Autor Thema: Griechenland streikt!  (Gelesen 18926 mal)

ManOfConstantSorrow

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6842
Re:Griechenland streikt!
« Antwort #15 am: 21:31:47 Sa. 20.Februar 2010 »
Zitat
Risko Geschäftsreisen nach Griechenland
Am 24. Februar wollen Gewerkschaften mit einem landesweiten Streik das gesamte öffentliche Leben in Griechenland lahmlegen. Geschäftsreisen mit Ziel Griechenland sollten besser aufgeschoben werden.
;D

In Griechenland wird wegen des Streiks von Zollbeamten gegen das Sparprogramm der Regierung der Treibstoff knapp, berichten die Medien des kirsengeschüttelten Landes. Hintergrund ist ein maroder Staathaushalt und  Ärger mit der EU. Die angekündigten massiven Sparprogramme führen zu großem Unmut und Arbeitsniederlegungen. Die Medien berichten über die geplante Ausweitung der Proteste der Bevölkerung.U.a. traten am Freitag auch die Taxifahrer in einen 24 Stunden langen Streik.

Während die Gehälter aller Staatsbediensteten ab sofort um 10 % gesenkt werden sollen, wurden die Steuern auf Alkoholika, Tabak und Treibstoff  drastisch erhöht.

Sollte Griechenland wie befürchtet Bankrott gehen, dürfte dies für die gesamte Eurozone eine Schock und ebenfalls gravierende Folgen nach sioch ziehen. Dies umso mehr, als sich am Wochenende herausstellte, dass auch Großbritannien beinahe Pleite ist.
http://dmm.travel/news/artikel/lesen/2010/02/risko-geschaeftsreisen-nach-griechenland-27202/
Arbeitsscheu und chronisch schlecht gelaunt!

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 14063
  • Fischkopp
Re:Griechenland streikt!
« Antwort #16 am: 12:52:42 Di. 23.Februar 2010 »
Zitat
Gewerkschafter blockieren Eingang zur Athener Börse

Athen (Reuters) - Rund 150 kommunistische Gewerkschafter haben am Dienstag versucht, die Eingänge zur Börse in Athen zu blockieren.

Die Mitglieder der Gewerkschaft Pame protestierten mit ihrer Aktion gegen die geplanten Sparmaßnahmen, mit denen die Regierung das Land vor einem Finanzkollaps retten will. Der Aktienhandel begann trotz der Proteste rechtzeitig.

Für Mittwoch haben die Gewerkschaften erneut zu einem landesweiten Streik gegen das Sparprogramm aufgerufen. In den vergangenen Monaten hat es wiederholt solche Proteststreiks gegeben. Dennoch unterstützt Umfragen zufolge die Mehrheit der Bevölkerung die Regierung bei ihren Bemühungen, das massive Haushaltsdefizit abzubauen. Nahezu drei Viertel der Griechen haben sich gegen Streiks ausgesprochen, solange die Schuldenkrise nicht überwunden ist.
http://de.reuters.com/article/worldNews/idDEBEE61M09Y20100223

ManOfConstantSorrow

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6842
Re:Griechenland streikt!
« Antwort #17 am: 10:42:45 Mi. 24.Februar 2010 »
Zitat
Generalstreik in Griechenland
Eine Streikwelle wegen der geplanten Sparmassnahmen droht Griechenland beinahe ganz lahmzulegen. Schon seit Mitternacht sind sämtliche Flüge von und nach Griechenland ausgefallen. Auch die Fähren zu den griechischen Ineln und die Eisenbahn werden bestreikt. Die U-Bahn und viele Busse in Athen und Thessaloniki fahren ebenfalls nicht. Geschlossen bleiben auch alle Behörden, die meisten Schulen und Universitäten. Das Sparprogramm der Regierung sieht u.a. einen Einstellungsstopp im öffentlichen Dienst und Gehaltskürzungen für Beamte vor. Die EU hatte die griechischen Finanzen unter Aufsicht gestellt.
http://news.search.ch/ausland/2010-02-24/generalstreik-in-griechenland
Arbeitsscheu und chronisch schlecht gelaunt!

Cronos

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 122
Re:Griechenland streikt!
« Antwort #18 am: 14:20:46 Do. 11.März 2010 »
Hier gibts ein paar aktuelle Bilder vom heutigen Genaralstreik:

http://www.zougla.gr/page.ashx?pid=2&aid=113101&cid=4

Ich wünschte in Deutschland gäbe es so eine Solidarität!

