Autor Thema: McDonalds  (Gelesen 119351 mal)

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 12314
  • Fischkopp
Re:McDonalds
« Antwort #120 am: 18:47:21 So. 27.April 2014 »
Zitat
McDonald's erlaubt Gentechnik-Burger

Bisher hat die Fast-Food-Kette McDonald's in Europa nur gentechnikfreie Hähnchenburger verkauft. Doch nun dürfen die Fleischlieferanten auch gentechnisch verändertes Futter einsetzen
http://www.handelsblatt.com/unternehmen/handel-dienstleister/futtermittel-mcdonalds-erlaubt-gentechnik-burger/9812606.html

Tiefrot

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3477
  • Rote Socke
Re:McDonalds
« Antwort #121 am: 12:54:44 Mo. 28.April 2014 »
Gut, das ich das Zeug eh nicht mag...  kotz
Denke dran: Arbeiten gehen ist ein Deal !
Seht in den Lohnspiegel, und geht nicht drunter !

Wie bekommt man Milllionen von Deutschen zum Protest auf die Straße ?
Verbietet die BILD und schaltet Facebook ab !

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 12314
  • Fischkopp
Re:McDonalds
« Antwort #122 am: 14:19:35 Fr. 23.Mai 2014 »
Zitat
Proteste
McDonald's-Mitarbeiter beklagen Niedriglöhne


Während in Deutschland die Diskussion um die Arbeitsbedingungen bei Burger King tobt, steht in den USA der größere Rivale McDonald's im Zentrum von Protesten. Die Mitarbeiter dort verlangen deutlich mehr Lohn.


Die Forderung nach einem besseren Stundenlohn bei McDonald's endete für Dutzende US-Mitarbeiter in Polizeigewahrsam. Nach Gewerkschaftsangaben hatten sich am Mittwoch vor der Firmenzentrale in Oak Brook nahe Chicago mehr als 2000 Menschen versammelt, um mit Schildern wie „Wir sind mehr wert“ auf ihre niedrigen Einkommen hinzuweisen. Nachdem sich die Demonstranten geweigert hätten, das Gelände zu verlassen, seien mehr als 100 von ihnen vorübergehend festgenommen worden, erklärten die Organisatoren der Aktion.

An diesem Donnerstag ist die Hauptversammlung von McDonald's, was eine Bühne für Kritiker ist. Im vergangenen Jahr hatte eine Neunjährige Konzernchef Don Thompson in die Mangel genommen und ihm vorgeworfen, Kinder zu ungesundem Essen zu verleiten. In diesem Jahr machen nun die Mitarbeiter mobil. Sie verlangen einen Stundenlohn von 15 Dollar (umgerechnet 11 Euro). Der Durchschnittslohn in der Branche liegt nach Angaben des Arbeitsministeriums bei 9,08 Dollar. Manche Beschäftigte bekommen sogar nur den gesetzlichen Mindestlohn von 7,25 Dollar und haben seit Jahren keine Erhöhung gesehen.
http://www.handelsblatt.com/unternehmen/handel-dienstleister/proteste-bei-mcdonalds-gefaengnis-statt-mehr-geld/9933626.html

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 12314
  • Fischkopp
Re:McDonalds
« Antwort #123 am: 11:33:05 Mo. 21.Juli 2014 »
Zitat
Einmal Burger mit Gammelfleisch, bitte!

McDonald's, Pizza Hut und KFC sollen abgelaufenes Fleisch in China verkauft haben. Die Fast-Food-Ketten reagierten sofort und nahmen das Fleisch aus dem Angebot. Doch das Vertrauen der Verbraucher ist erschüttert.
http://www.handelsblatt.com/unternehmen/handel-dienstleister/skandal-um-kfc-und-mcdonalds-einmal-burger-mit-gammelfleisch-bitte/10227806.html

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 12314
  • Fischkopp
Re:McDonalds
« Antwort #124 am: 19:54:16 Mo. 08.September 2014 »
Zitat
Fast-Food-Mitarbeiter streiken in 150 US-Städten für höheren Lohn

Tausende Mitarbeiter von Fast-Food-Ketten haben in den USA bei einem landesweiten Streik mehr Lohn gefordert. Nach Angaben der Initiative "Fight for 15" vom Freitag wurden nach Sitzstreiks bei McDonald's, Burger King, Wendy's und anderen Unternehmen der Branche fast 500 Protestierende von der Polizei verhaftet.



