Autor Thema: Der Spiegel - ein geschwätziges Blatt  (Gelesen 28596 mal)

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8618
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: Der Spiegel - ein geschwätziges Blatt
« Antwort #135 am: 09:13:20 Fr. 25.Oktober 2019 »
In der Tat, der Speigel hat schon bessere Tage gesehen. Ist sehr lange her.

MfG

BGS

Ist normal, daß was ich im Spiegel zu sehen bekomme wird auch nicht schöner.  ;)
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 15088
  • Fischkopp
Re: Der Spiegel - ein geschwätziges Blatt
« Antwort #136 am: 10:20:32 Do. 26.Dezember 2019 »
Der Spitzenjournalismus versucht sich selbst zu übertrumpfen:

Zitat
Nichtchristen an den Feiertagen
Die Weihnachtsnomadin

Wie schwer ist es, Weihnachten nachzustellen, wenn man es nie zu Hause gefeiert hat? Sehr schwer, findet unsere Kolumnistin. Also suchte sie oft Asyl bei Freunden - und wurde so zur Heiligabendexpertin.
Zitat
Wie die Kirche Geschichte umschrieb
Maria Magdalena, die erste Päpstin?
Zitat
Weihnachtsshow im TV
Helene Fischer, die zweite Päpstin?

Schwer zu toppen!


Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 15088
  • Fischkopp
Re: Der Spiegel - ein geschwätziges Blatt
« Antwort #137 am: 21:54:18 So. 29.März 2020 »
Der Spiegel weiß was junge Menschen bewegt:
Zitat
Das Coronavirus lässt die Börsenkurse abstürzen. Sollte man als junger Mensch ausgerechnet jetzt anfangen, Aktien zu kaufen? Ein knapper Leitfaden für Einsteiger.
https://www.spiegel.de/wirtschaft/service/warum-jungen-anlegern-der-corona-crash-egal-sein-kann-a-27d9eefa-4b0f-4d08-9b4f-45150e43ae77

Lebenshilfe vom Meister.

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 15088
  • Fischkopp
Re: Der Spiegel - ein geschwätziges Blatt
« Antwort #138 am: 21:59:25 So. 29.März 2020 »
Der ist auch nicht schlecht, oder?

Zitat
Immobilien kaufen oder mieten
Sind Sie verliebt und können sich das leisten?
Gerade in der Coronakrise ist Baugeld so günstig wie nie. Lohnt es sich jetzt, ein Haus zu kaufen?
https://www.spiegel.de/wirtschaft/service/immobilien-kaufen-oder-mieten-was-lohnt-sich-mehr-a-ac9f71b9-b6c1-405d-833f-2239381f0b95

Strombolli

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6778
Re: Der Spiegel - ein geschwätziges Blatt
« Antwort #139 am: 22:08:04 So. 29.März 2020 »
Also ich kann diese ganzen Machthabenden-Blättchen nicht mehr lesen und ich hoffe inständig, dass die gegenwärtige Krise zu einer grundsätzlichen Änderung des gesellschaftlichen Zusammenlebens ... und mehr führt!
Das Systemmotto: "Gib mir Dein Geld! - Jetzt, Du dreckiges Opfer !!!! - Und habe immer ANGST VOR DEM MORGEN !!!"

"Hört auf, Profite über Menschen zu stellen!" Occupy
Permanent angelogen & VERARSCHT IN DEUTSCHLAND! - Ich habe mit Dir fertig

BGS

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3705
  • Polarlicht
Re: Der Spiegel - ein geschwätziges Blatt
« Antwort #140 am: 22:41:56 So. 29.März 2020 »
Dem schliesse ich mich an.

MfG

BGS
"Ceterum censeo, Berolinensis esse delendam"

https://forum.chefduzen.de/index.php/topic,21713.1020.html#lastPost
(:DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!)

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 15088
  • Fischkopp
Re: Der Spiegel - ein geschwätziges Blatt
« Antwort #141 am: 09:19:11 Fr. 10.April 2020 »
Es hat wohl jemand die Gummizelle offen gelassen.