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 14063
  • Fischkopp
Re:Griechenland streikt!
« Antwort #19 am: 16:02:32 Di. 16.März 2010 »
Zitat
Griechenland: Streik bei Stromversorgern

In Griechenland gehen die Streiks gegen das Sparprogramm der Regierung weiter. Die Beschäftigten des größten Stromversorgers PPC protestieren mit einem zweitägigen Ausstand gegen Lohnkürzungen. Die Bürger müssten mit Stromsperren rechnen, hieß es. Die Beschäftigten des öffentlichen Dienstes planen für den Abend eine weitere Protestkundgebung.
http://www.dradio.de/nachrichten/201003161500/4

ManOfConstantSorrow

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6842
Re:Griechenland streikt!
« Antwort #20 am: 20:53:43 Di. 13.April 2010 »
Zitat
Griechische Staatsbedienstete planen am 22. April neuen Streik

Aus Protest gegen das Sparprogramm der Regierung will der Öffentliche Dienst am 22. April in einen 24-stündigen Streik treten.


Die Kürzungen gingen zulasten der Armen und schone diejenigen, die für die Krise verantwortlich seien, sagte der Generalsekretär der Gewerkschaft Adedy, Ilias Iliopoulos, am Freitag der Nachrichtenagentur Reuters. Es ist der vierte von Adedy organisierte Streik seit Beginn des Jahres. Die Gewerkschaft hat rund 500.000 Mitglieder. Von den geplanten Arbeitsniederlegungen sind auch die Verkehrsbetriebe betroffen. Die Regierung in Athen will mit ihrem Sparprogramm das enorme Haushaltsdefizit in den Griff bekommen.
http://de.reuters.com/article/topNews/idDEBEE63807Q20100409
Arbeitsscheu und chronisch schlecht gelaunt!

Sir Vival

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1763
Re:Griechenland streikt!
« Antwort #21 am: 13:00:17 Mi. 14.April 2010 »
Mich würde mal interessieren, warum D mal wieder den Löwenanteil von 8 komma nochwas Milliarden Teuro berappen soll, will oder gar muß?
Der Tod stellte seine Sense in die Ecke und bestieg den Mähdrescher, denn es ward Krieg!
Politiker sind wie Tauben. Sind sie unten, fressen sie dir aus der Hand. Sind sie oben, wirst du beschissen
Es gibt 2 Arten von Politikern:
- der eine kann nichts!
- der andere nichtmal das!

antonov

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1516
Re:Griechenland streikt!
« Antwort #22 am: 13:31:14 Mi. 14.April 2010 »
wegen der HRE angeblich, gut das die verstaatlicht wurde

danke herr ackermann

antonov

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1516
Re:Griechenland streikt!
« Antwort #23 am: 10:21:03 Do. 15.April 2010 »

20.02.2010 | handelsblatt.com
Experten fürchten Domino-Effekt

Die Finanzkrise Griechenlands könnte nach Einschätzung von Experten in einer Art Domino-Effekt auch andere "unsichere Staaten" in Europa in Zahlungsprobleme treiben und damit die europäische Währungsunion und vor allem auch deutsche Banken gefährden. Die Forderungen deutscher Banken gegenüber Griechenland sollen sich ausgerechnet bei den ohnehin schon angeschlagenen Instituten bündeln.

[...]

Hypo Real Estate soll höchstes Griechenland-Portfolio halten

Die Forderungen deutscher Banken gegenüber Griechenland bündeln sich dem Bericht zufolge bei ohnehin schon angeschlagenen Instituten. Das mit Abstand höchste Griechenland-Portfolio habe nach Erkenntnissen der BaFin mit 9,1 Mrd. Euro ausgerechnet die Hypo Real Estate (HRE) in den Büchern. Das mittlerweile zwangsverstaatlichte Institut habe sein Engagement in diesem Land vom März bis September vergangenen Jahres um fast 50 Prozent aufgestockt - genau zu jener Zeit, als es mit erheblichen staatlichen Mitteln gestützt wurde. Die Commerzbank, an der der Bund ebenfalls beteiligt ist, soll Griechenland-Papiere im Volumen von 4,6 Mrd. Euro halten. Auch angeschlagene Landesbanken haben demnach im großen Stil griechische Anlagepapiere gekauft, die LBBW für 2,7 Mrd. Euro, die BayernLB für 1,5 Mrd. Euro. Eine BaFin-Sprecherin wollte den Bericht auf Anfrage am Samstag nicht kommentieren.