 Die Bewegung fordert einen Stundenlohn von 15 Dollar (11,60 Euro) und ging dafür am Donnerstag in 150 US-Städten auf die Straße. Derzeit liegt der in den einzelnen US-Staaten abweichende Mindestlohn im landesweiten Schnitt bei etwa 7,50 Dollar. Neben der Lohnerhöhung wollen die Fast-Food-Mitarbeiter auch eine Gewerkschaft gründen.

In New York blockierten Hunderte Unterstützer die Flaggschiff-Filiale von McDonald's auf dem Times Square. Die Polizei nahm dort etwa 20 Protestierende in Gewahrsam. Auch in Los Angeles, Detroit, Boston und anderen Städten kam es zu Festnahmen.

Laut einer Studie der kalifornischen Berkeley-Universität verursachen die niedrigen Löhne im Fast-Food-Geschäft hohe volkswirtschaftliche Kosten in den USA. Demnach braucht mehr als die Hälfte der Familien der Mitarbeiter Sozialhilfe.

In der restlichen Bevölkerung seien es nur 25 Prozent, so die Arbeitsmarktforscher. Die Analyse kommt zu dem Schluss, dass US-Steuerzahler Familien von unterbezahlten Fast-Food-Mitarbeitern pro Jahr mit sieben Milliarden Dollar unterstützen - mehr als eine Milliarde davon entfallen auf Essensmarken.
http://www.maz-online.de/Nachrichten/Wirtschaft/Fast-Food-Mitarbeiter-streiken-in-150-US-Staedten-fuer-hoeheren-Lohn

Und hier ein Beispiel für deutschen Qualitätsjournalismus:
Zitat
Die Polizei musste mehrere Streikende in New York festnehmen.
http://www.focus.de/finanzen/news/fast-food-streik-in-den-usa-burger-krieg-polizei-nimmt-mcdonalds-mitarbeiter-fest_id_4110665.html

BGS

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3252
  • Polarlicht
Re:McDonalds
« Antwort #125 am: 21:09:09 Mo. 08.September 2014 »
1.
 "Essensmarken" gleich welcher Art:  kotz

2.

"Essensmarken" für McDoof und dergleichen:  kotz kotz kotz kotz

Meine persönliche Meinung.

"Essensmarken" entsprechen Tätowierungen für Ausgebeutete, oder gar gewissen Sternen... .

MfG

BGS
"Ceterum censeo, Berolinensis esse delendam"

http://www.chefduzen.de/index.php?topic=21713.msg298043#new
(:DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!)

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 12314
  • Fischkopp
Re:McDonalds
« Antwort #126 am: 20:22:55 So. 29.Mai 2016 »
Zitat
Wirtschaft 
Finanzermittler durchsuchen McDonald's in Frankreich

PARIS (dpa-AFX) - Ermittler der französischen Finanzfahndung haben wegen des Verdachts auf Steuerbetrug Büros des US-Konzerns McDonald's in Paris durchsucht. Das Verfahren geht nach einem Bericht von "Les Echos" vom Donnerstag auf Anschuldigungen über einen angeblichen Betrug von jährlich 75 Millionen Euro zurück, weil Gewinne in Frankreich zugunsten der europäischen Konzernzentrale in Luxemburg reduziert worden sein sollen. Die Ermittler sollen deswegen die Büros in Paris bereits in der vergangenen Woche durchsucht haben.
http://www.t-online.de/wirtschaft/id_77949958/wirtschaft-finanzermittler-durchsuchen-mcdonald-s-in-frankreich.html

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 12314
  • Fischkopp
Re:McDonalds
« Antwort #127 am: 11:32:13 Mi. 12.April 2017 »
Zitat
Das gab es noch nie: Streik bei McDonald's in Kiel

Erstmals gehen Mitarbeiter in der Systemgastronomie in SH in den Ausstand. Sie fordern mehr Abstand zum Mindestlohn.


