Krank > Mobbing

Mobbing

(1/1)

regenwurm:
Die Mobbingkorruption
gehört zu den schwerwiegendsten Schädigungsformen der Korruption, sie zielt auf völlige Entrechtung der BürgerInnen und Zerstörung der Demokratie mit äußerst heimtückischen Methoden unter dem Schutz aller Behörden und der Politik – gewaltradikale Bereicherung und Vernichtung der BürgerInnen-Opfer durch seelischen, finanziellen und familiären Tod.

Problem: Jährlich werden in Deutschland über 4 Millionen BürgerInnen durch Mobbingmethoden geschädigt, ihre berufliche, finanzielle und familiäre Existenz irreparabel zerstört.

Zweck: Die Mobbingtäter wollen sich an ihre Opfer ungerechtfertigt bereichern und dabei alle Spuren ihrer Verbrechen beseitigen, indem sie das Opfer als „geisteskrank“ öffentlich diffamieren und es durch eine Vielzahl behördlicher Verfahren gesundheitlich schädigen oder bewusst in den Tod durch Selbstmord treiben.

Diese Vorgehensweise ist an zahlreichen aktenkundigen Fällen dokumentiert. Das jeweilige Ausmaß an Brutalität der behördlichen Vorgänge übersteigt in aller Regel die Vorstellungskraft der MitbürgerInnen. Zivilcourage zu ergreifen bedeutet für die Helfer eine äußerste Gefährdung ihrer eigenen Existenz, weil die Mobbingstraftäter keine Zeugen dulden und Helfer mundtot machen.

Begriffe: Mobbing ist ein beschreibender Begriff für eine Reihe schädigender Handlungen von Privatpersonen und Behörden. Der Begriff wird in der gängigen Literatur reduziert auf psychologische Belastungsvorgänge einer Einzelperson, die den Handlungen zugrunde liegenden Bereicherungsabsichten werden überhaupt nicht erwähnt, die konkreten juristischen und politischen Mobbingvorgehen werden ebenfalls nicht erwähnt. Die öffentliche Diskussion begrenzt die Thematik auf „ein persönliches Einzelschicksal“.

Mobbing wird hier umfassend verstanden:

Falsche Verdächtigungen und Anschuldigungen unter Mitwirkung von Gewerkschaften, Behörden, Justiz und Politik

Öffentliche Verleumdungskampagnen mit dem Ziel der öffentlichen Ausgrenzung und Isolierung
Desinformationskampagnen durch Behörden, Justiz, Politik, Gewerkschaften
Sanktionierung unter Verletzung der Grundrechte, z.B. rechtliches Gehör, faires Verfahren, Gleichbehandlungsgrundsatz, Schutz der Würde, Schutz der körperlichen Unversehrtheit, Schutz des Eigentum, Unverletzbarkeit der Wohnung,
Verfahrenswillkür durch z.B. Verletzung des Grundsatzes der Verhältnismäßigkeit, Übermaßverbot, Maßregelverbot, Überrumpelung im Verfahren, Beweisunterdrückung, Vernichtung von entlastenden Beweismittteln, Drohung und Erpressung im Verfahren, Strafverfolgung von Anwendung der Rechtsmitteln wegen z.B. Behördenbeleidigung, Vortäuschung von Straftaten durch Justizbehörden, Antragsunterdrückung, falsche Rechtsauskünfte, heimliche Absprachen mit dem eigenen Rechtsanwalt, Anstiftung zu Falschaussagen z.B. bei psychiatrischen Gutachtern, Inszenierung einer Strafverhandlung wegen angeblicher Straftaten, um heimlich ein psychiatrisches Gutachten anfertigen zu lassen, das wiederum die Geschäfts- und Prozessunfähigkeit beweisen soll.
Folterung durch Mobbingmethoden und der Tatbestände der gefährlichen Körperverletzung, Bereicherung, fahrlässigen Tötung, Betrug, Nötigung, Erpressung, Freiheitsberaubung,
Überfallartige Sanktionierung durch Behörden und Justiz.
Die Presse schließt sich den Mobbingtäter häufig eng an und betreibt Irreführung der Öffentlichkeit zum Schutz der behördlichen Täter.
Der Begriff Korruption ist ebenfalls ein beschreibender zusammenfassender Begriff und beinhaltet z.B. ungerechtfertigte Bereicherung Betrug, Körperverletzung, Vorteilsnahme und Vorteilsgewährung, Amtsmissbrauch, Willkür, Ungleichbehandlung.

