diese Verschiebung zum Erhalt und zur Schaffung neuer Arbeitsplätze.

Zukunftsverträge? Ohne unsere Kampfkraft gibt es keine Zukunft! Der Aktionstag hat viele Kolleginnen und Kollegen ermutigt, aktiv zu werden. „In letzter Zeit habe ich Zweifel in die IG Metall, aber jetzt mache ich mit“, meint etwa ein Kollege aus Homburg. Dagegen meint der Betriebsratsvorsitzende bei Bosch in Bühl nach dem Aktionstag: „Nun zeichnet sich aber das Schließen eines Zukunftsvertrags ab". Was „Zukunftsverträge“ wert sind, davon können andere Standorte ein Lied singen: Bei Bosch AS in Schwäbisch Gmünd wurde der Belegschaft der Abbau von 1800 Arbeitsplätzen abgepresst. In „Zukunftsverträgen“ macht Bosch kleine Zugeständnisse, zementiert aber seine Arbeitsplatzvernichtung als Ganzes.

Dagegen sind Beratungen echter Kampfmaßnahmen und breite Mitgliedergewinnung für einen breiten, konzernweiten Aktionstag notwendig – auch unter Corona-Bedingungen. Das gehört jetzt auf jede Vertrauensleutesitzung, in die Abteilungen. Wir brauchen eine starke IG Metall als Kampforganisation, Vertrauen in die eigene Kraft und gute Verbündete – wie die Leute von der MLPD. Antikommunismus spaltet!

Kampf um jeden Arbeitsplatz!
30-Stunden-Woche bei vollem Lohnausgleich!

Quelle: https://www.rf-news.de/2022/kw07/jetzt-einen-konzernweiten-aktionstag-vorbereiten-1
Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!