[...]

---> Quelle

antonov

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1516
Re:Griechenland streikt!
« Antwort #24 am: 11:25:16 Do. 15.April 2010 »

26.02.2010 | tagesschau.de

[...]

Die "Financial Times Deutschland" berichtet, die Deutsche Bank wolle nur noch als Investmentbank bei der Platzierung von Anleihen mitwirken, selbst aber auch kein Geld mehr in griechischen Staatspapieren anlegen. Die Deutsche Bank hatte die jüngste Emission von griechischen Staatsanleihen organisiert, selbst aber nie groß in Staatsanleihen jeglicher Art investiert. "Daran hat sich nichts geändert", sagte ein Sprecher. "Wir spekulieren nicht gegen Griechenland", betonte ein anderer Sprecher. Vorstandschef Josef Ackermann sei nach Athen gereist, um sich dort mit Regierungsvertretern zu treffen.

[...]

---> Quelle

herr ackermann wie immer ganz uneigennützig

Sir Vival

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1763
Re:Griechenland streikt!
« Antwort #25 am: 13:37:35 Do. 15.April 2010 »
".......sich dort mit Regierungsvertretern zu treffen......"
und was soll da wieder rauskommen? Kaffekränzchen, Saufgelage, Schweizer-Käse-Wettfressen? Der wird doch nur vorgezogen, damit der Öffentlichkeit weiß gemacht wird, daß er was getan hat. So in der Art:
"Seht ihr? Wir haben´s wenigstens probiert mit den Griechen.....hohoho...is insgeheim sogar für mich noch was rausgesprungen....hohoho."

DEN Reboot brauchen wir auch, sage ich. Zurück zur D-Mark. Das mit der Währungsunion war nix.
Daß es natürlich Staaten gibt, die gewonnen und verloren haben damals, als der Euro eingeführt wurde, war klar.
Deutschland gehört zu den Verlierern, denn wir (und andere) haben die schwächeren Staaten gestützt.
Ich habe damals schon gesagt: Oje, das wird doch wieder nix. Da war ich aber bestimmt nicht der einzige.

Soll doch jedes Land wieder sein eigenes Süppchen kochen. Da war´s doch gut, oder nicht? Ich meine jetzt aber nicht BRD und DDR :-)
Die sollen schön zusammen bleiben.

Wenn Konzerne juristisch staatsgrenzlich unbegrenzt agieren können/dürfen und die Justiz eines Landes hört genau am Schlagbaum auf (für mich eh unverständlich. Simma jetzt EU oder nicht?), dann kann der Konzern doch machen, was er will! Jonglieren und mehr.
Der Tod stellte seine Sense in die Ecke und bestieg den Mähdrescher, denn es ward Krieg!
Politiker sind wie Tauben. Sind sie unten, fressen sie dir aus der Hand. Sind sie oben, wirst du beschissen
Es gibt 2 Arten von Politikern:
- der eine kann nichts!
- der andere nichtmal das!

schwarzrot

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4516
Re:Griechenland streikt!
« Antwort #26 am: 15:33:07 Do. 15.April 2010 »
Zitat
Sir Vival:
DEN Reboot brauchen wir auch, sage ich. Zurück zur D-Mark. Das mit der Währungsunion war nix.
Daß es natürlich Staaten gibt, die gewonnen und verloren haben damals, als der Euro eingeführt wurde, war klar.
Deutschland gehört zu den Verlierern, denn wir (und andere) haben die schwächeren Staaten gestützt.

Komm mal von der nationalismus-scheisse runter kollege!

Was meinst du, dass du bekommst, wenn sie wieder 'die d-mark' einführen:
2:1 4:1? Oder was?
Dann wird dein einkommen (falls du noch eins hast) wieder halbiert und die preise verdoppelt.
Nicht weil das irgendwas mit 'd-mark' oder 'euro' zu tun hätte, schliesslich ist ja der wechselkurs bekannt und wird eh nach gutdünken festgesetzt, nur...
Die unternehmen werden sich wieder mal mit ihren preisen nicht dran halten.
'Währungsumstellung' ist ein zu tolles mittel mal eben die preise anzuheben.

