Autor Thema: Jobcenter-Mitarbeiter schnüffeln bei Facebook und Co  (Gelesen 104 mal)

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 15478
  • Fischkopp
Jobcenter-Mitarbeiter schnüffeln bei Facebook und Co
« am: 12:51:56 Sa. 01.August 2020 »
Zitat
Obwohl keine Weisung der Bundesagentur für Arbeit hierzu existiert, durchstreifen einige Jobcenter-Sachbearbeiter das Internet, um sich über ihre “Kunden” zu informieren. Aufgrund von Online-Recherchen der Mitarbeiter wurden Hartz IV Bezüge bereits gestrichen.
https://www.gegen-hartz.de/news/hartz-iv-jobcenter-mitarbeiter-schnueffeln-bei-facebook-und-co

Tiefrot

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3742
  • Rote Socke
Re: Jobcenter-Mitarbeiter schnüffeln bei Facebook und Co
« Antwort #1 am: Gestern um 06:03:11 »
War abzusehen.  >:(

Wer aber unbedingt seine 5 Minuten Ruhm braucht,
sollte sich auch nicht wundern, wenn das mal nach hinten losgeht.
Denke dran: Arbeiten gehen ist ein Deal !
Seht in den Lohnspiegel, und geht nicht drunter !

Wie bekommt man Milllionen von Deutschen zum Protest auf die Straße ?
Verbietet die BILD und schaltet Facebook ab !

Onkel Tom

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4453
Re: Jobcenter-Mitarbeiter schnüffeln bei Facebook und Co
« Antwort #2 am: Gestern um 15:07:23 »
2009 wurde die H4-Gesetzgebung verschlimmbessert und dadurch nicht mehr untersagt
ALG-Bezieher_innen im Web hinterher zu schnüffeln..

Damals ging es darum über Ebay und Paypal dahinter kommen zu wollen, ob sich da
verheimlichte Einkommen verbergen..

Eine Weisung gibt es immer noch nicht, da diese Art der Beschnüffelung durch die
H4-Gesetzgebung schon vor 2009 gedeckelt (Prüfungsverfahren) werden konnte, jedoch
aus moralischen Gründen nicht angewannd wurde..
Im Blickfeld stand auch auf Webseiten schnüffeln zu wollen wie z.B. Kennenlernseiten etc.

So wurde das jedoch nicht ausgeweitet. Bei dem Geschnüffel geht es SB mehr um
"Potenziale" via Web, ob z.B. durch Influenzertum Knete generiert werden kann und so..

Und bei FB und Co. ist in der BA eine Arbeitsgruppe am Werk, um ihr Image aufpolieren
zu wollen.. Mensch könnte also mit Repressionen rechnen, wenn gegen AfA und Co.
zu viel auf den Tisch gehauen wird..
Im Bezug JC-Beleidigungen etc. sind die nicht zimperlich und Staatsanwaltschaft reagiert
gewiss.. Ein falsches Wort reicht meistens schon, so meine Erfahrungen..



Lass Dich nicht verhartzen !