Korruptionsbegriff ist eingeschränkt auf die „Zahlung von Schmiergeldern“, der dadurch entstandene Schaden wird von Kommunen auf ca. 4 Mrd. Euro beziffert. Der Begriff schließt weitgehend andere verdechte Straftaten von Behörden gegen BürgerInnen aus. Der Schaden durch Mobbingmethoden im Personalbereich beträgt ca. 100 Mrd. Euro, fast die Hälfte des Bundeshaushalts Deutschlands. Korruption durch Politiker bzw. Abgeordnete ist nicht strafbar.

Die Organisierte Kriminalität ist der Zusammenschluß zahlreicher Täter im Privatbereich wie auch im Öffentlichen Dienst und der Politik. Dieser Täterkreis betreibt zur eigenen Vorteilsnahme und Bereicherung die oben beschriebenen Formen von Mobbing und schließt die Strafverfolgung eigener Straftaten aus.

Politische Bedeutung: schleichende vorsätzliche Aushöhlung des demokratischen Rechtsstaates und Umwandlung in eine Diktatur – rechte und linke Extemisten in der Gesellschaft haben sich zu dieser Sabotage des Rechtsstaates verabredet. Die Organisierte Kriminalität der Behörden hat solche Ausmaße erreicht, dass die Länderinnenministerkonferenz darüber besondere Anlaufstellen in allen Behörden, sog. Korruptionsbeauftragte, geschaffen und alle MitarbeiterInnnen des Öffentlichen Dienstes zu erhöhter Wachsamkeit aufgefordert hat und mit speziellen Fragebogen nach unbekannten Tätigkeitsfeldern der Organisierten Behördenkriminalität forscht.

Besondere Auffälligkeiten:
Missbrauch der Psychiatrie, um die BürgerInnen öffentlich „geisteskrank“ und „gefährlich“ oder „selbstgefährdet“darzustellen, um das Opfer öffentlich zu isolieren und seine Entlastungargumente zu ignorieren, damit der Erfolg der verabredeten Straftaten zur Bereicherung auch mit Sicherheit eintritt. Psychiatrischen Gefälligkeitsgutachten sind in solchen Vorgängen der Regelfall, z.B. „Dienstunfähigkeit“ und Unterstellungen von Sypmptomen.

STASI-METHODEN als Vorbild: Die Stasi-Richtlinie 1/76 beschreibt sehr präzise, wie man zu den genannten Bereicherungsabsichten die Existenz von BürgerInnen zerschlägt oder zersetzt. Noch heute sind Psychiater tätig, die an der Stasi-Hochschule für Jura Promotionsarbeiten über das Thema „Zerschlagung von Regimegegnern mit besonderem Schwerpunkt: querulatorische Fehlhaltungen“ abgeliefert haben.

Damit ist die Zielsetzung von Mobbing und Korruption klar: Zerschlagung und Zersetzung von Regimegegnern, hier den BürgerInnen der Bundesrepublik Deutschland, das war so und ist auch noch

BGS:
Danke für die Informationen, dennoch: man kann und wird hierzulande auch ohne Mobbing komplett zermürbt werden!

regenwurm:

--- Zitat ---man kann und wird hierzulande auch ohne Mobbing komplett zermürbt werden!
--- Ende Zitat ---

vollste zustimmuung !

²³

Navigation

[0] Themen-Index

Zur normalen Ansicht wechseln