Und woher willst du wissen, dass dieser staat nicht von der euro einführung profitiert hat?
Belege?
Schau dir mal 'unsere' exportüberschüsse an und schau dir an, wo die herkommen und hingehen! Eben!

Zitat
denn wir (und andere) haben die schwächeren Staaten gestützt
Wo haben 'wir' das denn wirklich getan? Die 'griechen' z.b. haben ihre kredite munter genutzt um in toitschland waren zu kaufen.
Das geld liegt schon längst wieder auf den konten der 5% zu gutensteins und pfützenwelles und anderen hochwohlgeborenen, mit zins und zinseszins!
Da siehst du, wie selbstlos 'wir' so sind.  >:(

Ansonsten empfehle ich zumindest das lesen des 'managermagazins':
http://www.manager-magazin.de/unternehmen/artikel/0,2828,678880,00.html
Zitat
Euro-Krise
"Deutsches Lohndumping sprengt die Währungsunion"

Von Arvid Kaiser und Kai Lange

Maßvolle Tarifabschlüsse, mehr Wettbewerbsfähigkeit: Das deutsche Modell, durch jahrelange Lohnzurückhaltung die Marktposition zu verbessern, gilt als Vorbild für EU-Staaten wie Griechenland. Falsch, sagt Ökonom Heiner Flassbeck. Das deutsche Lohndumping sei schuld daran, dass die Währungsunion nun vor einer Zerreißprobe stehe.
"In der bürgerlichen Gesellschaft kriegen manche Gruppen dick in die Fresse. Damit aber nicht genug, man wirft ihnen auch noch vor, dass ihr Gesicht hässlich sei." aus: Mizu no Oto

Wieder aktuell: Bertolt Brecht

admin

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2736
Re:Griechenland streikt!
« Antwort #27 am: 15:44:14 Do. 15.April 2010 »
Danke, schwarzrot!

Sir Vival

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1763
Re:Griechenland streikt!
« Antwort #28 am: 14:35:53 Fr. 16.April 2010 »
Falls das falsch verstanden wurde:
Es war nie meine Absicht oder überhaupt die Einstellung, eine "nationalismus-scheisse" zu verbreiten.
_________________________________________________

Und das mit dem Lohn-Dumping kam ja erst danach, oder?
_______________

edit:
Trotzdem danke, schwarzrot. Ich hab vielleicht vor Wut bissl über die Stränge geschlagen. Und das kommt teils schlecht an.  ::)

Ich sehe eben, wie es vor dem Euro war und danach. Wie es vor der EU war und jetzt.
Da gab es einen Cut. Und was für einen!
Ist vielleicht bissl 1bit-mäßig gesehen (schwarz-weiss), aber so falsch ist es bestimmt nicht.

Und zum Managermagazin: solche Lektüren pflege ich nicht zu lesen.  

Der Tod stellte seine Sense in die Ecke und bestieg den Mähdrescher, denn es ward Krieg!
Politiker sind wie Tauben. Sind sie unten, fressen sie dir aus der Hand. Sind sie oben, wirst du beschissen
Es gibt 2 Arten von Politikern:
- der eine kann nichts!
- der andere nichtmal das!

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 14063
  • Fischkopp
Re:Griechenland streikt!
« Antwort #29 am: 19:18:05 Mi. 21.April 2010 »
Erneut Streik in Griechenland

21.04.10 -Am Mittwoch hat in Griechenland eine neue Streikwelle begonnen, parallel starteten die Gespräche mit der EU und dem IWF über Hilfszahlungen und Krisenprogramme. Der Gewerkschaftsbund PAME hat zu einem 48-stündigen Streik gegen das Kürzungsprogramm der Regierung Papandreu aufgerufen. Als erstes wurde der Fährverkehr lahmgelegt, betroffen sind aber auch Krankenhäuser und Ministerien. Auch zahlreiche Basisgewerkschaft in der Privatindustrie haben sich dem Streikaufruf angeschlossen. Für Donnerstag hat die Gewerkschaft des öffentlichen Dienstes zu einem 24-stündigen Streik aufgerufen.

http://www.rf-news.de/2010/kw16/21.04.10-erneut-streik-in-griechenland