Autor Thema: Unterallgäu  (Gelesen 195 mal)

HansimGluck

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
Unterallgäu
« am: 07:26:50 Mi. 04.November 2020 »
Suche mal wieder einen Beistand fürs Unterallgäu. Termin steht noch nicht fest. Ich würde mich aber sehr freuen, wenn sich jetzt schon jemand melden würde. Da das für mich bislang immer ein Problem war, jemanden zu finden, noch mal ganz allgemein die Frage, wo man denn jemanden finden kann. Der auf der "Wir Gehen Mit"-Seite fürs Unterallgäu angegebene Kontakt ist tot.

tleary

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 938
  • Yellow Submarine
Re: Unterallgäu
« Antwort #1 am: 23:37:31 Di. 17.November 2020 »
Jemanden dafür zu finden, ist allgemein schwierig. Selbst ein anderer Arbeitsloser, der auch bei meinem Jobcenter gemeldet ist, hat neulich abgewunken, als ich ihn fragte, ober er im Eventualfall 'mal mitgehen würde. Die haben alle sowas von Schiss von ihrem Jobcenter...

Einzige mir bekannte Anfragestelle wäre noch das ELO-Forum. Die haben dort auch eine höhere Reichweite als Chefduzen.

Kurzer Nachtrag:
So weit ich weiß, sind doch die Jobcenter in Bayern schon wieder alle geschlossen. Somit stehen doch gar keine Termine beim Jobcenter an, oder?
Ich jedenfalls hätte vor ca. 3 Wochen einen Gesprächstermin gehabt, bin auch dort erschienen. Empfangen hat mich am Eingang des JC's aber eine andere Sachbearbeiterin, die den Termin absagte. Hab' dann noch meine Fahrtkosten eingefordert, die dann letztendlich auch bewilligt wurden. Ich mußte allerdings 15 Minuten warten, bis sie den Antrag ausgefüllt hatte. - Nicht gerade von der schnellen Truppe, die Dame.

Ein paar gesetzwidrige Dinge wurden natürlich trotzdem wieder versucht:
a) Sie wollte meinen Personalausweis kopieren, was ich aber verweigerte. Ihr nur kurz vorgezeigt, dann wieder weggepackt.
b) Meine Telefonnummer wollte die SBin haben, "wegen künftiger Beratungsgespräche". - Ebenfalls verweigert. "Naja, dann haben Sie kein Telefon?" - Ich: "Hmmm.... ja." :) - Obwohl mein Smartphone im vor dem JC geparkten Auto lag. Tel + eMail bekommt kein JC jemals wieder von mir. Laß' mich doch von denen (und deren wirklicher "Kunden", den Leiharbeitsklitschen) nicht terrorisieren!
»Wir wissen, so wie es ist, kann es nicht weiter gehen. Aber es geht weiter.«
(Autor unbekannt)