Autor Thema: Rechnungshof warnt vor Bahn-Börsengang  (Gelesen 2011 mal)

Wilddieb Stuelpner

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8919
Rechnungshof warnt vor Bahn-Börsengang
« am: 23:27:27 Do. 09.März 2006 »
Videotexttafel 131, MDR, Do.09.03.06 22:07:15

Wirtschaft: Rechnungshof warnt vor Bahn-Börsengang

Der Börsengang der Deutschen Bahn birgt milliardenschwere Risiken für den Bundeshaushalt. Zu diesem Ergebnis kommt ein Gutachten des Bundesrechnungshofes.

Nach Informationen des Deutschlandfunks kritisiert der Rechnungshof vor allem Überlegungen der Bundesregierung, dem Unternehmen jährlich 2,5 Mrd. Euro für den Erhalt des Schienennetzes zu garantieren. Dies würde nach Einschätzung der Behörde dazu führen, dass der Steuerzahler für die Rentabilität eines privaten Konzerns aufkommen müsse.

Die Bahn soll nach dem Willen der Bundesregierung spätestens 2011 an die Börse gehen.

------------------------------------------------------------------

So kann verkappte Unternehmensbeteiligung via indirekte Besteuerung der Bürger plus höhere Verkehrstarife auch aussehen. Die Bürgern sponsern auf ewig ein privatisiertes Pleiteunternehmem, egal ob sie die Bahn nutzen oder nicht.