Autor Thema: Rente unerreichbar...  (Gelesen 1647 mal)

Carsten König

  • Gast
Rente unerreichbar...
« am: 22:19:18 Sa. 29.Oktober 2005 »
Zitat
DIW will Rente mit 70  Zimmermann fordet rasche  Anhebung des Eintrittsalters    Damit die Rentenkassen zahlungsfähig bleiben, fordert der Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung, Klaus Zimmermann, eine rasche Anhebung des Renten-Eintrittsalters auf 70 Jahre. Der DIW-Präsident verlangt außerdem niedrige Tarifgehälter für Ältere und mehr Teilzeitarbeit.

Quelle: http://www.heute.de/ZDFheute/inhalt/28/0,3672,2348700,00.html

Noch einfacher, und dieses Konzept wird sicher in den nächsten Zeiten kommen: Dynamischer Rentenbeginn, 45 Jahre Arbeit dann Rente:
25 Jahre bei Arbeitsbeginn + 45 Jahre Arbeit= 70 Jahre Renteneintritt
35 Jahre ... 80 Jahre Renteneintritt und 1 oder 2 Jahre Rentenbezug, denn dann ist man ausgebrannt.

Anderes Beispiel - die Überlegungen sind schon da!

Zitat
TAGESSPIEGEL: Müssen wir uns auf eine Rente mit 70 einstellen – oder mit 75?  
 MIEGEL: Eine Rente mit 75 ist sicher weit hergeholt. Aber auf längere Sicht dürfte das Renteneintrittsalter auf 70 Jahre verschoben werden. Das heißt nicht, dass dann die Menschen auch wirklich bis zum 70. Lebensjahr arbeiten. Worum es wirklich geht ist, dass auf diese Weise die Renten auf kaltem Wege gekürzt werden. Die Politik wird der Bevölkerung sagen, würdet ihr nur bis 70 arbeiten, bekämt ihr auch eine volle Rente. Da ihr aber früher aus dem Erwerbsleben ausscheidet, müsst ihr leider hohe Abschläge hinnehmen.

Quelle: http://www.iwg-bonn.de/index.php?id=81

Legaler Sozialraub!