Autor Thema: Verdeckte Leiharbeit in der Schulbegleitung  (Gelesen 165 mal)

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 17007
  • Fischkopp
Verdeckte Leiharbeit in der Schulbegleitung
« am: 18:53:36 So. 11.April 2021 »
Verdeckte Leiharbeit in der Schulbegleitung durch Teilhabe-Assistent:innen?
Handelt es sich um erlaubnispflichtige Arbeitnehmerüberlassung?
Der Fall scheint eindeutig.
Zitat
Interview mit dem ehemaligen Betriebsratsvorsitzenden und IWW-Mitglied Harald Stubbe zu verdeckter Leiharbeit, Arbeitsbedingungen, seiner Klage gegen den Landkreis und den Möglichkeiten von Betriebsratsarbeit.

Harald, Du warst bis zu Deinem Renteneintritt Anfang 2021 bei der Kinderbetreuung im Taunus GmbH (KiT) als Teilhabeassistent beschäftigt. Was ist das für ein Unternehmen?

Bei der Kinderbetreuung im Taunus GmbH(KiT) handelt es sich um ein Unternehmen, das Kindertagesstätten und Betreuungscentren an über 50 Standorten betreibt. Außerdem beschäftigt sie Teilhabeassistent*innen bzw. Integrationshelfer*innen, die an über 50 Schulen im Hochtaunuskreis behinderte Kinder betreuen. Zudem gibt es bei der KiT auch Küchen- und Hauswirtschaftskräfte. Insgesamt sind dort über 700 Leute beschäftigt.

Im Dezember hast Du vor dem Gericht eine Klage gegen Deinen Arbeitgeber eingereicht. Worum geht es dabei?

Die Teilhabeassistent*innen arbeiten in den Schulen nach den Vorgaben der Schulleitung bzw. der Lehrkräfte.

Was hast Du daraufhin unternommen? Du warst ja bis Ende 2020 Vorsitzender des im Mai frisch gewählten Betriebsrates. Hat Dir das dabei geholfen, der verdeckten Leiharbeit auf die Spur zu kommen?

Als Betriebsratsvorsitzender bekommt man leicht Auskunft. Also habe ich bei der Agentur für Arbeit angefragt. Diese bejaht in diesem Fall eine erlaubnispflichtige Arbeitnehmerüberlassung. Die haben gedacht, ich sei von der Geschäftsführung und haben mir dringend nahegelegt, die Leiharbeitsverhältnisse sofort ordnungsgemäß anzumelden, weil die Firma sich sonst strafbar macht.

Dann habe ich das recherchiert, mit der Leiharbeit.

Wer sich mit dem Arbeitsrecht auskennt hat sofort den Verdacht, dass es sich um Leiharbeit handelt.(...)
Weiter: https://www.wobblies.org/iww-frankfurt-verdeckte-leiharbeit-bei-der-kinderbetreuung-im-taunus/