Öffentlicher Dienst > Schulen, Hochschulen und Berufsausbildung

Verschärfung der Klassengesellschaft

<< < (2/6) > >>

zervan:
Allem Anschein nach ist die degenerierte Bonzenbrut ganz einfach nicht fähig, sich einem „freien Wettbewerb“, weder im Bereich der Bildung noch sonstwo zu stellen.
Das allein scheint meiner Meinung nach der Grund für die „Privilegierung“ zu sein.

Wer selbst, und wessen Brut genug Grips hat, sollte keine Angst vor freiem Zugang zur Bildung haben.

Ach ja, zu den „armen Lehrern“. Sind die es nicht, die nach sozialer Herkunft selektieren (schönes, altbekanntes Wort, nicht wahr)?

LinksDenker:

--- Zitat ---Original von joachimkuehnel
...
Deshalb haben sie auch nichts Wichtigeres zu tun als sich monatelang in die deutsche Rechtschreibung und Grammatik einzumischen.
--- Ende Zitat ---


Rechtschreibung ist das 08/15 "Standard" Klassenunterscheidungssystem. Kein Land der Welt Poch so daruf rum wie unser faschistische, Turboabzock-klau-O-kratie Ausbeutedeutschland von Großkapitalistens Gnaden.

Arbeiterveräter Münteferkel und die Regierende Prostituierte des Kapitals, Bambela Ferkel bürgen dafür.

ManOfConstantSorrow:
Deutsches Schulsystem: "Extrem selektiv"

UN-Berichterstatter Vernor Muñoz übt harsche Kritik am deutschen Schulsystem, doch die meisten Bildungspolitiker und Pädagogen fühlen sich nicht angesprochen

http://www.heise.de/tp/r4/artikel/24/24744/1.html

ManOfConstantSorrow:
Bis zu 25 Prozent geringere Einschreibungszahlen vermelden die Universitäten in Nordrhein-Westfalen. Am 1. April hat das Sommersemester begonnen, zu diesem Termin haben die meisten Universitäten und Fachhochschulen Studiengebühren eingeführt. Fachleute gehen davon aus, dass damit der Ausbildungsmarkt noch enger wird, da Jugendliche mit Abitur mehr Lehrstellen nachfragen werden.

UnchainedRage:
suche putzfrau - mindestens abitur

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln