Ämterstress - Fragen, Antworten und Erfahrungen > Arbeitslos & Spass dabei

ALG1/SA anlügen was passiert?

(1/1)

derpate439:
Hallo Peter.
Folgendes:
Bin seit Februar Arbeitslos und beziehe mein ALG1. Bisher kann ich mich nicht beschweren den irgendwie genervt/terrorized wurde ich nicht, was sich aber vielleicht bald ändert😂
Bevor ich Arbeitslos wurde hab ich 4 Jahre eine Ausbildung gemacht und die Ausbildung braucht 3 1/2 Jahre also meine Zeit ist vollständig. Nun eine Gesellenprüfung hatte ich schon die ich leider nicht gepackt habe. Beim Betrieb bin ich schon seit november letztes jahr nicht mehr, hab das Verhältnis per Aufhebungsvertrag beendet, ABER da ich meine Ausbildungszeit vollständig ist habe ich 2 Jahre Zeit die Prüfung als Externer/Selbstzahler  PRÜFLING abzulegen.
Bei meinem ersten Gespräch mit dem SA hatte ich abgemacht das ich mich auf die Gesellenprüfung im Sommer vorbereite, die Kurse absolviere und den Schein machen um besser „Vermittelbar“ zu sein 😁
Er hat sich drauf eingelassen und vielleicht 3 arbeitsvorschläge vom Amt ohne Rechtsbelehrung und nicht einmal beworben 😄😄

Beim 2. Gespräch mit dem SA von Amt sagte ich das die Prüfung im Sommer ausfällt und auf Winter verschoben. Dann war ich wieder 2-3 Monate arbeiten und dann hab ich mich kündigen lassen.

Nun eigentlich wollte ich schon seit 2-3 Monaten lernen, aber… würde jetzt lernen bis Dezember und die  Prüfung machen..

Nun gestern das Gespräch mit dem SA: er hat nur gefragt ob ich vorbereitet bin und schickt mir die Zettel für Kostenübernahme der Prüfung. (Wieder Ruhe und nicht bewerben 😂)

Nun meine Frage zuguterletzt: Ich denke ich werde jetzt vollgas geben und hoffe ich schaff es bis Dezember, aber falls ich mich nich Fit genug fühle und weil ich nurnoch 2 Versuche habe, es nicht riskieren will zu 60% vorbereitet einen Versuch zu verlieren…
Da frage ich mich wenn ich jetzt z.B bei der Prüfung nicht teilnehme und dann ab Januar- bis August bei der Handwerkskammer arbeite wie ein umschüler und da heißt es nur Lernen praktisch & theoretisch. Und dann könnte ich Teilnehmen, ich denke theoretisch krieg ich bis dahin fast auswendig, aber praktisch bin ich seit 5 Monaten eingerostet und hab in meiner Firma nie Prüfungsrelevantes gemacht richtig.. naja

Nun gibt es Konsequenzen wenn ich immer erzählt habe das ich Gesellenschein mache Extern und am Ende doch noch ein halbes Jahr wartet? Also Alg1 bekomme ich noch bis Dezember, denke auch bis dahin werde ich Inruhe gelassen.
Gibt es für sowas Strafe? Was kann er machen? Er wird vielleicht sauer und danach mir nurnoch scheise reindrücken.

Onkel Tom:
Dazu Zeit schinden, könnte dein SB als Verschleppung auslegen und dementsprechend
"unförderlich" bis hin zu Drecksjobs-Angeboten kommen..

Besser ist es, wenn Du die nächstmöglichen Termine wahr nimmst, um dein Gesellenbrief
zu ergattern..

Navigation

[0] Themen-Index

Zur normalen Ansicht wechseln