Kiel | Es ist eine kleine Sensation: Zum ersten Mal in der Geschichte der Bundesrepublik sei am Freitag ein Betrieb der Systemgastronomie in Schleswig-Holstein bestreikt worden. Das sagte Finn Petersen, Geschäftsführer der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) Schleswig-Holstein Nord, gegenüber shz.de. Konkret traf der Ausstand eine McDonald’s Filiale in Kiel. Von zwölf bis 14 Uhr legten dort nach Angaben von Petersen zehn der zwölf Beschäftigten aus der Mittagsschicht die Arbeit nieder.

Hintergrund des Warnstreiks sind die aktuellen Tarifauseinandersetzungen in der Systemgastronomie. Bislang hat es drei Verhandlungsrunden zwischen dem Bundesverband der Systemgastronomie (BdS) und den Arbeitnehmervertretern gegeben, die bislang jedoch erfolglos blieben. Am 6. April soll es einen neuen Anlauf zur Lösung des Tarifkonflikts geben.

Im Vorfeld versucht die Gewerkschaft noch einmal Druck aufzubauen. Für Samstag ist in Hamburg eine größere Protestaktion geplant. Neben McDonald’s sind auch große Ketten wie Starbucks, Nordsee und Burger King Mitglieder des BdS und damit in die Tarifauseinandersetzungen involviert. Bundesweit gab es seit Januar immer wieder Warnstreiks in den Betrieben dieser Restaurant-Ketten.

Die Systemgastronomie zählt in Deutschland 100.000 Beschäftigte. Die NGG fordert für sie eine Erhöhung der Löhne um mindestens sechs Prozent und eine überproportionale Anhebung der untersten Tarifgruppen – und damit auch einen stärkeren Abstand zum gesetzlichen Mindestlohn. Zuletzt hatten die Arbeitgeber nach Gewerkschaftsangaben für die Einstiegsgehälter allerdings gerade einmal drei Cent mehr angeboten, als der gesetzliche Mindestlohn (8,84 Euro) vorsieht. Für die übrigen Tarifgruppen sollte es ein Plus von einem Prozent geben.
http://www.shz.de/regionales/kiel/das-gab-es-noch-nie-streik-bei-mcdonalds-in-kiel-id16485986.html

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 12314
  • Fischkopp
Re:McDonalds
« Antwort #128 am: 12:29:08 Di. 05.September 2017 »
Zitat
Trotz Versuchen zum Streikbruch:
Erfolgreicher erster Streik bei britischen McDonalds Filialen




Am Montag, 4. September 2017 um 6 Uhr morgens war es soweit: Zwei Filialen von McDonalds in London und Cambridge wurden erstmals in Großbritannien bestreikt, bei beiden war die Beteiligung überraschend groß und beide fanden zahlreiche UnterstützerInnen vor Ort. Es ging um Mindestlohn (10 Pfund Sterling), Anerkennung von Gewerkschaftsrechten und Abschaffung der Nullstundenverträge. Neuseeländische Gewerkschafter, die die ersten gewesen waren, die – keineswegs großzügiger Weise, sondern hart erkämpft – weltweit bei McDonalds gewerkschaftliche Anerkennung fanden (und die Abschaffung der Nullstundenverträge in ihrem Land damit einläuteten), hatten geholfen, die Kampagne zur Organisierung des Streiks mit durchzuführen. McDonalds AktivistInnen aus den USA, die am selben Tag den dortigen Labor Day ebenfalls mit Aktionen und Streiks für Mindestlohn „begingen“ schickten Grußadressen. Bei den im Folgenden dokumentierten aktuellen Streikberichten wird deutlich: Das war erst der Anfang.
http://www.labournet.de/?p=120997

Zitat
Britische Gewerkschaft kämpft für höhere Löhne und gegen Mobbing, willkürliche Gehaltskürzungen und sexuelle Belästigung
https://www.jungewelt.de/artikel/317641.streik-bei-mcdonald-s.html