Wat Noch > Medienkritik

Interview mit Ken Loach

(1/1)

Kater:

--- Zitat ---Wütend das Kino verlassen
Interview mit Ken Loach

Ken Loach wurde am 17. Juni 1936 in Nuneaton, England geboren. Seit Ende der 1980er Jahren drehte er zahlreiche sozialpolitische Kinofilme. Dazu gehört sein Film „Land and Freedom“, über den spanischen Bürgerkrieg, „Bread and Roses“über Arbeitsbedingungen und Widerstand von MigrantInnen in US-Amerikanischen Reinigungsunternehmen und „The Navigators“, der sich mit der Prekarisierung der englischen Eisenbahn befasst. Sein neuester Film „Just a kiss“ schildert die Liebesbeziehung zwischen einem pakistanischen Migranten 2.ter Generation und einer schottischen Lehrerin in Glasgow.

Bereits in den 1980er Jahren haben deine Filme die sozialen Verhältnisse und Veränderungen thematisiert. Sie sind quasi Vorreiter einer Entwicklung, die jetzt überall stattfindet.

Ja, in den 80ern gab es den entscheidenden Moment, als die Gewerkschaften, die organisierte Arbeiterschaft, besiegt wurden. Es gab eine massive Arbeitslosigkeit und Anti-Gewerkschaftsgesetze, die die Arbeitenden disziplinieren sollten. Margaret Thatcher war die klassenbewussteste Politikerin der modernen Zeit, eine Klassenkämpferin. Weil die Gewerkschaften so geschwächt wurden, hat das den Weg frei gemacht für die ganzen Privatisierungen, die folgten. Die Gewerkschaftsführung hatte übrigens auch gar nicht den politischen Willen, dem zu widerstehen. Wie alle wissen, war das Resultat der Privatisierungen, dass die Leute, die in der entsprechenden Sparte gearbeitet haben, ihre Jobs verloren haben. Die Jobs gingen an Teilzeitarbeiter, Zeitarbeiter und Gelegenheitsarbeiter, die alle üblicherweise nicht in Gewerkschaften organisiert sind. Deshalb sind die Arbeitsbedingungen viel schlechter. In einem Film kann man das nur dokumentieren, man kann einen Film machen, der in der Antiprivatisierungsbewegung verwendet werden kann, in der Hoffnung, dass er in politischen Versammlungen benutzt werden könnte, damit die Menschen das besser verstehen können.
--- Ende Zitat ---

weiter:

http://arranca.nadir.org/arranca/article.do;jsessionid=4AB067D0ADF1F33C9F750888413CA40A?id=302

Navigation

[0] Themen-Index

Zur normalen Ansicht wechseln