Zitat
Der Kapitalismus wird noch dringend gebraucht

Im Kampf gegen die Pandemie rufen alle nach dem starken Staat. Doch sobald das Virus besiegt ist, muss die Regierung sich wieder zurücknehmen und die Wirtschaft entfesseln.

(...)
In exponentiellem Tempo überwindet der Keim des Antikapitalismus Ländergrenzen und ideologische Barrieren.
(...)
https://www.spiegel.de/wirtschaft/corona-rezession-der-kapitalismus-wird-noch-dringend-gebraucht-a-960c86f0-f255-42a2-a690-e918489c1832

Tiefrot

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3717
  • Rote Socke
Re: Der Spiegel - ein geschwätziges Blatt
« Antwort #142 am: 13:10:17 Fr. 10.April 2020 »
Mit jedem Tag den die Pandemie läuft, beweist der Kapitalismus seine Untauglichkeit.
Danach sehe ich zwei Parallelwelten, die der Finanzdaddler und die Realität.
Die Ausgestaltung der Letzten wird interessant.
Denke dran: Arbeiten gehen ist ein Deal !
Seht in den Lohnspiegel, und geht nicht drunter !

Wie bekommt man Milllionen von Deutschen zum Protest auf die Straße ?
Verbietet die BILD und schaltet Facebook ab !

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8618
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: Der Spiegel - ein geschwätziges Blatt
« Antwort #143 am: 14:02:46 Fr. 10.April 2020 »
Muss doch gesagt werden, alles andere würde ihre Lebenslüge offen legen und daß die halbe regierende Welt auf Selbstbetrug basiert wird kaum jemand zugeben.

"Die Wirtschaft entfesseln", ernsthaft, nach dem eindrucksvollen Beweis ihres Totalversagens, den Staat weiter zurück nehmen bzw. entmachten, der der die unfähige Wirtschaft mal wieder am Leben halten mußte, u.a. mit Steuern der Niedriglöhner, dem verachteten Minus in all den Unternehmensbilanzen.
An der Zunahme solcher Artikel wird man den Zustand der Pandemie erahnen können, jetzt kann/muß der Staat wieder weg.
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 15088
  • Fischkopp
Re: Der Spiegel - ein geschwätziges Blatt
« Antwort #144 am: 08:43:00 Fr. 17.April 2020 »
Zitat
Reportage, Reportage, Reportage
Der Spiegel ist doch kein Nachrichtenmagazin mehr


Es ist allerhöchste Zeit, ein- für allemal mit einer in den Köpfen festsitzenden Legenden Deutschlands aufzuräumen: Der Mär nämlich, "Der Spiegel" (Print) sei ein Nachrichtenmagazin. Das ist er schon seit vielen Jahren nicht mehr. Doch die Zeiten sind schon seit Langem vorbei.

Heute beginnt eine typische "Spiegel"-Story wie jetzt in Nr. 16 vom 11.4.2020 mit ebenso haltlosem wie gefühligem Geschwafel...
https://www.heise.de/tp/features/Reportage-Reportage-Reportage-4701702.html

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 15088
  • Fischkopp
Re: Der Spiegel - ein geschwätziges Blatt
« Antwort #145 am: 10:31:07 Do. 28.Mai 2020 »
Noch ein Beispiel für unabhängigen Spitzenjournalismus:

Zitat
Kaufprämie - ja, bitte
Konjunkturpolitik ist jetzt wichtiger als Klimapolitik

Sie schadet der Umwelt und begünstigt eine Industrie, die uns den Dieselskandal eingebrockt hat. Trotzdem brauchen wir die Prämie für die Anschaffung neuer Autos.
https://www.spiegel.de/wirtschaft/kaufpraemie-fuer-autos-konjunkturpolitik-ist-jetzt-wichtiger-als-klimapolitik-a-812f34e0-d786-4a8a-9024-50fe2c2dea77