Autor Thema: ranstad Kiel- Der abasolute Drecksladen!  (Gelesen 4385 mal)

Ich

  • Gast
ranstad Kiel- Der abasolute Drecksladen!
« am: 11:05:10 Di. 17.Februar 2004 »
Zeitarbeit ist scheisse und macht den Arbeitsmarkt kaputt!  :evil:
Ich bin selber seit 2,5 Jahren bei randstad in Kiel als Helfer beschäftigt und habe jetzt meine Kündigung gekriegt, weil ich angeblich zu teuer bin!
Das ist allerdings nur ein fadenscheiniges Argument, da randstad nämlich
freie Plätze für PSA- Leute braucht, da die ja noch weniger Lohn bekommen und sogar noch vom Arbeitsaqmt gefördert werden!
Ich mag meinen Job nicht sonderlich gerne, bin aber finanziell drauf angewiesen, so das ich mit Hilfe der Gewerkschaft dagegen klagen muß
um meinen beschissenen Arbeitsplatz zu behalten!
Ich hasse die Idioten Scrabs, Günther und Heyne, die in der kieler Filiale
dafür verantwortlich sind!

Klaus

  • Gast
ranstad Kiel- Der abasolute Drecksladen!
« Antwort #1 am: 11:38:59 Mi. 18.Februar 2004 »
Auch nicht besser als andere:

Aus dem Arbeitsamtsbezirk Bautzen in Sachsen - man vermittelt euch gerne weiter:
- Stelle sofort = 4,00 - 5,00 Euro Stundenlohn brutto als Kfz-Mechaniker, Briefzusteller, Kellnerin, Physiotherapeutin, Tankstellenbelieferer, Regalauffüller usw..
- Trotzdem: Auch zu diesen Stundenlöhnen kaum Einstellungen, aus Tschechien, der Slowakei, Polen und Ungarn vor allem - kommen die Arbeitnehmer schon für 2,50 - 4,00 Euro die Stunde!
*
Toll, nicht wahr.? In Sachsen ist man heute schon lohnmäßig da - wo die anderen Bundesländer erst in 3-5 Jahren sein werden.
*
In diesem Zusammenhang mal bitte die Diskussion unter
"Arbeitslos und Spass dabei" und hier die "Aktion Stinkefinger" lesen.
*
Frage an den Forenbetreiber:
Habt Ihr evtl. Interesse daran, dieses Thema auszuweiten???

  • Gast
ranstad Kiel- Der abasolute Drecksladen!
« Antwort #2 am: 09:43:32 Fr. 20.Februar 2004 »
Zitat
Original von Ich

Zeitarbeit ist scheisse und macht den Arbeitsmarkt kaputt!  :evil:
Ich bin selber seit 2,5 Jahren bei randstad in Kiel als Helfer beschäftigt und habe jetzt meine Kündigung gekriegt, weil ich angeblich zu teuer bin!
Das ist allerdings nur ein fadenscheiniges Argument, da randstad nämlich
freie Plätze für PSA- Leute braucht, da die ja noch weniger Lohn bekommen und sogar noch vom Arbeitsaqmt gefördert werden!
Ich mag meinen Job nicht sonderlich gerne, bin aber finanziell drauf angewiesen, so das ich mit Hilfe der Gewerkschaft dagegen klagen muß
um meinen beschissenen Arbeitsplatz zu behalten!
Ich hasse die Idioten Scrabs, Günther und Heyne, die in der kieler Filiale
dafür verantwortlich sind!


Junge, Junge.....ist immer schön leicht, die Verantwortung auf andere zu schieben!!
Suche zuerst mal die Fehler bei Dir selbst.
Und zu teuer ist mit Sicherheit nicht der Grund für die Kündigung; sondern eher Deine Einstellung zur Arbeit!!(Zitat:"..Ich mag meinen Job nicht sonderlich gerne,.......meinen beschissenen Arbeitsplatz ".
Also, erst denken, dann handeln/schreiben!!

Regulator

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 183
ranstad Kiel- Der abasolute Drecksladen!
« Antwort #3 am: 13:23:10 Fr. 20.Februar 2004 »
Zitat
Junge, Junge.....ist immer schön leicht, die Verantwortung auf andere zu schieben!!


Sicherlich hast Du, lieber Gast, damit Recht das vieles auf andere geschoben wird und ohne Eigeninitiative sich nichts bewegt!

Das Problem bei den ZA´s und auch den PSA´s liegt darin, dass kaum eine Chance auf Aufstieg, besserer Bezahlung oder qualifizierter Arbeit besteht. Das da eine gewisse Motivation fehlt ist allen wohl klar!
Würde ein gewisser Respekt gegenüber dem Mitarbeiter bestehen und die PSA´s oder ZA´s den Mitarbeiter motivieren (gute Arbeit = gutes Geld, Gratifikation, Freie Tage oder ähnliches), wäre die Qualität der Arbeit auch sicherlich wesentlich besser. Aber leider sieht die Realität anders aus... da werden Kaufleute in die Lager zum Kisten schleppen abgestellt oder was auch sonst noch so anfällt ohne Rücksicht auf die individualen Bedürfnisse. Klar würdest Du jetzt sagen "Für Lagerarbeit darf man sich nicht zu schade sein...", aber immerhin macht es einem die Illusionen kaputt jemals bei diesem Arbeitgeber einen sicheren Job mit einem adäquaten Einkommen zu erarbeiten.

Ergo, wozu anstrengen? Belohnt wird es ja doch nicht...[/i]

:evil: / 10


Gruß

Regulator
Gruß

Regulator

________________________

Datenschutz ist Täterschutz!

