Autor Thema: ...für einen User  (Gelesen 3319 mal)

Farnmausi

  • Gast
...für einen User
« am: 12:34:38 So. 07.März 2004 »
Hallo zusammen,

ich bin neu hier im Forum und froh das ich es gefunden habe.
Habe mich auch schon viel hier durchgelesen, aber komme nicht weiter.

Wie werden die Krankheitstage wärend der Arbeitslosigkeit angerechnet?
Habe gestern bescheid bekommen Antrag zur Alhi. Alg endet voraussichtlich am 11.04 04.
Vermögen liegt über den FB (meines mit meiner partnerin )
Habe Arthrose in beiden Knieen und bin letztes Jahr 2X am linken operiert worden. Kniegelenkumstellung
Ab Februar 5,5 Wochen.Juni 20 Wochen am Stück.
Dieses Jahr soll das rechte dran kommen und Metall aus dem linken.

Was passiert wenn ich Dienstag das machen lasse ??? Montag zum Arzt und überweisen lassen ins Krankenhaus.
Nützt mir das etwas?
BUrente, LVA und Versorgungsamt alles noch nicht abgeschlossen.
Laut Amtsarzt und meinem Ortopäden kann ich meinen Beruf Heizungsmonteur nicht mehr ausüben. Nicht knieen bücken Leitern usw. Stunden arbeitsfähig als Vollzeit. Ist ja OK

Keine Umschulung vom Arbeitsamt bekommen, dafür hies es wir sind nicht mehr für Sie zuständig sondern die LVA, da auch nur dumme Sprüche, haben mich an die Caritas verwiesen. Geht ab wie beim Arbeitsamt. Keine Umschulung und keine Indegrationsmasnahmen.
Bekomme aber keine Arbeit in einen anderen Beruf, da keine Kenntnisse und Berufserfahrung vorhanden sind. Soll auch nicht sagen was mit mir los ist das noch eine Operation ansteht usw.

Erwerbsminderungsrente bekomme ich auch nicht da Vollzeit einsetzbar.
Es ist zum verzweifeln.
Möchte arbeiten bekomme aber nichts wo ich meine Gelenke schonen könnte.
Bin wohl gezwungen wieder als Heizungsmonteur arbeit zu suchen, nur da gehen meine Knochen kaputt bekomme vieleicht noch kunstkniee und mit Pech sitze ich noch im Rollstuhl.
Armes Deutschland

Ich denke mal, jemand hat Ideen. Schon mal Danke.

Gruß Intenso
 
 Ps. ...kenne mich da nicht so aus, wäre toll wenn ihr weiter helfen könntet. Danke Farnmausi
 
  :?:

Mephisto

  • Gast
...für einen User
« Antwort #1 am: 12:47:34 So. 07.März 2004 »
Krankheitszeiten verlängern den Bezug von Alg nicht mehr :-(

Die Hilfen die von Arbeitsamt und LVA usw. zu erwarten sind sind eher bescheiden.

Wer jedoch sich selbst ernsthaft bemüht kann Zuschüsse erwarten.
D.h. dein Geld, deine Zeit einsetzen und engagiert an Lösungen arbeiten. Auf deinen Beruf aufbauen
(Meister/Ausbilder) oder etwas entfernteres (Verkauf/Vertrieb) oder vielleicht etwas ganz anderes in Angriff nehmen.

Man muss sich jedoch zuerst selbst schlau machen und dann kann man evtl. von den Ämtern, Ärzten usw. Hilfe fordern.

intenso

  • Gast
...für einen User
« Antwort #2 am: 12:57:08 So. 07.März 2004 »
Hallo zusammen,

heist das wenn ich jetzt ins Krankenhaus gehe bekomme ich sozusagen kein Geld. Bin dann ja ungefähr 20 - 24 Wochen Arbeitsunfähig.
Könnte mich dann wenn ich mit einer Krücke laufen kann um Arbeit kümmern, hätte auch mehr zeit  als jetzt bis zum 11.4.

gruß Intenso