Gast22

  • Gast
ranstad Kiel- Der abasolute Drecksladen!
« Antwort #4 am: 13:57:11 Fr. 20.Februar 2004 »
Ich kann dem Regulator nur Recht geben.

Des weiteren wird die Qualifikation des Mitarbeiters nicht unbedingt besser. Umso länger die Person aus seinem gelernten Beruf draussen ist, desto schwerer wird es für ihn in diesem Beruf etwas zu finden.

Ein halbes Jahr kann für einen Berufsanfänger schon zu lang sein.

Große Probleme sehe ich auch für die Umschüler, die nach ihrer gesponserten Schulung ( durch Arbeitsagentur ) keinen Job mehr in dem neuen Bereich finden.

  • Gast
ranstad Kiel- Der abasolute Drecksladen!
« Antwort #5 am: 21:41:23 Sa. 21.Februar 2004 »
Zitat
]Junge, Junge.....ist immer schön leicht, die Verantwortung auf andere zu schieben!!
Suche zuerst mal die Fehler bei Dir selbst.
Und zu teuer ist mit Sicherheit nicht der Grund für die Kündigung; sondern eher Deine Einstellung zur Arbeit!!(Zitat:"..Ich mag meinen Job nicht sonderlich gerne,.......meinen beschissenen Arbeitsplatz ".
Also, erst denken, dann handeln/schreiben!!

Da stehen 100 Jahre Erfhrung zwischen den Zeilen, wie ?
Kennst du "ich" ? Randstein Kiel ? Die Einsätze von "ich" ?
Oder wolltest du einfach mal dumm ins Netz kotzen ?
Tu`s woanders !
MfG
Grisu

mynock

  • Gast
ranstad Kiel- Der abasolute Drecksladen!
« Antwort #6 am: 22:55:44 Sa. 21.Februar 2004 »
Da stehen 100 Jahre Erfhrung zwischen den Zeilen, wie ?
Kennst du "ich" ? Randstein Kiel ? Die Einsätze von "ich" ?
Oder wolltest du einfach mal dumm ins Netz kotzen ?
Tu`s woanders !
MfG
Grisu[/quote]

 :shock:
ich glaube nicht das er nur dumm ins netz kotzen wollte! was ist das überhaupt für eine ausdrucksweise? er liegt eigentlich ziemlich richtig mit seinen argumenten. viele arbeitnehmer  sind nur am stänkern über die miese arbeit, haben aber grundsätzlich eine ganz miese grundeinstellung was diese angeht.

wir sind halt nicht bei "wünsch dir was"

cu
mynock

Regulator

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 183
ranstad Kiel- Der abasolute Drecksladen!
« Antwort #7 am: 23:01:50 Sa. 21.Februar 2004 »
Tja mynock, das sollte dann wohl auch für Arbeitgeber gelten bei Themen wie z.B. Arbeitszeiten, Fahrtkostenerstattung, Feiertags- und Wochenendzuschläge, Fürsorgepflicht, Bildschirmarbeitsplatzpausen,  etc...

Achja, die Ausdrucksweise wird sicherlich immer schlechter, je mehr die Probleme drücken!

 :evil:  :evil:  :evil:  :evil:  :evil: / 10

Gruß

Regulator
Gruß

Regulator

________________________

Datenschutz ist Täterschutz!

piffpaff

  • Gast
ranstad Kiel- Der abasolute Drecksladen!
« Antwort #8 am: 19:30:41 So. 22.Februar 2004 »
Zitat
viele arbeitnehmer sind nur am stänkern über die miese arbeit, haben aber grundsätzlich eine ganz miese grundeinstellung was diese angeht.

wir sind halt nicht bei "wünsch dir was"


Es gibt immerwieder Sklaven, die ihre Sklavenhalter lieben und sich deren Ideologie zu eigen machen.

Schon mal aufgefallen, daß auf der Welt immer mehr Wohlstand produziert wird, diejenigen die ihn produzieren gleichzeitig aber immer ärmer werden?

Das Stänkern über miese Arbeit ist ein Anzeichen dafür, daß man noch was merkt und nicht völlig verblödet ist.

DeppVomDienst

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 396
ranstad Kiel- Der abasolute Drecksladen!
« Antwort #9 am: 19:40:27 So. 22.Februar 2004 »
Zitat
Schon mal aufgefallen, daß auf der Welt immer mehr Wohlstand produziert wird, diejenigen die ihn produzieren gleichzeitig aber immer ärmer werden?

Man kann es kaum besser auf den Punkt bringen ....

Andi.

  • Gast
ranstad Kiel- Der abasolute Drecksladen!
« Antwort #10 am: 13:24:34 Mo. 23.Februar 2004 »
Zeitarbeit ist generell Scheiße.Ich war selber knapp ein Jahr beschäftigt in dieser Branche, bei Randstad Pforzheim und GMW Pforzheim.Habe bei Randstad  3 Schichten für 890€ netto (!) gearbeitet.Bei GMW habe ich wenigstens für normale Tagschicht 900€ erhalten.
Meine Erfahrungen sind eher negativ,als Leiharbeiter wirst Du nicht voll akzeptiert.Bevor du dich in einen Betrieb integrieren kannst,wird man heraus genommen.

Zeitarbeit macht den regulären Arbeitsmarkt(durch Ihre Niedriglöhne) kabutt,und sollte eher abgeschafft werden.


Zeitarbeit ist "moderne" Sklavenarbeit,mehr nicht.

Ich kenne niemanden,der es über eine Leihfirma geschafft hat,eine feste Anstellung zu bekommen.Soll wahrscheinlich auch nicht der Sinn sein.